1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufnahmen übertragen?

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von Jobe, 24. Juli 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jobe

    Jobe Senior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2001
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    bevor ich rumbastel, stell ich hier mal die Frage...

    ich habe 2 t-home receiver. Der eine geht langsam aber sicher gerade kaputt.. ich bekomm den nach ein paar mal aus / an machen wieder ans laufen... dann gehts 3 tage, dann bootet er einfach neu, startet gar nicht mehr oder zeigt nur ein rotes X an...

    so, hab ja noch einen 2. die frage. kann ich die platten ausbauen, an einen PC einhängen und die aufnahmen rüberkopieren? oder ist es nicht lesbar mit windows? wie siehts mit linux aus? das ich sie mir am pc nicht angucken kann ist klar.. aber vieleicht kann man die dateistruktur einfach kopieren.

    grüße...
     
  2. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    722
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Aufnahmen übertragen?

    Kannst die Platte in einen anderen Reciever einbauen, das ist das höchste der Gefühle. Die Aufnahmen sind verschlüsselt, das Filesystem nicht lesbar.

    Zumindest ist dies mein letzter Stand.
     
  3. Jobe

    Jobe Senior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2001
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Aufnahmen übertragen?

    okay. dann kann ich das probieren und hoffen das nicht die platte das problem ist.

    und der telekom sagen.. hey, bringt meine aufnahmen der box die defekt ist bitte auf die neue - wäre wohl zuviel service gedanke den ich mir vorstelle, oder? ;)
     
  4. Andreas Wilke

    Andreas Wilke Silber Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Aufnahmen übertragen?

    Yep..
     
  5. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: Aufnahmen übertragen?

    Wer soll den Service denn bezahlen?

    Die Bundesregierung, die Aktionäre, sollen die Mitarbeiter der Telekom das in ihrer Freizeit machen oder dürfte man Dir für Service auch einmal eine Rechnung stellen?
     
  6. Jobe

    Jobe Senior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2001
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Aufnahmen übertragen?

    das kommt nun auf den preis an... ich würde sogar was bezahlen dafür.

    ich bin ja selber ein IT servicetechniker und könnte mir vorstellen das man sich da wunderbare "ich steck 2 platten in ein gerät und drück ein knopf" plätze aufbauen könnte. so richtig wahnsinns aufwand wäre das sicher nicht.

    und wie gesagt, von mir aus auch gegen eine servicegebühr.

    oder eben dem user die möglichkeit geben das "wenn auch verschluesselt" auf eine externe platte zu ziehen um mit einem neuen receiver eben die aufnahmen wieder zu haben. Der USB anschluss, wenn auch verstaubt und mit spinnenweben versetzt, ist ja da ;)

    oder endlich in die cloud damit.. aber das ist ja rechtlich problematisch.
     
  7. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: Aufnahmen übertragen?

    Da die Deutsche Telekom einen ziemlich massiven Personalüberhang hat, wäre (rentables) Servicegeschäft nicht schlecht. Vermutlich ist es das Personal recht ungünstig verteilt und auch relativ teuer.

    Zur Frage: "Das kommt auf den Preis an" - was wird der wohl sein?

    Der Ablauf wäre:
    Kunde ruft Hotline an. Hotline kostet.
    Er erhält Versandadresse/Zusendeschein und Ersatzgerät zugesendet. Schließlich müssen zwei Geräte eingeschickt werden - typischer Kunde wird zu Hause nicht drei Mediareceiver besitzen und guckt ohne die beiden Receiver sonst in die Röhre.

    Logistik: Ersatzgerät aus Pool holen, an Kunden verschicken
    Logistik: Zwei Zusendegeräte entgegennehmen, zum Serviceteam weiterleiten

    Service:
    - Geräte identifizieren - was ist Alt, was ist Neu
    - Geräte aufschrauben, Festplatte an Spezial-Kopiertool anschließen
    - Zugucken, wie Kopiervorgang läuft, testen, qualitätssichern
    - Geräte zuschrauben

    Logistik:
    - Geräte zurück an den richtigen Kunden schicken
    - Ersatzgerät vom Kunden zurückfordern, prüfen, in Pool einlagern

    Abrechnung: Rechnung an Kunden stellen.

    Also ich stelle mir das relativ teuer vor, weil der Bedarf nicht regelmäßig vorkommt. Vermutlich entstehen da Vollkosten von mindestens 200 EUR (= Neu-Kaufpreis kleiner Receiver).

    Ich finde es daher verständlich, dass die Telekom diesen Service nicht ernsthaft anbietet. Das Handling ist für Privatkunden einfach zu teuer ist und jeder vernünftige Kunde kann sich viele Sendungen anders und günstiger organisieren (z.B. Kauf der entsprechenden BlueRays/DVDs im Laden).
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2010
  8. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.446
    Zustimmungen:
    795
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Aufnahmen übertragen?

    Also wenn ich mich recht entsinne ist die Festplatte problemlos am PC lesbar. Ist mein ich ein FAT32 Dateisystem mit 2 Partitionen drauf. Die 1. ist der Client, die 2. für die Aufnahmen. Auf der 2. liegen halt nur Containerfiles, mit denen du nicht viel anfangen kannst. Aber einfach mal die Platten clonen (falls du die Festplatte als Fehlerquelle vermutest) kann ja nicht schaden. Das schlimmste was passieren kann ist, dass die neue STB die Platte nicht mag und neu formatiert.
    Was halt nicht funktionieren wird, ist die Aufnahmen auf beiden STBs zu kombinieren.
     
  9. Jobe

    Jobe Senior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2001
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Aufnahmen übertragen?

    okay.. ich glaub dann werd ich mal auf die platte schauen und das probieren.

    wie war das.. wenn ich hier ne 500gb platte rumliegen habe, kann ich die einfach da reinbauen und formatieren lassen?

    ich vermute schon, das die platte das problem ist... hört sich von den geräuschen zumindest n bissel so an.

    @datenwiesen: sorry, ich kenn die internen strukturen bei der telekom nicht, um behaupten zu können was geht und wie teuer das wäre.
    dort wo ich arbeite läufts halt alles n bissel anders ;)
     
  10. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.446
    Zustimmungen:
    795
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Aufnahmen übertragen?

    Kannst du schon, aber dann kannst du nicht so ohne weiteres die Aufnahmen der alten Platte draufkopieren (das dürfte nur bei identischen Partitionen klappen, sonst stimmen die Indexdateien für die Files nicht mehr oder es bleibt einfach Platz ungenutzt, weil die STB davon nix mitbekommt). Irgendwo hatte es mal jemand beschrieben, wie das genauer funktioniert... hab ich mangels Bedarf aber noch nie ausprobiert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen