1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufnahme von TV-Programmen?!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Wastl, 1. August 2009.

  1. Wastl

    Wastl Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi zusammen,

    die Suche hat meine Frage nicht zufriedenstellend beantwortet:
    Ich habe einen Sony KDL-40W4500 LCD-TV und schaue über KD digitales TV. Ich nutze den internen Digitalkabelreceiver mit einem AlphaCrypt Modul. Mit der Qualität bin ich heftigst zufrieden, die Bildqualität ist um LÄNGEN besser als mit dem KD-Receiver.

    Da ich auch T-Home mit derem IP-TV Angebot nutze, nehme ich den MediaReceiver der TCom um TV-Programme aufzunehmen. Die Bildqualität ist auch ganz OK, die Aufnahmefunktionen gefallen mir nicht ganz so gut. Aufnahmen mit dem vorhandenen Festplattenrecorder sind grottig schlecht, wohl weil ich mich bzgl. der Bildquali an das digitale gewöhnt habe.

    Daher die Frage: habt Ihr eine tolle Idee, wie ich in Top-Qualität bei meiner Konfiguration TV-Programme aufnehmen könnte?

    DANKE!

    Gruß, Wastl
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.594
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Aufnahme von TV-Programmen?!

    Laut Bedienungsanleitung Seite 25 ist der HDMI Anschluss 3 ein HDMI Ausgang und kann an einen HDMI unterstützendes Gerät angeschlossen werden.
    Erläuterungen sind auf Seite 46 nachzulesen.

    Ebenso ist der AV 2 Anschluss für DVD Recorder. Ob Aufnahmen möglich sind geht aus der Bedienungsanleitung nicht hervor.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2009
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.213
    Zustimmungen:
    3.623
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Aufnahme von TV-Programmen?!

    Es gibt keine Geräte die per HDMI etwas aufnehmen können (jedenfalls nicht in Deutschland)
    Um wirklich hochwertige Aufnahmen anzufertigen bedarf es schn einen PVR. DVD Recorder können nur ein analoges signal aufnehmen und damit auch kein AC-3 (Für Sat gibt es zwar Geräte, die reencodieren aber das Bild und erstellen nicht DVD Konforme DVDs deren AC-3 Tonspur nicht mit einem herkömlichen Player abgespielt werden kann.
     
  4. Wastl

    Wastl Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufnahme von TV-Programmen?!

    Grübel... was meinst du genau? Ich soll an den HDMI Anschluss 3 den Festplattenrecorder anschließen? Und dann? Dann kann ich doch nur das aufnehmen, was gerade im TV läuft, oder?! Auch nicht gerade komfortabel... ;-)

    Gruß.
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Aufnahme von TV-Programmen?!

    Ja sind möglich. Aber der Sony gibt dort nur das grottige FBAS Signal aus, ein Witz und daher für Leute die Wert auf Qualität legen völlig unbrauchbar. Zudem muss sich der TV einschalten -> Stromverbrauch und man kann kein anderes Programm dann gucken. PVR und gut ist. Ich hab das auch so gemacht und bin rundum zufrieden.
     
  6. bulls600

    bulls600 Senior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Aufnahme von TV-Programmen?!


    Der TV hat nur HDMI-Eingänge, ist nicht nur in der BDA, sondern auch im Datenblatt beschrieben.

    Heinz-Jürgen
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.594
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Aufnahme von TV-Programmen?!

    Bedienungsanleitung lesen.
    Ich meine gar nichts. Nur das was in der Bedienungsanleitung steht habe ich wieder gegeben.
     
  8. Wastl

    Wastl Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufnahme von TV-Programmen?!

    Mit PVR meinst du einen Digitalreceiver mit Festplatte? Ist damit die Bildquali wohl so gut wie mit dem integrierten Receiver? Welchen PVR hast du?

    Gruß.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.213
    Zustimmungen:
    3.623
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Aufnahme von TV-Programmen?!

    Ein PVR nimmt immer exakt ao auf wie gesendet wird, besser gehts nicht.
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Aufnahme von TV-Programmen?!

    Ich hab den Technisat HD-K2 (K=Kabelversion, S=SAT Version). Tolles Teil, kostet aber über 400 Euro. Nimmt den Digitalstream 1:1 auf, mit allen Infos (zur Sendung), Untertiteln und Tonoptionen (natürlich auch 5.1 wenn ausgestrahlt), optischer Unterschied zwischen Aufnahme und Original im Grunde null. skaliert bei Bedarf von 576i (PAL) bis 1080i hoch. Ich hab mittlerweile 576p eingestellt, der Receiver schickt somit Vollbilder zum LCD (Sony W4000 :D) und ich bin rundum glücklich. Er ist per HDMI an meinem Sony. Die Festplatte im 400 Euro Gerät ist aber "nur" 160 GB groß. Könnte bei Viel-Aufnehmern knapp werden, allerdings kann man über USB problemlos externe Platten anschließen und Material überspielen. Die 500 GB Version des Technisat ist für meinen Geschmack überteuert, das kann man mit externen Platten günstiger lösen und primär is der wohl eher für HDTV Aufnahmen sinnvoller, da ein 90min Film bei gutem HDTV 10 GB und mehr zieht, während bei gutem SD etwa 4,5 GB bei 90min draufgehen. Der K2 hat übrigens 2 DVB-C Tuner, einer ist HD fähig. So kann man 2 Programme gleichzeitig aufnehmen (eine davon in HD) und das ist gerade bei den ÖR dringend notwendig, denn aufgrund der recht gleichen Sendeschemata hat man oft Überschneidungen. Auch das Feature genieße ich seit Umstieg vom normalen HDD Rekorder.

    Ein Nachteil hat er aber...er nimmt im sog. *.ts Format auf. Das ist nicht DVD kompatibel und bei Archivierung muss das Aufgenommene erstmal zum PC transferiert und umständlich umgewandelt werden, brennen kann der Technisat ja eh nicht. Lösung..ich hab meinen "alten" analogen HDD Rekorder für Notfälle stehen. Wenn eine Sendung archiviert werden soll, nehm ich gleich über Scart vom Receiver auf. Zur Not kann man später in Echtzeit auch noch überspielen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2009

Diese Seite empfehlen