1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra-Empfangprobleme RTL-RTL2- VOX....

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von simon.michel, 11. Februar 2004.

  1. simon.michel

    simon.michel Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Osnabrück
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    ich habe seit Dezember eine Sat-Anlage (80cm-Spiegel, TWIN-LNB, dig.Receiver). Bislang hat alles einwandfrei funktioniert. Seit ca 1-2 Wochen habe ich aber ein Problem bei RTL-RTL2-SUPERRTL-VOX (Transponder 34 glaube ich, Frequ.12885)Wenn ich um 19 Uhr den Fernseher einschalte, ist noch alles super, aber ab ca 20 Uhr empfange ich nur noch Störungen. Am nächsten nachmittag auch. Ich habe schon alle möglichen Telefon, Handys, E-Geräte gecheckt, aber die Ursache nicht gefunden. Haben auch andere Leute dieses Problem oder 'ne Lösung?? durchein
    Liegt das am LNB ? (Receiver habe ich schon mal getauscht)
    Bin für jeden Tipp dankbar! läc
    mfg
    simon.michel
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    Deine Schüssel ist verstellt...
    Wieso das immer zu einer speziellen Uhrzeit sichtbar wird, weiss wohl nur der "Gott der Elektrik", aber es ist so...
    Ich hatte in letzter Zeit sehr oft dieses Phänomen bei Nachbarn & Bekannten, die ihre Antennen selbst eingerichtet haben. Die Schüsseln stehen alle etwas zu "hoch", senke sie mal mit Gefühl ein ganz kleines bisschen ab und Du wirst sehen, es geht besser...
    Optimal zum Einrichten: Analog-Receiver & nasser Lappen... winken breites_
     
  3. db1

    db1 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Wien
    Ich habe am Wochenende meine Anlage installiert und es war alles o.k. Am Sonntag dann ein Schneesturm, der neben starker Bewölkung und zappelnder Schüssel (80cm) auch Schnee am unteren Teil der Schüssel angeweht hat. Die Sender auf 12,4800 waren dann weg. Wäre von daher wohl das optimale Wetter gewesen die Schüssel und den LNB richtig zu justieren, ich hatte aber keine richtige Lust dazu ...

    Was ist der Grund, dass bestimmte Frequenzen so empfindlich reagieren? Kann es an einer frequenzabhängigen Empfindlichkeit LNB liegen? Gibt es da Unterschiede?
    Ich habe einen Quattro LNB Golden Interstar 0,3 dB.

    Dieter

    Editiert: Frequ. auf 12,4800 geändert

    <small>[ 11. Februar 2004, 18:27: Beitrag editiert von: db1 ]</small>
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    ...also bevor wir hier wieder "Schimpffe" bekommen... 12885 gibt es nicht, es müßte 12187 sein, RTL Österreich auf 12226... winken breites_
     
  5. db1

    db1 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Wien
    Stimmt, habe nicht nachgeschaut und zu schnell geantwortet. Bei mir fielen die Sender auf 12,4800 (DSF, Kabel1, Sat1, ...) aus.

    Dieter

    Edit: Und jetzt hab ich gerade den Beitrag gesehen. Mein "Schnurli" steht etwa 3m vom Receiver entfernt - ist das zu Nahe? Das Problem tritt aber wohl trotzdem nur bei wetterbedingt schlechtem Empfang auf.

    <small>[ 11. Februar 2004, 18:32: Beitrag editiert von: db1 ]</small>
     
  6. Depp v.D.

    Depp v.D. Junior Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Düsseldorf
    12480 (RTL/N24/SAT1 usw) hat nach meinen erfahrungen arge Probleme,wenn die Abschirmung nicht optimal ist!
    Z.b. hatte ich bei einem kunden das Phänomen,das der Topfield TF5000PVR auf 12480 aussetzte,weil am IF Input ein D/A Switcher von Kathrein hing. Diesen gegen einen anderen getauscht= Problem war behoben.

    Bei einem anderen Kunden:
    Radix DT-X1s angeschlossen,Aussetzer auf 12480.
    Versucht mit Abschlusswiderstand HF abzuschliessen= Half nicht.
    Kabel waren neu und mit 110dB gut abgeschirmt (wir haben die Anlage gebaut!).
    Mal DECT telefon des Kunden vom Netz genommen: Immer noch der Fehler. Meist abends wie es simon.michel beschreibt.
    Was den Fehler behoben hat= Radix DT-X1s gegen Radix DT-30 getauscht. Und schon lief es.

    Wenn also der Sat Spiegel optimal ausgerichtet ist,am besten nach s/n im Digitalbereich,die Kabel neu sind mit guter Abschirmung,und der Fehler immer noch auftreten sollte,dann am besten mal mit einem anderen receiver versuchen,oder Verbindungen,sei es der F-Stecker (heutzutage werden F-Kompressionsstecker oder F-Crimpstecker verwendet) am Receiver und LNB,oder ein A/D Switcher, alles erneuern und testen testen testen.
     

Diese Seite empfehlen