1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Auch USA gleicht Lautstärke für TV-Werbung an

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. Dezember 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.693
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Erhebliche Lautstärke-Unterschiede zwischen dem regulären Fernsehprogramm und den Werbeblöcken gehören nun auch bald in den USA der Vergangenheit an. Nach zahlreichen Beschwerden nimmt sich die zuständige US-Behörde nun der entsprechenden Anpassung an.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.258
    Zustimmungen:
    1.828
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Auch USA gleicht Lautstärke für TV-Werbung an

    Naja. Wenn man die Lautstärke genau so wie in Deutschland angleicht (also gar nicht) -dann freut sich die Werbeindustrie auch in Amerika umso mehr mit diesem Gag. :love:
     
  3. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.437
    Zustimmungen:
    1.376
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Auch USA gleicht Lautstärke für TV-Werbung an

    Das Gesetz ist letzten Donnerstag in Kraft getreten.
     
  4. Bert24

    Bert24 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2003
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Auch USA gleicht Lautstärke für TV-Werbung an

    Ich denke schon, dass in Deutschland die Lautstärke in den kommerziellen Werbeblöcken normalisiert wurde, zumindest bei den ÖR und Sky, für den Rest kann ich leider keine Aussage treffen ;)

    Aber, was mich trotzdem extremst nervt ist die Verdichtung bei den eigenen Programmtrailern und dem GEZ-Generve, insbesondere beim ZDF :wüt:!!!
     
  5. Gafzgarrr

    Gafzgarrr Silber Member

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7020HD mit 2x DVB-C tuner intern + 2x USB-DVB-C tuner; Synology NAS DS112+;
    Streaming über Feste IP auf alle Geräte,
    LG Monitore
    AW: Auch USA gleicht Lautstärke für TV-Werbung an

    Also seit der "Anpassung" bei uns, ist der Lautstärken unterschied irgendwie westentlich schlimmer geworden. Vor allem bei den Privaten...
     
  6. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.258
    Zustimmungen:
    1.828
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Auch USA gleicht Lautstärke für TV-Werbung an


    Das ist ja wie mit der Inflationsrate: Tagesschau sagt immer so um die 2%, mein Portemonnaie sagt dagegen immer so um die 15%.


    Was ich damit sagen will ist, daß das "gefühlte" immer höher liegt als die statistischen Werte. Ich z.B. merke kein Unterschied zu früher. ;)
     

Diese Seite empfehlen