1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra / Hotbird Ausleuchtzone

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von MichaelD, 25. Juni 2003.

  1. MichaelD

    MichaelD Junior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2003
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Kirchhundem
    Anzeige
    Hallo!

    Hat vielleicht jemand Erfahrung mit dem Empfang von Astra / Hotbird im Ausland, und zwar im speziellen Tunesien. Besteht dort die Möglichkeit Astra (Premiere) zu empfangen? Lt. Homepage von Astra-SES geht es wohl nicht. Die Ausleuchtzonen enden ja schon in Italien. Aber vielleicht doch???
     
  2. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Also von den Kanaren, die ja ihren eigenen Beam haben mal abgesehen, kann man selbst in Afrika Astra empfangen. Die Schüssel muß halt groß genug sein (12 Meter für Afrika)

    http://www.dxandy.de/afrika.htm
     
  3. MichaelD

    MichaelD Junior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2003
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Kirchhundem
    Schönes Foto. Wenn ich mir das so vorstelle....
    Hat sich ja dann leider erledigt!
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Na gut, Schlechtwetterreserve ist da keine mehr drin. Aber mit 15 oder 20 Meter würde es schon wieder besser aussehen. Grundstücke in Afrika sollen noch recht erschwinglich sein...

    Eine Blechschüssel würde ich allerding vergessen. Laß Dir lieber ein Parabolloch von 20 Meter (oder sind wir großzügig und sagen: 25 Meter) Durchmesser in den Garten betonieren. Afrikanische Baufirmen sind für ihre Präzisionsarbeit bekannt. breites_
    Vielleicht kriegst Du dann schielend noch Astra 2D.

    Aber zurück zur Technik: Tunesien ist ja fast noch Europa. Mit 2 bis 3 Meter Blech und gutem Wetter solltest Du da schon noch was reinbekommen, im Norden tendenziell eher als im Süden.

    <small>[ 25. Juni 2003, 18:50: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     
  5. CoolMcCool

    CoolMcCool Silber Member

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    881
    Ort:
    Stuttgart
    Laut Astra-Footprints sollten einige Transponder (1G,1H,2C) ab 1,20 m im Norden möglich sein. Wenn die Footprints so konservativ wie der von 2D sind, vielleicht auch im Süden. Für Premiere (1F) siehts dagegen wohl eher schlecht aus.

    http://www.astra.lu/corporate/satellites/footprints.shtml

    <small>[ 26. Juni 2003, 09:43: Beitrag editiert von: CoolMcCool ]</small>
     
  6. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Naja, die 12 m gelten ja für den Äquator. Für Tunesien könnte ich mir vorstellen, dass man mit 250 bis 300 cm auch schon auskommt. Möglicherweise sogar mit 200 cm.

    Wäre jetzt natürlich praktisch, mal jemanden zu haben, der das schon getestet hat, irgendeinen DXer aus Tunesien...
     
  7. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Ich glaub ihr habt ih verschreckt. Bevor ihr mit den wahren Schüssel Größen für Tunesien rausgerückt seit ist er längst gegangen weil er die 12m geglaubt hat. entt&aum
    Ich Schw**** haltet Leute von DVB-S ab breites_
     
  8. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Jetzt schreib ich "Ich" statt "IHR" ich Depp
     

Diese Seite empfehlen