1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufnahme ruckelt nach MPEG-Konvertierung

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von <Tobi>, 3. April 2006.

  1. <Tobi>

    <Tobi> Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    19
    Anzeige
    Hallo liebe Technisat-Gemeinde, :winken:

    ich bin nun seit einigen Wochen stolzer S2 Benutzer, und bin auch bis auf ein paar Kleinigkeiten voll mit dem Gerät zufrieden.
    Sorry falls die Frage schon mal gestellt wurde, aber bei einem Newbie kann mein doch ein wenig Nachsicht zeigen. :D

    Zu meiner Frage:
    Ich habe am Samstag eine gewisse Sendung um 20.15 auf dem ZDF aufgenommen und es via USB-Festplatte auf meinem PC übertragen.
    Dann die üblichen Rituale mit Project X und MPEG-Schnitt gemacht und schließlich demultiplext zu einer MPEG-Datei.
    Als ich diese Datei auf CD-Rom gebrannt habe, ist mir aufgefallen das diese im DVD-Player doch nur stotterhaft wiedergegeben wurde. (Das Gerät ist an die 2 Jahre alt) und auch so, beim anschauen von CD auf PC, stottert die Aufnahme ziemlich sehr. :confused:
    Kann es daran liegen, dass die Datenübertragungsraten der Laufwerke zu langsam ist um eine flüssige Wiedergabe zu erhalten??? Bei Filmen, die ich auf DVD gebrannt habe, liefs doch auch flüssig???

    Danke für eure Antworten :)
     
  2. digi-john

    digi-john Silber Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Oberfranken
    Technisches Equipment:
    Digicorder S2
    AW: Aufnahme ruckelt nach MPEG-Konvertierung

    Hallo,

    Gegenfrage, hast Du den Film wirklich auf "CD" gebrannt ?

    dann muss er doch sehr stark komprimiert worden sein, das würde die Sache erklären, bei zu starker Komprimierung kann der Film nicht mehr flüssig laufen.

    Gruß Hans
    :cool: :cool:
     
  3. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Aufnahme ruckelt nach MPEG-Konvertierung

    Bei zu hohen Datenraten (glaub so 5mbps und mehr) kommt das vor. Und das ZDF spart nicht an der Datenrate. . . 8 mbps auf CD, das geht nicht mehr flüssig.

    The Geek
     
  4. <Tobi>

    <Tobi> Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    19
    AW: Aufnahme ruckelt nach MPEG-Konvertierung

    ... habe quasi eine Daten CD erstellt. Müsste die Datei eigentlich 1:1 übernehmen ohne Komprimierung.
     
  5. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Aufnahme ruckelt nach MPEG-Konvertierung

    Yep. Ansonsten (wenn du es so weit komprimiert hättest dass das MPEG "CD-taugliche" Datenraten hat) würde der Film flüssig laufen.

    The Geek
     
  6. <Tobi>

    <Tobi> Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    19
    AW: Aufnahme ruckelt nach MPEG-Konvertierung

    Worin besteht dann der Unterschied zwischen normalen MPEG multiplexen und DVD -Videodaten (Video_TS usw.) in der Datenrate??? Weil da läuft es ja flüssig.

    ...Und das die nicht sparen hat man gesehen und gehört. Der Sound und die Bildquali ist wirklich Top!!!

    Aber Danke schon mal für die Info.

    Gruß
    <Tobi>
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2006
  7. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Aufnahme ruckelt nach MPEG-Konvertierung

    Gibt keinen Unterschied. Video und Audio selbst sind immer identisch, egal ob du es als MPEG oder als VOB gemuxt hast.
    Die Datenrate kann nur geändert werden, wenn du neucodierst oder transcodierst.

    Aber nicht auf CD. Du meinst, wenn der VIDEO_TS Ordner auf DVD gebrannt wurde (wie in deinem Beitrag oben), dann läuft es flüssig, oder ?

    The Geek
     
  8. <Tobi>

    <Tobi> Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    19
    AW: Aufnahme ruckelt nach MPEG-Konvertierung

    ...Yes!
     
  9. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Aufnahme ruckelt nach MPEG-Konvertierung

    Genau. Das Problem ist, dass dein MPEG eine zu hohe Datenrate für die CD hat.
    Es ist egal ob du das als MPEG oder als DVD Dateien (VOB/IFO/BUP) auf die CD brennst, das wird auf den meisten Playern nicht flüssig laufen. Ist technisch bedingt.
    Schnelle Laufwerke sollten damit keine Probleme haben, aber die meisten DVD Player haben langsamere (da sie zum Abspielen von VCD und DVD reichen).

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2006
  10. <Tobi>

    <Tobi> Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    19
    AW: Aufnahme ruckelt nach MPEG-Konvertierung

    ...dann muss ich eben (als Perfektionist :)) in Zukunft Abstriche machen was die Qualität betrifft. Den Unterschied sieht eh kein "Normalsterblicher" und HDTV hab ich nicht. Von daher ist das alles nur reine "Erbsenzählerei"

    Danke für die rasche Hilfe, wieder was gelernt ;)
     

Diese Seite empfehlen