1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufklärung über Bildformate?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Schorty, 1. Dezember 2010.

  1. Schorty

    Schorty Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Ich habe mir vor kurzem meinen ersten Flachmann
    Phillips PFL 9704 gekauft.

    Die von den Sendern ausgestrahlten verschiedenen Bildformate irritiren mich etwas.

    • Vollflächiges Bild 16:9 ist natürlich geil!
    • Dann die gesendeten Kinofilme, bei denen man leider oben und unten den schwarzen Balken hat.
    • Dann gibt es auch noch Filme bei denen der schwarze Balken oben und unten wesentlich breiter ist!
    • Dann gibt es Sendungen die haben links und rechts breite schwarze Balken und oben und unten keinen. Das wird dann wohl 4:3 sein.
    • Und dann gibi es noch Sendungen wie letztens "Der Pferdeflüsterer" und " Die Söhne der großen Bärin" Die auf allen Seiten schwarze Balken haben. Ich habe auch noch keine Einstellung gefunden mit der ich diese Sendungen wenigstens in einer Richtung vollflächig darstellen kann.
    • Der Film "Die Söhne der großen Bärin" wurde dann wenige Tage später von einem anderen Sender so ausgestrahlt, das er vollflächig 16:9 dargestellt wurde.
    Ich verstehe dieses Formatwirrwar nicht und finde es auch ärgerlich.
    Aber vielleicht fehlt mir ja auch nur der Durchblick! :confused:

    Gruß
    Schorty
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2010
  2. JeGe

    JeGe Senior Member

    Registriert seit:
    14. November 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Aufklärung über Bildformate?

    DAS interessiert mich jetzt aber auch mal brennend.

    Nanu, wo sind denn auf einmal die Fachleute hin die diese Frage beantworten können?
     
  3. SD³

    SD³ Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Aufklärung über Bildformate?

    Also ich kann mal erklären was ich - als Amateur - weiß:

    Absolut.
    Das ist das Original Kino-Format, auch als 21:9 bekannt. Die Sender strahlen nur zwei verschiedene Bildformate aus: 4:3 und 16:9. Wenn ein Film im Format 21:9 vorliegt, wird er in 16:9 mit schwarzen Balken oben und unten ausgestrahlt. (Die schwarzen Balken werden mitgesendet) Ist also im Prinzip so, wie man es von alten 4:3 Sendungen mit 16:9 gewohnt ist.

    Das kann ich mir spontan nicht erklären, aber es gibt noch breitere Formate als 21:9. Die Bezeichnungen sind mir nicht bekannt, aber im Prinzip gilt hier auch das Selbe wie bei 21:9. Alles was breiter ist als 16:9 wird mit in 16:9 schwarzen Balken gesendet.
    Korrekt.
    Nun, wie erklärt man das. Dieses Format nennt man Letterbox. Sieht auf 16:9-Geräten absolut scheußlich aus und sollte im Idealfall auch nicht mehr gesendet werden. Letterbox ist folgendermaßen: Ein Film ist im Original 16:9 (oder 21:9 oder breiter), liegt aber nur im 4:3 Format mit schwarzen Balken oben und unten vor. Dann wird das Material in 4:3 gesendet, inklusive der Balken. Auf deinem TV ergibt das dann diesen "Trauerrand".
    Was man dagegen machen kann ist zu schauen, ob Dein TV zoomen kann. Dann zoomst Du Dir das Bild auf, bis die Balken oben und unten weg sind. Dann sollte er auch automatisch die volle Breite ausfüllen.

    Noch Fragen? ;-)
     
  4. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.073
    Zustimmungen:
    3.816
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Aufklärung über Bildformate?

    Das liegt daran, das es kein
    gibt.

    Film-Produktionen werden/wurden in den verschiedensten Formaten durchgeführt, auch heute noch.
    Das sogenannte Breitbildformat umfasst verschiedenste Seitenverhältnisse, selbst in echtem 21:9 (2,3333 : 1) wird nicht viel produziert. Das kann 1,85 : 1 oder 2,35 : 1 oder 2,85 : 1, oder oder oder sein.

    Daher unterschiedliche Balken.

    Jede Formateinstellung am TV, bzw. das Format DES TVs an sich ist nur ein Kompromiss.
     
  5. MKII

    MKII Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufklärung über Bildformate?

    Hi,
    dann will ich ein wenig Licht ins Dunkel bringen...

    Im Kino gibt es mehr Formate als das eben erwähnte 21:9 (entspricht 2,35:1).
    Wenn ihr euch z.B. mal eine Blu-Ray anseht werdet ihr feststellen das auf den Covern einige Formate stehen können.

    Das üblichste Format bei Hollywood-Streifen ist 2,35:1, aber auch 2,40:1 kommt immer mal vor.
    Ab und an findet man auch mal 1,85:1 (gerne bei günstigeren Produktionen zu finden). Das Format 1,78:1 (entspricht 16:9) kommt recht selten vor.

    Zu den Balken:

    1,78:1 hat bei 16:9 keine Balken
    1,85:1 hat recht kleine Balken (je nach Bildgröße) und bei einigen Fernsehern/Projektoren fallen diese in den Overscan.
    2,35:1 hat die großen Balken
    2,40:1 noch etwas größere (z.B. Titanic, The Dark Knight usw.)

    Das Format 16:9 ist das offenste Format und kann alle oben genannten inklusive 4:3 darstellen. Die Balken entstehen ja auch nur deswegen weil der Fernseher das Bild verkleinern muss um die gesammte Bildbreite zu realisieren.

    Über Anamorpgen bzw. 21:9 Fernseher sprechen wir auf Wunsch später ;-)

    Mit freundlichem Gruß
    MKII
     
  6. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.501
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Aufklärung über Bildformate?

    Nicht vergessen sollte man, dass auch Kino ursprünglich 4:3 war (1.37:1). Breitbildformate kamen erst in den 50er Jahren mit dem Fernsehen richtig auf, da man sich so bewusst vom Fernsehformat absetzen wollte.
    Vergessen wurde auch noch das zeitweise beliebte Format 1,66:1, in dem zum Beispiel die frühen James-Bond-Filme gedreht sind. Es war wohl auch insbesondere beim Fernsehen in GB als eine Art Übergangsformat zu 1,78:1 zeitweise gängig, aber auch bei uns wurden Fernsehserien in diesem Format ausgestrahlt, für das es auf vielen Geräten mit 14:9 auch eine passende Zoom-Einstellung gibt.

    Strotti
    Strotti
     
  7. Schorty

    Schorty Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Aufklärung über Bildformate?

    Vielen Dank für Eure, nun doch noch vielen, Erklärungen.

    Das wäre als Kompromiss einen Versuch wert.
    Wie ist das dann aber nach der Werbepause, die ja in einem anderen Format dargestellt wird?
    Bleibt die Zoomeinstellung erhalten?
    Oder muss ich nach der Werbung immer neu Zoomen?

    Tausende!:)
    Aber ich fange erst mal mit einer an:

    Wie ist das eigentlich, wenn ich mit meinem Reciver
    (Technisat DigicorderHD S2 plus)
    einen solchen Film mit "Trauerrand" aufzeichne,
    kann ich den ohne mühevolle Fummelei im "vollflächigen" 16:9 Format auf DVD zaubern?

    Gruß
    Schorty
     
  8. maliilam

    maliilam Foren-Gott

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    14.234
    Zustimmungen:
    585
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Aufklärung über Bildformate?

    Das hängt von Deinem Fernseher ab. Die meisten merken sich das, dann musst Du das Einzoomen aber bei der nächsten 4:3-Sendung wieder rückgängig machen, sonst fehlt Dir was oben und unten.

    Nein, du müsstest den Film dafür komplett neu Codieren, mit dem PC und entsprechenden Programmen geht das und dauert auch eine gewisse Zeit, eben mal am Receiver geht das nicht.
     
  9. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Aufklärung über Bildformate?

    Wenn es Dich ärgert, dann stelle bei deinen TechniSat in den Bildeinstellungen 16:9 Optimal ein, dann zoomt der Receiver immer Bildschirmfüllend auf. ;)
     
  10. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.073
    Zustimmungen:
    3.816
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Aufklärung über Bildformate?

    Hi,

    die meisten halbwegs guten TVs machen das schon recht ordentlich. So sorgt (z.b. bei Panasonic) die ASPECT-Einstellung für angepasstes, automatisches Zoomen bei dem die Verzerrungen (die unvermeidbar sind) auf die Seiten des Bildes verlagert werden, während im Zentrum fast keine auftreten.

    Aber es bleibt immer ein Kompromiss zum Original, egal ob der TV 500 oder 5000 kostet.

    Gruss
     

Diese Seite empfehlen