1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra Transponder 26...?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Robert Schlabbach, 28. August 2003.

  1. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe hier ein Problem, den Astra Transponder 26 (11.597, V, 22000, 5/6) reinzubekommen - PC-Karte und SAT-Receiver (Medion FTA3010) zeigen zwar einen Carrier an, bekommen aber keine Sync. Der SAT-Receiver zeigt eine Signalstärke von 74% an, aber er bekommt auf anderen Transpondern schon mit 70% eine Sync (der Balken wird gelb, während er auf Transponder 26 immer blau bleibt).

    Bevor ich da jetzt an der Schüssel herumdrehe - ist der Transponder überhaupt in Betrieb? Und stimmen die Parameter auch? Denn ansonsten bekomme ich wohl alle Transponder rein, nur diesen einen nicht...
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..von der schüssel würde ich die finger lassen, wenn sonst alles mehr oder weniger normal reinkommt. Kann's jetzt nicht checken aber bei lyngsat steht der transponder jedenfalls noch mit u.a. sky news als fta sender in der liste. Vielleicht doch was falsch eingestellt?
     
  3. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    Hat sich erledigt. Ich habe doch mal an der Schüssel gedreht, und ein kleines Stück weiter nach links gedreht ist nicht nur der Signalpegel auf Transponder 26 von 74 auf 79% angestiegen (und hat jetzt Sync), auch alle anderen Transponder sind z.T. deutlich stärker (z.B. von 73% auf 94-97%!).

    Erkenntnisse:

    1. Die Schüssel war tatsächlich nicht richtig ausgerichtet.

    2. Digital-Sat ist ausserordentlich robust und funktioniert auch bei schon "sichtbar" falsch eingestellter Schüssel noch erstaunlich gut.

    3. ASTRA Transponder 26 (11,597GHz, V, 22000 kbaud, 5/6 FEC) eignet sich hervorragend zum Einstellen der Schüssel auf ASTRA 19.2° Ost! Wenn man den auf ~80% kriegt, hat man fast alle anderen Transponder mit 90-100% Signalstärke drauf.

    4. Bibel TV ist extrem penetrant und kommt auch bei falsch eingesteller Schüssel noch mit 100% rein. Das muss wohl tatsächlich vom Herrn kommen. winken
     
  4. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Das kann auch daran liegen, weil links und rechts neben Astra nur einzelne Satelliten liegen.
    Diese könnten auf den gleichen Kanälen senden und somit bei etwas schiefer Ausrichtung nur ein paar Transponder stören (eben auf den Frequenzen, die diese Sats auch benutzen).

    Auf 11599 GHz V is auf 16°Ost ein analoger Träger, dieser könnte den Empfang gestört haben, da ja durch nach Links Drehen die Störung verschwunden ist.

    Das merkt man meisst nicht sofort, da ja so eine Schüssel einen recht grossen Öffnungswinkel hat (ca 2-3 Grad) und sonst alles gut reinkommt...
    Das Problem hatte ich mal zu Analogzeiten mit ner 60er Schüssel, da gab's auch auf 2 Programmen Geisterbilder eines Nachbarsatelliten.

    <small>[ 28. August 2003, 19:50: Beitrag editiert von: Moloch ]</small>
     
  5. Ralle2000

    Ralle2000 Senior Member

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Dresden
    Ich hatte das gleiche Problem auch mit Sky News. Die Schüssel war nicht richtig ausgerichtet.
    Hab allerdings ein neues Problem auf Hotbird: Alle Sender von Transponder 97(Arabsat) fehlen. Liegt das auch am Ausrichten des Spiegels? Hab eine 85er Schüssel-müsste ja eigentlich reichen. Leider kann ich auf meiner dbox2 nicht die Signalstärke der einzelnen Sender abrufen. Kann jemand Tipps geben?
     
  6. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
    Ich hoffe, das war kein Fachmann ...
     
  7. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    Bei Astra/Eutelsat Multifeed ist es am besten die Schüssel gut auf Eutelsat auszurichten und Astra schielend zu empfangen.
    Wichtig ist es am Ende den Astra-LNB ein wenig zu drehen um die Kreuzpolarisation richtig einzustellen. Das hat bei mir am Ende noch viel gebracht.

    Der Transponder 108 mit Sky-News, QVC Germany etc ist bei mir auch der schwächste. 85 cm reichten dann aber auch voll aus. Und das bei einem 0,8dB LNB.
     
  8. alf

    alf Junior Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Klausenbrug, Rumänien
    Hallo,

    Komisch, das die Sky Transponder so schwach sein sollte. Bei mir die Viva plus (TP 108) und Viva
    (TP 116), fallen zwischen 18-7.30 Uhr aus.
    Und das unabhangig ob ich die Schuessel was justiere oder nicht. Mit dem Sky News (neulich
    kam Eurosport News auch dazu), habe ich keinenrelei probleme.
    Kann es sein dass die TP108 und 116 weniger sendeleistung haben in die abendstunden und nachts? Es sind keine analoge Programme auf dem Transpondern.

    85-er Schuessel mit MTI blue Line LNB 0.6 dB, und
    Pana TU-DSF31, in Klausenburg (Cluj) - Rumaenien.
    46.78N, 23.62O.

    Gruss, Alf
     
  9. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Astra auf 19,2° Ost tanzt irgendwie total aus der Reihe mit der Polarisation.
    Bei einem guten LNB mit hoher Kreuzpolarisationsentkopplung bekomme ich somit auf Astra mit 100cm weniger Pegel als mit ner 75er, bei der das LNB richtig gedreht ist.

    Bei ner Drehanalage sollte man deshalb niemals das LNB auf Astra einmessen, sondern eine Position wie 16° oder 13° hernehmen, da dort die Polarisation exakt mit der Erdachse übereinstimmt (die vertikale Polarisation ist exakt im Lot zum Clark-Belt).

    <small>[ 03. September 2003, 12:54: Beitrag editiert von: Moloch ]</small>
     

Diese Seite empfehlen