1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufnahmen von Sendungen auf externe Speicher

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Westfale, 2. September 2015.

  1. Westfale

    Westfale Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo. 3 Möglichkeiten, TV Sendungen von einem Fernseher mit integriertem SAT Receiver auf ein externes Speichermedium aufzunehmen, stehen mir zur Verfügung. 1. USB Stick, doch meiner hat nur 8 GByte und das reicht gerade mal für 20 Minuten in HD-Qualität. Aufrüsten auf 64 GByte? Klingt erst mal wenig, aber es sind ausschließlich flüchtige Aufnahmen, also einmal gucken und wieder weg. 2. Eine bereits vorhandene 500 GByte Festplatte, ohne eigenen Stromanschluss. Der Fernseher erkennt sie zwar, aber das Live Bild ruckelt in urnregelmäßigen Abständen. Wähle ich die Tim Taylor Methode und verpasse der Platte mehr Power? Mit einem Y-Kabel oder mit einem aktiven Hub? Führen diese beiden Möglichkeiten definitiv zum Erfolg, also zu einem Ruckelfreiem Bild? 3. Ich habe einen gebrauchten Panasonic Festplattenrecorder zur Ansicht bekommen. Er macht beim Besitzer Probleme und ich solle ihn mir mal angucken. Dessen Probleme tauchen bei mir nicht auf. Da er den Recorder eh entsorgen wollte, mache ich ihm ein Angebot. Doch das Problem dabei ist, mein Fernseher hat eine Mini Scartbuchse, für die ich noch kein Adapter habe, weiß also nicht, ob und wie ich damit das TV Bild zum Recorder kriege, kenne mich mit integrierten Receivern überhaupt nicht aus. Im Grunde standen nur die ersten beiden Möglichkeiten im Raum. Also hier und da mal eine Sendung angucken und dann weg damit. Doch mir dem Recorder stehen mir viel mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Über Scart ist zwar alles nur analog, aber mir reicht es. Was empfehlt ihr mir und bringen die beiden Maßnahmen unter Punkt 2 das erwünschte Ergebnis? Gruß, westfale
     
  2. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Aufnahmen von Sendungen auf externe Speicher

    Hallo,
    ohne jetzt die Modellbezeichnungen von deinen Geräten zu kennen, je nach Hersteller und Modell des Fernsehers kann es eine Mindestgröße des Speichers erforderlich sein.


    Wenn die externe Festplatte schon vom Fernseher erkannt wird, ist es unwahrscheinlich das ein Y Kabel oder mehr Strom hier zu Erfolg führt.
    Aber man kann es ja mal Ausprobieren, ein Y Kabel und ein USB Netzstecker ist ja nie verkehrt.


    Auch wenn der Fernseher eine mini Scartbuchse hat, ist es bei den heutigen Fernseher unwahrscheinlich das der Scart Anschluss auch als Ausgang geht, heute hat bauen die Hersteller oft nur noch Video Eingange an den Geräten.
     
  3. Westfale

    Westfale Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Aufnahmen von Sendungen auf externe Speicher

    Hallo. Danke für deine Antwort. Ich habe noch mal nachgeschaut. Der Mini Scart Anschluss meines LOEWE Xelos 40 Fernsehers ist ein Aus- und Eingang. Laufen über die Buchse auch die TV-Sender zum HDD Recorder? ich weiß beim besten Willen nicht, wie das gehen soll. Beim Röhren TV und dem HDD Recorder ist das wie folgt angeschlossen. Das TV-Programm liefert der externe SAT-Receiver. Der ist mit dem Recorder per Scart verbunden. Den Recorder schalte ich auf AV1, den Fernseher auch auf EXT1. Läuft alles Problemlos.
     
  4. Westfale

    Westfale Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Aufnahmen von Sendungen auf externe Speicher

    Unverhofft kommt oft. Das mit dem HDD Recorder hat sich leider zerschlagen. Bleibt also noch das Y-Kabel oder ein aktiver Hub übrig. Dann wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben und es mit einen von beiden zu versuchen.
     
  5. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Aufnahmen von Sendungen auf externe Speicher

    Zu Methode 1: Ein 64-GB-Stick kostet derzeit um die 20 €, inkl. Versand. Kann man eigentlich immer brauchen oder zur Not für 15 € wieder vertickern. Das wäre also einen Versuch wert. Aber sag mal: 8 GB für 20 Minuten? Welcher Sender verschickt denn solche Datenraten? Meine gelegentlichen HD-Aufnahmen verschlingen so zwischen 2 und 4 GB pro Stunde.

    Gruß
    th60
     
  6. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    AW: Aufnahmen von Sendungen auf externe Speicher

    Pearl TV 4K :D
     
  7. Westfale

    Westfale Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Aufnahmen von Sendungen auf externe Speicher

    Verdammt, jezt kennt ihr auch noch meine Lieblingssender. :eek: Und ja, ich gucke auch QVC und HSE24. So, jetzt ist es endlich raus. :D

    Nee, ich habe mal eine Sendung von ZDF Neo in HD aufzeichnen wollen, und immer kam die Meldung, dass nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung stünde. Dann habe ich mich rangetastet, erst 45 Minuten, dann 30, 22, immer kam diese Meldung. Was den Stick angeht, ich muss erst mal checken, ob mein TV diese Größen überhaupt schafft. Es kommen zu viele gegensätzliche Informationen rein. Mein 8 Gb Stick nimmt auch HD Sendungen auf und gibt sie Ruckelfrei wieder, wogegen eine Händler meinte, TV Aufnahmen würden nicht gehen, weil die Schreib- und Lesegeschwindigket zu langsam wäre. Ja was denn nun? Es ist aber in der Tat einen Versuch wert, wie th60 schon meinte.

    Problem könnte sein, was für einen ich mir holen soll? Auf einem steht Flashdrive, auf dem anderen was weiß ich? Nehmen mir mal als Beispiel Intenso. Stand neulich vorm Medimarkt Regal nur mal zum gucken. Da gab es von der Marke insgesamt 4 verschiedene 64 Gb Sticks angefangen von 20 bis 50 €.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.939
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Aufnahmen von Sendungen auf externe Speicher

    Von den Intenso würde ich die Finger lassen. Die Dinger fallen alle Nas lang aus! Die Bewertungen bei Amazon sprechen Bände.

    Ich habe hier auch schon mehre entsorgt. Dann würde ich besser zu Sandisk greifen. ;)

    128Gbyte
    64Gbyte
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2015
  9. Westfale

    Westfale Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Aufnahmen von Sendungen auf externe Speicher

    Danke, zumal auch der Preis sehr gut ist......
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.939
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Aufnahmen von Sendungen auf externe Speicher

    Für Timeshift sind die aber ungeeignet, (falls Du das vor hast) Da sind selbst USB 3.0 nicht selten zu langsam.
     

Diese Seite empfehlen