1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufnahme Digitales Radio auf PC

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von axlrose, 23. Januar 2006.

  1. axlrose

    axlrose Junior Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    67
    Anzeige
    Hallo Ihr Wissenden!!!

    Benötige Eure Hilfe - ich probiere seit einigen monaten mit diversen downloadprogrammen (tobit und air2mp3......) digitale radioprogramme von meinem Kathrein 590 Digital Receiver auf die Festplatte meines PC´s zu ziehen .... klingt alles irgendwie "********" ... sorry ....
    Die Dynamik der Lieder ist total wech (klingt wie kastriert obwohl 128 kbit)
    Also irgendwie krieg ich das nicht gebacken .... wenn man in den jeweiligen downloadtauschbörsen herumsucht bekommt man radiomitschnitte in ner top quality - allerdings macht man sich halt strafbar, was ja auch ***** ist.

    Also wer hat den ultimativen Tip (muß dazu sagen, daß ich kein pc freak oder tüftler bzw. bastler bin) und kann mir helfen damit ich mir live sessions vom digital radio herunterladen laden kann auf die festplatte meines pc´s und dieses dann ohne elektrotechnikstudium auf cd brennen kann.

    grüsse

    axl
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Aufnahme Digitales Radio auf PC

    Wie die Qualität wird hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab...

    Zuerst einmal musst du bedenken, daß die Radiostreams über Sat im MP2 Format übertragen werden.
    MP2 braucht eine um etwa 30% höhere Bitrate, als MP3, wenn man die gleiche Qualität erreichen will.
    Das bedeutet, daß du, wenn du einen 128er Stream mitschneidest nur die Qualität eines MP3 Files mit ca 80 Kbps hast.
    Wenn du eine bessere Qualität haben willst, musst du dir einen Radiosender suchen, der mit 192 kbps oder höher sendet.

    Zum anderen scheinst du (legen zumindestens die verwendeten Programme nahe) die Übertragung über eine analoge Schnittstelle (Chinch und 3,5 Klinke ?) zu übertragen.
    Dabei wäre dann noch die Frage, wie hochwertige Analogsignale der Receiver erzeugt und in welcher Qualität die TV Karte die Signale dann wieder annimmt. Das Kabel selber kann dabei natürlich auch noch das Signal verschlechtern.

    Zuletzt hängt es dann auch noch davon ab, mit welchem Codec die Tonsignale danach in MP3 umgewandelt werden.
    Zwischen den Billigcodecs, wie z.B. Xing und einem guten wie Lame oder Frauenhofer liegen Welten.

    Zumindestens das Problem mit der Analogübertragung könntest du lösen, indem du verlustfrei über einen digitalen Tonausgang des Receivers in einen digitalen Eingang der Soundkarte gehen würdest.
    Ob deine Gerätschaften dazu in der Lage sind, weiß ich aber nicht.
    Wenn du wirklich verlustfrei aufzeichnen, und die Qualität erreichen willst, die du im Internet findest, solltest du dir eine billige DVB-S Karte anschaffen.
    Damit holst du dir die Signale 1:1 ohne jegliche Wandlung auf den Rechner.
    Den einzigen Verlust kann es dann noch geben, wenn du die mp2 Dateien in MP3 umwandeln willst.

    Abgesehen davon gibt es aber auch noch absolut legale möglichkeiten Musik aus dem Internet zu laden.
    Es gibt z.B. Programme mit denen man Internetradiostreams mit schneiden kann. Die Internetradiosender erreichen teilweise eine beachtliche Qualität, bis zu 320 kbps.
    Da Tags mit gesendet werden, können die Programme die Mitschnitte automatisch in einzelne Lieder aufsplitten und ala Interpret - Songtitel.mp3 auf Platte absichern.
    Bei Sendern, wo die Tags zeitgenau mitgesendet werden sind Nacharbeiten dann kaum noch nötig.

    Ein kostenloses Programm dafür findest du z.B. hier. Durch mehrmaliges Starten des Programms kann man auch mehrere Streams gleichzeitig aufnehmen.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen