1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Auch Verbraucherschützer stemmen sich gegen Kabelfusion

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Dezember 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.074
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Sowohl der Bundesverband der Verbraucherzentralen (VZBV) als auch der Deutsche Mieterbund sprechen sich gegen die geplante Übernahme von Kabel BW durch die Unitymedia-Tochter Liberty Global aus, über die das Bundeskartellamt in dieser Woche entscheiden will. Damit mehren sich die kritischen Stimmen zur geplanten Megafusion der deutschen Kabelbranche.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. iceman70

    iceman70 Senior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Auch Verbraucherschützer stemmen sich gegen Kabelfusion

    Also wenn ihr mich fragt wird das nix mehr mit der Übernahme und das ist auch gut so.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    112.028
    Zustimmungen:
    3.951
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Auch Verbraucherschützer stemmen sich gegen Kabelfusion

    Umgekert wäre es mit sicherheit besser. (dann würden auch die Verbraucherschützer nichts dagegen haben. ;)
     
  4. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Auch Verbraucherschützer stemmen sich gegen Kabelfusion

    Langsam wird es lächerlich. Der Stuts Quo ist doch nicht besser, als dass was UPC Germany (Fusion von UM und KBW) an Zugeständnissen mitbringen würde.
     
  5. iceman70

    iceman70 Senior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Auch Verbraucherschützer stemmen sich gegen Kabelfusion

    Also wenn ihr mich fragt wird das nichts mehr mit der Übernahme und das ist auch gut so.
     
  6. maddin34

    maddin34 Silber Member

    Registriert seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Auch Verbraucherschützer stemmen sich gegen Kabelfusion

    also sind sie für die grundver. in hessen und nrw die von Bundesverband der Verbraucherzentralen (VZBV)

    tztztz
     
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.464
    Zustimmungen:
    340
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Auch Verbraucherschützer stemmen sich gegen Kabelfusion

    ... welche Auswirkungen hätte denn die Übernahme von Kabel BW durch Liberty Global für die Verbraucher ? Warum werden keinerlei Gründe genannt, warum die Verbaucherschützer die Übernahme kritisch sehen ?
    An der "Zwangsverkabelung" wird sich nichts ändern.
    Wenn das Bundeskartellamt zustimmen sollte, würde Unitymedia auf die Grundverschlüsselung verzichten, von der die Verbaucher auf jedenfall profitieren würde.
    Der Rückzug aus dem Gestattungsmarkt von Unitymedia und Kabel BW, denn das würde dazu führen, dass zwischen Unitymedia/Kabel BW und Endkunde ein Drittanbieter agieren wird, die dann die Preise bestimmen und auch den Zugang zu Diensten wie Internet und Telefonie. Wenn man diesen Thread -> Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch??? so liest, kann das für Verbraucher auch negativ sein.
    Natürlich gibt es auf der anderen Seite, die sich bestens um die Belange der Mie... äääh Kunden kümmern.

    Eine Wahl wird der Verbaucher eh' nicht haben und das vollkommen unabhängig davon wie die Entscheidung des Kartellamtes aussehen wird.

    Will man Weg von der "Zwangsverkabelung", müssen erst Gesetze ändern und das liegt nicht im Einflussbereich von Regulierungsbehörden wie Kartellamt und Bundesnetzagentur ...
     
  8. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Auch Verbraucherschützer stemmen sich gegen Kabelfusion

    Der VZBV mag ja recht haben, aber in dem Statement hätte auch ein Drängen gehört, um UM und anderen Kabelanbieter zu bewegen die DVB-C SD Grundverschlüsselung aufzugeben.

    Mit dem jetzigen Statement wissen die gar nicht was sie in Tateinheit mit dem Kartelamt anrichten.

    Es ist letzendlich die Betonierung des analogen Mieterfernsehen, da die allermeisten mit der Verschlüsselungswahnsschraube nicht zurechtkommen.

    Das hat auch nix mit Geldsparen zu tun, da die allermeisten schon etwas mehr Euronen an einen Kabelanbieter (über die Nebenkosten) abdrücken würden, wenn das Bild besser wird.

    Die Verschlüsselungswahntechnik ist also ein Fortschrittsbremse und Geldverbrennungsmaschine.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2011
  9. OneOfNine

    OneOfNine Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    1. Box: Vu+ Duo² - 2x Dual DVB-C Tuner - VTI Image
    2. Box: Coolstream Neo / Yocto Image
    3. Box: dbox2 c / Sportster Image
    AW: Auch Verbraucherschützer stemmen sich gegen Kabelfusion

    Oh Oh, ich weiss jetzt schon die Entscheidung des Kartelamts... ein fettes NEIN.

    Sieht für Liberty Global und Unitymedia sehr schlecht aus mit der Kabel BW übernahme.
     
  10. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Auch Verbraucherschützer stemmen sich gegen Kabelfusion

    Also ich halte Andreas Mundt (Chef des BKartellA) nicht für so blauäugig und naiv, jedem Gemecker der angefragten Lobbyisten Gehör zu schenken bzw. deren Argumente 1:1 in ihr Urteil zu übernehmen. Jeder der Gehörten sorgt sich um seine eigenen Pfründe. Gerade die Wettbewerber Deutsche Telekom, Kabel Deutschland (Befürworter der Übernahme), Sky Deutschland und ProSiebenSat.1 versuchen alles Böse im Markt auf diese Übername zu schieben, obwohl sie ebenso marktbeherrschend auftreten und eben von einem starken zweiten großen KNB in einen größeren Wettbewerb gedrängt würden. Einzig über die Äußerungen der "Verbraucherschützer" muss ich den Kopf schütteln.
     

Diese Seite empfehlen