1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra 28,2 und Eurobird 28,5 mit einem LNB?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Postmann, 18. Januar 2004.

  1. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Winsen (Luhe)
    Anzeige
    Hallo
    Ich habe vorhin hier im Forum gelesen, dass diese zwei Satelliten Astra 28,2° und Eurobird 28,5° als eine Satellitenposition anzusehen sind.

    Stimmt das?

    Das bedeutet ja, dass ich beide Satelliten mit nur einem LNB empfangen könnte.

    Ist das bei einem Abstand von 0,3° überhaupt noch möglich?

    Danke
     
  2. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    kein Problem. winken

    Das geht z.B. auch mit Hispasat(30°W) und dem I801(31,5°W). Bei größeren Schüsseln wird es allerdings bei Hispasat und Intelsat 801 schwieriger, das der Öffnungswinkel der Schüssel kleiner wird.
     
  3. drmasc

    drmasc Gold Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.329
    Kann ich nur bestätigen!
    Absolut keine Probleme beim Empfang beider Positionen mit einem LNB!
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    und auch noch mit dem AMOS 1/2 und Atlantic Bird 3...
    Bei einem Abstand < 1,5° ist das mit kleinen Schüsseln kaum ein Problem.
     
  5. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Wobei AMOS mit kleinen Schüsseln (60 cm) in Norddeutschland NICHT zu empfangen ist - Dafür aber Astra 2D, also die BBC, wenn auch nur bei gutem Wetter un nur nachmittags/abens/nachts, aber nicht mrogens.
    Mit 100 cm auf Astra1 und Astra2 schielend geht's aber 24/7. Ach ja: Standort Hannover.
     
  6. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    desto südöstlicher man in Deutschland wohnt desto kleinere Bleche reichen für den Amos aus. Ich denke mal in Südostbayern könnte das mit einer 60er sogar funzen und zwar wenn man auf 4°West ausrichtet. Bei 7°West und 8°West ist das ähnlich. Wenn ich mein Blech(105er) auf die Nilesats drehe, dann ist der Empfang vom Telecom 2 D bzw. Atlantic Bird 2 kein Problem.
     

Diese Seite empfehlen