1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra und Eutelsat???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von FunnyBunny, 26. März 2003.

  1. FunnyBunny

    FunnyBunny Neuling

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Nürnberg
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe mir kürzlich eine Satelliten anlage gekauft (alles einzeln). Habe ein Quad LNB (mit eingebauten Mischer) und eine 85cm Schüssel, die auf 28° Ost ausgerichtet ist. Wie kann ich nun zusätzlich zu Astra auch Eutelsat empfangen ohne einen neuen Mischer kaufen zu müssen? Ich wollte mir von Anfang an keinen Mischer kaufen, daher auch das Quad LNB.

    Muss ich mir nun einen Mischer kaufen? Wie funktioniert das dann?

    Mfg
    Atze
     
  2. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.636
    Ort:
    Mechiko
    Hi, was meist du mit Mixwer durchein

    Meinst jetzt ne Matrix / eingebauter Switch / Multischalter ( alles das selbe, blos unterschiedliche Bezeichnung ).

    Wie viele Teilnehmer sollen Astra 28 + 19.2° empfangen können ? Denn das ist entscheidend für die benötigten Komponenten.

    mfg Speedy läc
     
  3. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Also erstmal: das Ding was Du meisnt heißt Multischalter, gemischt wird da GAR NIX!

    Für Hotbird würdest Du einen weiteren LNB und einen DiseqC-Schalter benötigen. Der Hotbird-LNB muß dann entweder ein Single-LNB oder ebenfalls einer mit eingebautem Multischalter sein.

    Wenn der aber auch 4 Ausgänge haben soll und an 4 Receivern beide Satelliten empfangbar sein soll brauchst Du schon 4 DiseqC-Schalter.

    Sinnvoller und wahrscheinlich immer noch billiger wäre es da, zwei Quattro-LNBs OHNE Multischalter zu kaufen (sind auch 40% billiger) und über einen Multischalter mit beliebiger Anzahl Ausgänge zusammenzuführen. Das DVB-T-Signal (früher analog terrestrisches TV) und UKW-Radio kann man da dann auch gleich noch mit einspeisen und hat es an jeder Dose zur Verfügung.

    Es sollte aber ein sog. aktiver Multischalter sein, also einer mit Verstärker, sonst braucht man an unbenutzten Anschlüssen Abschlußwiderstände.

    Ich kann den TechniSat GigaSwitch 11/8 sehr empfehlen, der hat sogar noch eine Schräglagenentzerrung (damit hohe und niedrige ZF am Ende des Kabels in etwa den gleichen Pegel haben)

    Ein billigerer sollte es aber grundsätzlich auch tun, muß halt nur mindestens Eingänge für 8 Sat-Ebenen haben.
     
  4. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    Der maximal mögliche Öffnungswinkel für schielenden Empfang beträgt mit den gängigen Spiegeln etwa 10 Grad. Das wird hier schon knapp (28-19,2=8,8 Grad). Bei Hotbird auf 13 Grad geht's gar nicht. Ferner müssen deine Receiver DiseqC 1.2 unterstützen. Die DBox2 kann mit Betanova nur zwei Sateliten mit 22 KHz-Burst ansteuern.
    Die vorher genannte Techni-Sat-Weiche ist OK.
     

Diese Seite empfehlen