1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ausbau von Highspeed-Internetanschlüssen kommt endlich voran

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Oktober 2019.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    98.085
    Zustimmungen:
    754
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Sehr schnelles Festnetz-Internet ist in immer mehr Haushalten in Deutschland möglich. Die Zahl der erreichbaren Gigabit-Anschlüsse werde von Anfang bis Ende dieses Jahres von 11,1 auf schätzungsweise 19 Millionen steigen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Cineguido

    Cineguido Silber Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das spricht auch Bände in unserem Land, in dem Leute, die z. B. nur mit Bargeld bezahlen wollen, immer noch in der Überzahl sind. Sie können es zwar nur mit hanebüchenen „Argumenten“ erklären warum sie bargeldloses Bezahlen ablehnen, aber das genügt ja.

    Und so nutzen nun also die Hälfte der Leute mit möglichem Highspeed einfach nur eine Minimalgeschwindigkeit. Meine Cousine ist auch so eine. Vorher sich immer schön echauffiert darüber, wie lahm bei ihnen das Internet ist, jetzt gibt’s Glasfaser und sie haben einen 16er Vertrag gemacht. Vielleicht ist in Deutschland der Netzausbau nur deswegen so träge weil seine Bewohner noch viel schwerfälliger sind. Ärgerlich, dass die Leute mit fortschrittlicherem Denken immer von den Pennern ausgebremst werden.
     
    kingbecher, hexa2002 und Worringer gefällt das.
  3. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.899
    Zustimmungen:
    1.950
    Punkte für Erfolge:
    163
    So ein dämliches Geschwurbel habe ich in diesen Zusammenhang schon lange nicht mehr gelesen. In Deutschland dürfen einige immer noch mit maximal 2MBit/s herumgurken und du echauffierst dich darüber, dass deine Cousine nur die Bandbreite bucht, welche diese auch benötigt? ;) Realitätsferner geht es nicht und die fortschrittliche Denkweise deinerseits ist eine Illusion.
     
    Ravenhawk123, kjz1, Holladriho und 6 anderen gefällt das.
  4. Cineguido

    Cineguido Silber Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    73
    Getroffene Hunde bellen. Nix Neues.
     
  5. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.899
    Zustimmungen:
    1.950
    Punkte für Erfolge:
    163
    Willst du die Fakten wirklich wissen? Hier sind maximal 2MBit/s möglich. Mein Hybrid S mit Speedoption M habe ich nur der Tatsache zu verdanken, dass jemanden mein Gemecker in einen anderen Forum derart gestört hat, dass er sich der Sache annahm, am Buchungssystem vorbei.
    Dämliches Geschwurbel wie deines muss insofern auch als solches bezeichnet werden. So und nun husch husch unter deinen Stein, unter welchen du gerade hervorgekrochen bist. :D Ist besser so, denn mit der Realität hast du es nicht so.
     
    Ravenhawk123 und Schnirps gefällt das.
  6. Ravenhawk123

    Ravenhawk123 Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    3
    Aha, Du bevormundest also gerne. Ganz nach dem Motto: 1 Gbit sind möglich, also bucht es gefälligst, auch wenn ihr es nicht benötigt...
    Genauso beim Bargeld: Ich meine, ich zahle auch, da wo es geht, mit Karte bzw. Apple Pay. Aber diejenigen, die bar bezahlen wollen, sollen es tun, ist mir egal, jeder so wie er mag. Und dafür brauche ich keine Argumente, wenn jemand lieber mit Bargeld zahlt, dann ist das zu akzeptieren, zumindest solange es als gesetzliches Zahlungsmittel gilt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2019
    Hallenser1, kjz1, Schnirps und 2 anderen gefällt das.
  7. Defendor

    Defendor Senior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    38
    Vielleicht ist das Angebot des Glasfaseranbieters auch einfach nur bescheiden ? Man muss doch nicht jeden Mist fressen nur weil es "neu" ist.

    Wir stehen nämlich gerade vor genau dem selben Problem.
    Aktuell bekommen wir VDSL 100Mbits für 29,99€, 250Mbits sind demnächst auch noch möglich.
    Jetzt soll bei uns zusätzlich Glasfaser verlegt werden.

    Der Glasfaseranbieter hat folgende drei Tarife:
    50 MBits für 39,99€ + 5€ Routermiete pro Monat + 80€ Bereitstellungsgebühr.
    300 MBits für 44,99€ + 5€ Routermiete pro Monat + 40€ Bereitstellungsgebühr.
    500 MBits für 54,99€ + 5€ Routermiete pro Monat, keine Bereitstellungsgebühr.

    Zusätzlich dann noch die Kosten für das Verlegen der Glasfaser und Anschließen des Grundstückes.

    Tja, und jetzt sind wir am überlegen ob wir das Ganze mitmachen oder nicht. 50 MBits sind uns mittlerweile zu wenig, 50€ im Monat nur für Internet und Telefon werden wir aber auch nicht bezahlen.
    Ob es möglich ist sich nur die Glasfaser verlegen und anschließen zu lassen, auch gegen höhere Kosten, ist noch offen. Ansonsten werden wir es wohl auch leider nicht in Anspruch nehmen.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    123.243
    Zustimmungen:
    9.374
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Also kommen noch mehr "Vertreter" die einen solchen einen andrehen wollen. (n)
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.146
    Zustimmungen:
    4.531
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Finde ich absolut nachvollziehbar. DSL384 bis DSL3072 sind heutzuge natuerlich zu lahm, aber mit so 15 MBit/s bis 25 MBit/s kommen viele Haushalte ganz bequem aus. Warum dann unnötig mehr bezahlen.

    Genau deshalb fände ich es eben sinnvoller grossflächig VDSL, DOCSIS, UMTS, LTE, etc. ausuzubauen, statt immer gleich Glasfaser oder 5G, wenn ohnehin nur ein paar Breitbandenthusiasten wirklich die Spitzengeschwindigkeiten buchen.
     
    Gorcon gefällt das.
  10. Ravenhawk123

    Ravenhawk123 Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    3
    Die Frage ist dann aber, baut man jetzt so aus, dass der Bedarf gerade gedeckt ist, mit dem Risiko, in 5-10 Jahren erneut auszubauen oder schafft man gleich die Möglichkeit, dass der Benutzer das auswählen kann, was er benötigt. Ich meine, heute kann keiner absehen, was in 5-10 Jahren benötigt wird. Noch vor 5 Jahren hatte ich max. DSL16 und bin froh, dass ich heute 100MBit habe, ist mir manchmal schon bei einzelnen datenintensiven Anwendungen zu langsam... Aktuell geht aber nicht mehr, ab Januar wahrschl. dann 250. Die werde ich vielleicht nicht unbedingt direkt buchen, gehe aber davon aus, dass ich spätestens dann in 2 Jahren diesen Anschluß benötigen werde.
     
    KL1900 und whitman gefällt das.