1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aus für DAB Plus in Deutschland beschlossen

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Nelli22.08, 16. Juli 2009.

  1. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  2. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.248
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Aus für DAB in D beschlossen

    Es würde mich gar nicht wundern wenn eine EU-Kommission beschließt dass ab 2012 nur noch Radiogeräte welche DAB/DAB+ und DMB-Audio empfangen können in den Ländern der EU verkauft werden dürfen.

    Deutschland wird sich meiner Ansicht nach nicht komplett vom Thema Digitalradio verabschieden können falls es zu einen Erfolg wird.
    In Dänemark und in der Schweiz ist DAB jedenfalls ziemlich erfolgreich...
     
  3. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Aus für DAB in D beschlossen

    Die KEF hat nur eine beratende Funktion. Sie kann Gutachten erstellen und Empfehlungen aussprechen, aber nichts beschließen.

    Die Ministerpräsidentenkonferenz kann das Votum der KEF überstimmen.

    Und hier sind die Mitglieder der KEF:

    http://www.kef-online.de/inhalte/mitglieder.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2009
  4. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.918
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Aus für DAB in D beschlossen

    Na und? Es gibt noch 19 andere digitale Hörfunknormen, mit denen man AM und FM ablösen kann.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.248
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Aus für DAB in D beschlossen

    Du übersiehst hier ein paar wesentliche Aspekte, robi.

    - Die Verbreitung in der neuen digitalen Norm muss kostengünstiger sein als DAB.

    - Es müssen dafür freie Frequenzbereiche genutzt werden, bevorzugt VHF Band III. (Das UKW Band in Deutschland ist für digitales Radio derzeit nicht nutzbar.)

    - Es müssen bezahlbare Endgeräte für die Kunden/Zuhörer auf den Markt gebracht werden.

    Gerade bei den notwendigen Endgeräten ist ein Alleingang Deutschlands im europäischen u. evt. auch im globalen Markt schwer vorstellbar.
     
  6. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.918
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Aus für DAB in D beschlossen

    Die meisten Endgeräte für terrestrischen digitalen Hörfunk wurden bisher (im weltweiten Vergleich) in der Norm IBOC verkauft.
     
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.248
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Aus für DAB in D beschlossen

    IBOC kommt als Alternative nicht in Frage.
    Die IBOC-Verfahren halten die in Europa vorgegebenen Nachbarkanalstörabstände nicht ein. Die UKW-Sender würden sich nur noch stärker gegenseitig "zurauschen".
     
  8. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.508
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Aus für DAB in D beschlossen

    Gut so......

    Bei Radio will ( Muss ) ich und sehr sehr viele mehr UKW nutzen.
    # wer tauscht schon nur deswegen alle Radiowecker, AVR und so weiter aus......

    Schwachfug
     
  9. Timo111

    Timo111 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    2 CB-Funkgeräte mit SSB
    1 digitalen SAT-Receiver

    im Auto:
    1 UKW - Autoradio
    1 SD-Karten -Abspieler
    üders URW - Autoradio
    AW: Aus für DAB in D beschlossen

    Eins ist Fakt das digitale Radio kommt in Deutschland.
    Ob es DAB+, DRM+ oder was anderes ist.
    Nur wann kommt es in Deutschland?
     
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.248
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Aus für DAB in D beschlossen

    Fakt ist dass die privaten Hörfunkanbieter auf kein neues System wechseln möchten, weil das zusätzliche Kosten verursacht und die Reichweite verringert.
    Für die privaten Anbieter ist die Anzahl der Hörer wichtig wegen der Werbeeinnahmen.
    Bei einem zukünftigen Standard wäre die Zahl der Hörer zunächst niedrig da erst wenige Leute ein entsprechendes Empfangsgerät hätten.
    Zudem fällt der Wettbewerb über die Reichweite bei DAB weg wenn alle Hörfunkprogramme gleich gut empfangbar sind. Dann wird der Wettberwerb um die Inhalte wichtiger und gute Inhalte kosten nunmal Geld.
     

Diese Seite empfehlen