1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufbau Sat ip Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von cosmoo, 4. April 2017.

Schlagworte:
  1. cosmoo

    cosmoo Neuling

    Registriert seit:
    4. April 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Anzeige
    Hallo allerseits.

    bin in dem Bereich leider absoluter Newbie. Bin daher für jede Hilfestellung dankbar. Wir haben bisher folgende Komponenten:

    • SAT Schüssel Televes S85QSD-G
    • Lnb SP44EN
    • Multischalter MS58 NG
    Leider haben wir im Haus kein LAN Netzwerk. Nur Wlan. Einerseits haben wir nicht in allen Räumen eine Sat Antennendose, andererseits möchte meine Schwester auch auf dem Laptop fernsehen können. Können wir die Schüssel bzw LNB an einen Sat-Ip Server anschließen und den dann per Wlan mit dem Router verbinden? Reicht die übertragene Datenrate über Wlan? Ich nehme an, dass ich wie bei herkömmlichen Sat für jeden Fernseher einen Sat-Ip Receiver benötige? Aber wie ist das dann beim Laptop? Welche Marke für Server und Receiver würdet Ihr empfehlen?

    Vielen Dank schon mal für Eure Tipps.

    Vg,
     
  2. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Es gibt SAT>IP-Server mit der unterschiedlichsten Anzahl gleichzeitig möglicher Streams. Pro ausgesendetem Stream brauchst Du einen eigenen Abgang am Multischalter, oder du nimmst einen mit vier Full-Band-Anschlüssen, und schließt ihn über vier Verteiler parallel zu den vier Eingängen des Multischalters an. (Wenn nur Astra 19,2 empfangen werden soll)

    Die erzielbaren Datenraten per WLAN hängen stark von der örtlichen Situation ab (Abstand zur Basisstation, Anzahl/Dicke/Material der Wände zwischen Basisstation und Client usw.)

    Dass beide Verbindungen, also Sat>IP-Receiver zum Router und Router zum Laptop Deiner Schwester, per WLAN realisiert werden macht die Sache natürlich doppelt fehleranfällig.

    Ich würde mal die mögliche Datentransferrate zwischen Laptop und Router ermitteln, einmal am Platz, wo der Laptop zum TV gucken stehen soll, und zum anderen mit dem Laptop die Rate dort testen, wo später der SAT>IP-Router stehen soll. Sind es an beiden Plätzen mehr als vielleicht 30 MBit/s sollte SAT>IP funktionieren...

    Da die SAT>IP Receiver selber selten WLAN haben, müsstest Du noch eine WLAN - Bridge einkalkulieren, oder den Receiver per Power-LAN an den Wlan-Router anbinden (Das würde auch die "Verkehrsdichte" im WLAN auf einen Schlag halbieren...)

    Die preiswerteste Lösung für einen einzigen SAT>IP Stream wäre wohl der Opticum SLOTH Mini für 59 Euro .... (Ohne dass ich in selber getestet habe! deshalb ohne Gewähr)
     

Diese Seite empfehlen