1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astro Sat 100 vs. Kathrei CAS 90

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gino29, 29. Juli 2013.

  1. gino29

    gino29 Junior Member

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo

    da ich im Norden bin und mit ca.50 Empfang einige Sender sehen kann bin ich auf der suche nach einer alternative für Kathrein CAS90.

    Wie sieht es aus mit Astro Sat 100.

    Habt ihr damit Erfahrungen sammeln können?
     
  2. voller75

    voller75 Gold Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Astro Sat 100 vs. Kathrei CAS 90

    Kennt jemand noch das:
    "schlechtgelaunte Nuschelorakel" aud SWR3?

    Wir brauchen mehr Details und besseres deutsch!
    Möglichkeit A: Deine 90er Kathrein ist schonmal sehr gut&teuer
    Möglichkeit B: Du wohnst mit 50 im Norden...50 was?
    Jahre, Kanäle, Kamele, Katheter...
     
  3. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Astro Sat 100 vs. Kathrei CAS 90

    Also ich würde eine Kathrein-Antenne, wenn sie den schon einmal vorhanden ist, nicht gegen eine andere Marke tauschen, denn Kathrein-Antennen sind empfangstechnisch sehr gut. Du solltest zunächst versuchen, Deine Antenne auf das Pegelmaximum zu optimieren, danach kann man über weitere Probleme disktutieren.
     
  4. gino29

    gino29 Junior Member

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Astro Sat 100 vs. Kathrei CAS 90

    sollten ca.50% sein
     
  5. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Astro Sat 100 vs. Kathrei CAS 90

    Das liest sich wie: Meine Mercedes S-Klasse hat platte Reifen. Sollte ich mir einen Dacia kaufen :D

    Scherz bei Seite: Wenn man mit einer CAS90 nur 50% Signalqualität (darauf kommt es an) hat, dann ist die Antenne nicht optimal ausgerichtet, ein Hindernis im Weg oder die Kabelverbindungen sind schlecht/korrodiert. Auf Astra1 bezogen.

    Du wirst keine empfangsstärkere Antenne in dieser Größe finden.

    Wenn ich sowas hätte, würde ich das gegen nichts anderes eintauschen. Da muss was anderes im Busche sein.

    Welches LNB kommt denn zum Einsatz? Kathrein? Die sind sehr gut und unzerstörbar, dennoch gibt es kostengünstigen Ersatz mittels Universaladapter und einem ALPS-LNB (auch im orignal-LNB werkeln ALPS-Innereien).

    Gruß,

    Wolfgang
     
  6. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Astro Sat 100 vs. Kathrei CAS 90

    Meintest Du nicht Qualitätsmaximum?
     
  7. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Astro Sat 100 vs. Kathrei CAS 90

    Wenn wir vom Sat-Receiver ausgehen, dann meine ich das Qualitätsmaximum. Da ich immer von meinem MSK 33 (ja, ich weiß, sowas hat nicht jeder) ausgehe, dann spreche ich im Allgemeinen vom Pegelmaximum.
     
  8. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Astro Sat 100 vs. Kathrei CAS 90

    Gino sucht eine Alternative für die CAS90 zum Empfang vom Türksat 3A Eastbeam. Zu diesem Schluss komme ich, wenn ich die anderen aktuellen Postings von ihm überfliege...

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-100cm-schuessel-empfangen-2.html#post6074900

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...391-turksat-empfang-berlin-2.html#post6074869

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...391-turksat-empfang-berlin-2.html#post6077817

    Der Unterschied zwischen einer Astro ASP 100 (oder baugleich Fuba DAA110) zu einer Kathrein CAS90 ist dermaßen gering (1,2 - 1,3dB mehr Gewinn), dass sich ein Aufrüsten aus meiner Sicht kaum lohnt. Erst ein Hochrüsten auf eine mind. 120cm Antenne wird wohl das gewünschte AHA Erlebnis aufkommen lassen, wie es Eheimz im anderen Thread schon einmal erwähnt hat
     
  9. gino29

    gino29 Junior Member

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Astro Sat 100 vs. Kathrei CAS 90

    gibt es keine 110er die gut is?
     

Diese Seite empfehlen