1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra + Hotbird aber wie - HILFE !!!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von kartax, 9. Juni 2004.

  1. kartax

    kartax Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo Forum!

    Zunächst mal: Ich sitze hier in Griechenland (Volos). Laut Expert müsste Astra Digital mit einer 120er Schüssel gut zu empfangen sein. Ich pack es aber nicht und die Techniker hier sind leicht überteuert.

    Habe ein Riesenproblem mit meiner ersten Installation. Hier meine Hardware:

    120 cm Schüssel mit zwei Universal LNBs (Freq Range 10,7-12,75/LO Freq 9,75/10,6...Output Freq 950-2150 MHz...o,3 dB) und einem 2x Diseqc Switch. Receiver ist ein ODS 3500F Digital.

    Montage verlief relativ einfach. Da wir ein Flachdach haben, habe ich das Ding dann grob nach Süden (an einem Pfeiler befestigt) ausgerichtet. Dann etwas (14 Grad West für Hotbird) nach Westen gedreht. Die dual LNBS schielen: von hinter der Schüssel sitzt der für Hotbird gedachte LNB mittig und der Astra ca. 7 cm links. Elevation ca. 45 Grad. LNBS leicht (10 grad) verdreht - laut Dewisat satfinder. Beide Kabel am Multischalter angeschraubt, 3tes an Receiver und Receiver angeschaltet:

    Bei diesem Receiver kann ich im OSD einen Satelliten auswählen und dann Sendersuchlauf machen. Unten habe ich zwei Balken - Signalstärke und Qualität. Signal zeigt auch ohne Kabel ca 30 an. Qualität nichts.

    Sendesuchlauf bringt nur Fehler.

    Nun las ich mir dutzende Anleitungen durch, bei denen stand man solle den Receiver auf ARD oder Pro 7 einstellen und dann gucken ob man Bild habe...geht wohl analog aber Digital MUSS ich einen Sendersuchlauf machen, kann gar nichts manuell einstellen. Kann zwar die Frequenz einstellen und ok klicken, danach macht der aber einen Sendesuchlauf und findet nichts. Ausserdem hatte ich sosehr ich auch drehte NIEMALS bei Qualität auch nur einen Balken.

    Im Receivermenü habe ich LNB auf universal, LNB Hi Freq auf 10600 Lo auf 9750 stehen. Diseqc kann ich auf Toneburst A-B stellen oder Port 1-4. LNB Power ON.

    Habe dann direkt das mittige LNB an den Receiver angeschlossen und gedreht, aber nichts ging.

    - Kann jemand helfen?
    - Was ist QUALITY im Gegensatz zu SIGNAL und warum zeigt das nie was an???
    - Bei den Kabeln; reicht da der Kupferleiter mit 7-8 mm oder ist das zu kurz? (Ohne Kabel habe ich eine Signalanzeige von 0, schliesse ich sie an, so springt Signal auch im Haus auf 20-30)

    PS: Natürlich habe ich absolut freie Sicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2004
  2. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Astra + Hotbird aber wie - HILFE !!!

    Das was du brauchst ist Qualität, du hast ja schon mitgekriegt dass allein das Rauschen vom LNB eine gewisse Signalstärke hervorbringt, die dir leider nix nützt. Du solltest zum einen deine beiden Anzeigen beobachten können. Dann solltest du deinen LNB abmontieren und ihn von Hand vor der Schüssel langsam hin und herbewegen dabei auch die Höhe variieren. Irgendwann mal wirst du merken dass die Pegelanzeige höhere Werte anzeigt und wenn du Glück hast auch noch die Qualitätsanzeige. Wenn nur der Pegel steigt bist du halt auf nem falschen Sat aber du hast immerhin einen.
    Dann musst du deine Schüssel so verdrehen dass sie genau auf der Hälfte des Unterschieds zu der Position die dein LNB hat steht. Anschliessend noch etwas feinkorrektur und dann kannst du deinen Sendersuchlauf starten.

    Gruss Uli
     
  3. kartax

    kartax Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    5
    AW: Astra + Hotbird aber wie - HILFE !!!

    Danke für die Antwort. Werde wohl mal das LNB abmontieren und etwas probieren. Es reicht also im Receiver auf eine Frequenz zu gehen (Pro 7) und dann das LNB zu schwenken...dann müsste ja laut Dir irgendwann die Qualität "anspringen"?

    Allgemeine Frage: Laut Liste ist Astra in Griechenland 185 Grad, also Süden und 5 Grad West. Ist das wirklich solche Feinarbeit, d.h. müsste ich nicht auch bei "ungefähr Süden" zumindest Ansatzweise "Qualität" bekommen? Geht es hier wirklich um einzelne Grade?

    PS: Wenn Astra in Deutschland grob Südost liegt...warum dann viel weiter im Süden, in Griechenland Südwest...irgendwie unlogisch für mich...
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2004
  4. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Astra + Hotbird aber wie - HILFE !!!

    Hallo kartax,

    In Volos reichen 1.20m in der Tat aus, sofern man Astra 1G+H und alle Hotbirds außer die Superbeam-Frequenzen empfangen möchte. Nur würde ich dir auf jeden Fall raten, das Astra-LNB in die Mitte zu setzen, da diese dort schwächer einfallen, als die Hotbird-Widebeam-Frequenzen. So hast du auf jeden Fall ausreichende Schlechtwetter-Reserve, was aber beim Platzregen vor einigen Tagen dort aber auch nicht nützen würde ;)
    Was deine Frage betrifft, warum die Astra1-Position 19.2E westlicher anzupeilen ist als in Deutschland läßt sich folgendermaßen erklären:
    Volos liegt so ziemlich genau auf 23E. Somit ist der südlichste Satellit dort der Astra 3A auf 23.5E. 19.2E dagegen leicht westlich. Die genaueren Werte kannst du auf der hervorragenden Seite von Chris Mitiu sehen:
    http://www.satlex.de/en/azel_calc-params.html?satlo=19.2&user_satlo=&user_satlo_dir=O&location=39.36%2C22.95&la=39.36&lo=22.95&country_code=gr
    Was Fachhändler in Volos angeht, keine Ahnung. Aber es gibt genügend Leute in deiner Umgebung, die was von Sat-Empfang verstehen und weitaus größere Spiegel i.d.R. motorisiert betreiben. Sofern dein Griechisch ausreicht, würde ich dir auf jeden Fall raten, das Forum von www.sdtv.gr zu besuchen. Evtl. könnte dir jemand vor Ort helfen. Auch möchte ich dir die Seite www.satleo.gr nahe legen. Ebenfalls in griechisch, seit 1998 online auf hohem Niveau. Täglich wird aktualisiert und das von Enthusiasten, die nicht nur landesweit das als Hobby unentgeltlich betreiben sondern auch aus ganz Europa, den Staaten und seltener aus Australien.
    Falls noch weitere Fragen auftreten, einfach fragen :)
     
  5. kartax

    kartax Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    5
    AW: Astra + Hotbird aber wie - HILFE !!!

    Hallo Leute.

    Heute...nach 4 Stunden rumdrehen mit Satfinder habe ich endlich unter dem Sendersuchlauf Astra 1A-1H eine handvoll Sender gefunden...allerdings nur Playboychannel, Discovery, Disney, Canal+ und ein paar Andere, aber keine Deutschen und selbst die Discovery etc sind einfach Schwarz.

    Unter den gefundenen Kanälen steht "Astra 1E".

    Nun habe ich in jegliche Richtung gedreht, aber der Satfinder wird nur wieder schwächer und die Kanäle werden nicht mehr gefunden. Ich habe so fein gedreht, dass ich mit dem Finger anstubse und das Signal kann nur noch schlechter werden.

    Bin ich nun auf Astra, also stimmt der Azimutwinkel??? Warum bekomme ich Kanäle wie Pro 7 oder Sat 1 GAR NICHT???

    Auch der Elevationswinkel ist extrem niedrig...für Griechenland, Volos wäre ca. 45 Grad richtig; aber ich bin bei ca. 20. Bei 45 bekomme ich nichts.
     
  6. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Astra + Hotbird aber wie - HILFE !!!

    Stell man folgende Frequenz ein: 11.739V
    Da senden die MTVs und ist eine der stärksten Frequenzen überhaupt in deiner Gegend und bis in den Nahen Osten. Die Elevation beträgt 44.27°, ist schon richtig. Woher hast du die 20° ? Du mußt nämlich bedenken, daß wenn es sich um einen Offset-Spiegel handelt (ist mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit einer) dann haben diese einen sogenannten Offset-Winkel. Stelle dir ein Rotationsparaboloid vor. Daraus wird weiter oben ein Stück ausgeschnitten, deshalb auch Offset. Hat den Vorteil, daß das LNB nicht mittig vor dem Spiegel steht und Reflektionsfläche abschattet, also größeren Gewinn aber auch als Konsequenz, daß der Spiegel eben um diesen Offset-Winkel näher zum Boden geneigt ist. Somit könnten die 20° schon stimmen.
    Also diese Frequenz einstellen, die Elevation sollte auch ok sein und dann Feintuning am Azimuth, 5.9° westlich als dein Süden. Dann solltest du schon auf Signal stoßen. Kannst das gleiche auch mit den anderen Frequenzen auf 1G+H versuchen, aber wie gesagt, diese ist dort die stärkste soweit ich von vielen höre.
    Und nicht aufgeben...
     

Diese Seite empfehlen