1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufnahmeprobleme Medion MDS 4000 FH

Dieses Thema im Forum "Medion / Tevion" wurde erstellt von DaSaMo, 6. September 2003.

  1. DaSaMo

    DaSaMo Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Ahrensbök
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich hoffe jemand kann mir helfen. Bereits vor einigen Monaten habe ich mir einen Medion MDS 400 FH zugelegt. Natürlich sofort eine 80GB Platte von Seagate eingebaut breites_
    Jetzt ist es bereits das 3 mal passiert das Aufnahmen nicht mehr möglich sind sobald 20 GB Aufnahmen auf der Platte sind. Ergo bei 60GB Restkapazität ruckeln die Aufnahmen anfangs und dann bleiben Sie ganz stehen. Timeshift somit nicht mehr nutzbar.
    Ich kann das Problem nur lösen in dem ich die gesamte Festplatte lösche. Bis dann wieder 20GB voll sind und das Spiel von vorne losgeht. Das nervt gewaltig!!

    Kann es an der Festplatte liegen ? Verbaut habe ich eine SEAGATE ST 380020A 5400 U.

    Sollte ich mir besser die hier im Forum empfohlene Samsung 120GB zulegen? Oder ist der Reciever defekt?

    Gruß
    DaSaMo
     
  2. DaSaMo

    DaSaMo Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Ahrensbök
    Ergänzung:
    Das Löschen der Festplatte reicht nicht. Erst das Setzen auf die Werkseinstellungen hilft weiter. Besonders ärgerlich wüt weil dann immer die Senderlisten wieder zurückgespielt werden müssen.

    Gruß...
     
  3. Peter Pan & Wendy

    Peter Pan & Wendy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Bevor Dir jemand eine kompetente Antwort geben kann, solltest Du erst mal Deinen Firmwarestand posten.

    Das 20GB Problem hört sich verdächtig nach Firmwarestand bei Auslieferung an.

    Gruß Peter Pan
     
  4. DaSaMo

    DaSaMo Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Ahrensbök
    Danke für die Antwort,

    Firmwarestand ist die 3.99t. Direkt nach dem Kauf habe ich die neue Festplatte eingebaut und die Firmware upgedatet. Somit habe ich das Problem erst mit der 3.99t festgestellt. Mit der alten Firmware habe ich nicht mehr als 10 GB aufgenommen...

    Gruß
     
  5. Peter Pan & Wendy

    Peter Pan & Wendy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Hallo DASAMO,
    das begreife ich auch nicht, denn die Betasoft unterstützt bis 120 GB Kapazität.
    Die von mir verwendete Festplatte (eigener Thread SAMSUNG UDMA 133 ) war schon mehrmals voll während des testlaufes.
    Aktuell sind dort ca. 60 GB Aufnahmen drauf.
    Ich würde noch einmal die ganz neue Soft verwenden.
    Ist wenn ich das Forum richtig verstanden habe, nur über Satellitenupdate zu kriegen. Ich glaube, vorher muß die Originalsoft aufgespielt werden.
    Es gibt 2 Threads hier im Forum dafür. Lese Dir die vorher gründlich durch.
    Als Alternative empfehle ich Dir meine Festplatte, die funktioniert einwandfrei, jedenfalls in meinem Medion-Receiver.

    Viel Glück und poste mal Deine weiteren Erfahrungen.

    Gruß Peter Pan
     
  6. DaSaMo

    DaSaMo Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Ahrensbök
    Hi Peter Pan & Wendy,

    habe weitere Tests unternommen. Nachdem der Reciever das Wochenende durchlief habe ich jetzt nur noch 5 GB Restkapazität auf der Platte. Also kann ich die Festplatte ausschließen. Die Aufnahmen funktionieren.

    Nun kommt mir folgender Gedanke:
    Das Problem trat immer nach 1-2 Monaten auf. Ich nehme viele Serien auf oder lasse die Aufnahme oft so laufen um später die Werbung vorzuspulen. Somit zeichne ich jeden Tag Sendungen auf die ich anschließend gleich wieder verwerfe. Offensichtlich gibt es irgendwann Probleme mit der FAT (falls es soetwas bei den Aufnahmen gibt).
    Ich könnte mir vorstellen das bei sehr vielen kleinen Aufnahmen die auch schnell wieder von der Festplatte gelöscht werden irgendwann ein Fehler passiert. Anschließend kann man nur durch zurücksetzen auf die Werkseinstellung wieder aufnehmen. Evtl. wird beim zurücksetzen auf die Werkseinstellungen irgendetwas initialisiert. Ich denke da so an eine Tabelle die eine eindeutige Kennzeichnung der Aufnahmen steuert.

    Evtl. hat jemand hier im Formu ähnliche Effekte festgestellt. Auf jeden Fall werde ich mal die neue Software testen. Danke für den Tipp. In ein paar Monaten kann ich ja dann berichten ob das Problem weiter auftritt oder nicht. Wie gesagt ich habe den Reciever jetzt 6 Montate und es ist das 3 mal das das Phänomen aufgetreten ist.

    Gruß
    DaSaMo
     
  7. Peter Pan & Wendy

    Peter Pan & Wendy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Hallo DaSaMo,
    hatte gestern keine Chance ins Forum zu kommen, weiß auch nicht warum.
    Wenn Du tatsächlich auf Werkseinstellung zurücksetzen mußt, klemme vorher die Festplatte ab (IDE-KABEL ).
    So sollten die Aufnahmen erhalten bleiben.
    Gruß Peter Pan
     

Diese Seite empfehlen