1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Asynchroner Ton über Heimkinoanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Hansuli, 24. April 2009.

  1. Hansuli

    Hansuli Neuling

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    versuche einmal hier mein Glück, da mir weder das Unitimedia-Forum, noch der Hersteller der Heimkinoanlage noch der des Digital-kabel-Receivers weiter helfen konnte.

    Zum Problem:
    Seit kurzem habe ich Digital-Kabelfernsehen von Unitymedia.
    Zuerst hatte ich den Samsung DCB360G (Defektaustausch) und nun den TT-micro C254 - Kabel-Receiver.
    Da ich schon länger eine Yahama-Heimkinoanlage besitze, freute ich mich über den nun auch teilweise verfügbaren Dolby Digital Ton des Fernsehprogramms mittels optischer Kabelverbindung zu geniesen.
    Diese Freude währte nicht lange, da der Ton und das Bild extrem asynchron waren und trotz aller möglichen Einstellungen auch weiterhin sind.
    Ich habe sowohl die mögliche Regulierung im Kabel-Receiver (max. 200ms)
    und die meiner Heimkinoanlage (50ms) ausgeschöpft. -Leider läuft der Ton gegenüber dem Bild immer noch grobgeschätzt 250 - 500ms vor.
    Ich hatte die Hoffnung, dass mit dem Austausch des defekten Samsung DCB360G sich auch dieses Problem erledigt, aber es scheint ein grundsätzliches zu sein. -Es bestand in gleicher Form bei dem neuen Kabel-Receiver fort.

    Zur TV Seite ist zu sagen, dass ich das relativ neues LCD-Gerät über Scart mit dem Receiver verbunden habe. -Auch schon Chinch und S-Video probiert, keine Änderung.
    Da ich dazu in den einschlägigen Foren auch keine generelle Problematik entdeckt habe -zumindestens anhand der Anzahl an Beiträgen, nämlich sogut wie keine- bin ich etwas ratlos.
    Ich bin natürlich auch überfragt, wie und in welcher Form das Problem eventuell auf Betreiberseite und regionaler Einspeise- bzw. Anschlusssituation im Kabelnetz liegen kann.
    Der Kabelbetreiber hält sich (wie üblich) bei der Problemanalyse vornehm zurück.

    Ich habe aus lauter Verzeiflung nun den Ton vom TV-Gerät rückwärts analog per Chinch an die Heimkino-Anlage angeschlossen, denn dann ist Bild und Ton synchron. -Ist so als hätte man eine Porsche und macht einen Spritsparkurs!!!!!!
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Asynchroner Ton über Heimkinoanlage

    Dann liegt das nur an Deinem TV Gerät. Mit meinem Plasma TV von Panasonic habe ich praktisch keine Verzögerungen zwischen dem Ton direkt aus dem Receiver und dem vom TV. Das Bild ist zum Ton absolut syncron.
    Dein TV scheint jedoch das Bild extrem zu verzögern was er dann auch mit einer künstlichen Verzögerung des Tones ausgleicht. Schleißt man dann aber eine Heimkinoanlage an, dann gibts Probleme wenn diese sich nicht auf die gleiche Verzögerung einstellen lässt.
     

Diese Seite empfehlen