1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra und Hotbird mit Monoblock

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von s1474910, 26. Oktober 2002.

  1. s1474910

    s1474910 Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    Ort:
    hamburg
    Anzeige
    Ich kann beide Satelliten nicht gleichzeitig empfangen und vermute, dass es an der Größe der Schüssel liegt. Ich habe einen Humax 5400Z, eine 60cm Philips Schüssel und ein MB21 Monoblock auch von Humax. Kann mir jemand bitte sagen wie groß eine Schüssel sein sollte um einen störungsfreien Empfang zu bekommen, bzw. welche Hersteller bei diesem Monoblock empfehlungswert sind. Im Voraus vielen Dank!
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    ein 80(85)er Spiegel sollte es sein.
    Bei den LNB ziehe ich einzelne (auch größere Auswahl...) dem Monoblock vor. sch&uuml
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Monoblock mit 60er Schüssel ist keine Idealkombination, müßte aber trotzdem (mit Einschränkungen) funktionieren.

    Ich vermute folgenden Fehler:

    Bei Monoblocks muß Astra als LNB B und Hotbird als LNB A konfiguriert werden. Die meisten Receiver sind aber andersrum vorprogrammiert.

    Wenn Du also einen Astra-Sender einstellst und danach die Antenne ausrichtest, hast Du das rechte LNB (das eigentlich für Hotbird gedacht war) auf Astra eingestellt. Das linke LNB, das eigentlich Astra empfangen sollte, schaut ins Leere. Wenn Du einen vorprogrammierten Hotbird-Sender einstellst, ist es umgekehrt.

    ALSO:
    Zuerst im Receiver die DiSEqC-Einstellungen ändern. Hotbird ist LNB A, Astra ist LNB B.
    Dann die Schüssel neu einrichten.
     
  4. s1474910

    s1474910 Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    Ort:
    hamburg
    Erstmal Danke für Eure Hinweise! Leider funktioniert es weiterhin nicht, ich habe die DiSEqC-Einstellungen wie oben beschrieben geändert und dann die Schüssel neu eingerichtet, ich bekam sogar ein Signal bei einigen Astra-Sender (Premiere Start) aber trotzdem kein Bild, kann das sein, dass noch andere Einstellungen geändert werden müssen? Wenn ich hinter der Schüssel stehe ist der rechte LNB zentrisch montiert, ist das richtig? Sorry für die Frage aber inzwischen bin ich ganz verwirt.
     
  5. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Welches LNB zentral ist, ist nur für die Empfangsqualität wichtig. Entscheidend ist zuerst mal, welches links und welches rechts ist:
    [​IMG]

    Bei Premiere Start kriegst Du natürlich kein Bild, denn Premiere ist verschlüsselt.
    Probier mal was im Freee TV Bereich. (z. B. ARD-Paket: 11,837 GHz horizontal, Symbolrate 27500, FEC 3/4)
     
  6. s1474910

    s1474910 Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    Ort:
    hamburg
    Nach vielen Umstellungen und Proben läuft jetzt alles. Besten Dank an alle die mir geholfen haben.
     

Diese Seite empfehlen