1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Artefakte bei DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von HolgerG, 13. April 2004.

  1. HolgerG

    HolgerG Senior Member

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Hallo,
    ich besitze einen Samsung SDT-702 bei Kamerablenden oder schnellen Bildern sind deutliche Artefakte sichtbar. Die Empfangsstärke ist zwischen 79 und 99 Prozent, hier in Köln.
    Liegt am das am Gerät oder währe ein anderes Gerät besser wie z.B. Thomson DTI-1001 oder DigiPal 2?
    Welches Gerät ist besser, ich brauche eh noch einen zweiten Decoder?
    Ist das mit dem Artefakte "Normal" vielleicht liegt es ja nur am Testbetrieb hier in Köln?

    <small>[ 27. April 2004, 19:14: Beitrag editiert von: HolgerG ]</small>
     
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Artefakte sind bei DVB-T "völlig normal". entt&aum

    Hier in Berlin gibt es Sendungen, die bestehen
    praktisch nur aus Artefakten. w&uuml;t Wie z.B. letztens
    die Live-Show "Come-Back-Show" auf Pro Sieben.

    Konnte man sich wirklich auf einem größeren Fernseher
    nicht ansehen, den Müll. ver&auml

    Dann gibt es aber auch wieder Sendungen, die kommen
    astrein und in super Qualität, so dass ich sie völlig
    problemlos auf Festplatte aufnehmen und auch auf DVD
    brennen kann.

    Ich denke mal, DVB-T steckt einfach noch zu sehr
    in den Kinderschuhen und irgendwelche Telekomiker
    haben die optimalen Einstellungen noch nicht gefunden
    und drehen hin und wieder ratlos an ein paar Knöpfchen...
     
  3. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Ich habe auch den Samsung SDT-702,
    aber nur exstrem selten und dann meist bei sehr schlechten Wetter vereinzelt mal Bildaussetzer oder Klötzenbildung trotz des Übergangsbetrieb mit Minisendeleistung hier in Bremen ha!

    (Beim umschalten der Sender ist in bruchteilen von Sekunden eine Klötzchenbildung zusehen,
    stört nicht da die umschaltung sehr schnell ist.)

    Ich bin mit den Samsung sehr zufrieden hatte mit 94 Euro ein sehr gutes Preis/Leitungsverhältnis und vorallen die läuft an sogut wie allen Fernsehern auch nur mit Antennenanschluss!

    frankkl

    <small>[ 13. April 2004, 11:33: Beitrag editiert von: frankkl ]</small>
     
  4. HolgerG

    HolgerG Senior Member

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Köln
    Welcher Decoder ist nun besser der Thomson DTI-1001 oder TechniSat DigiPal 2?
    Über den Thomson liest man hier Forum echt wenig.
    Der TechniSat hat wohl bei vielen Usern Vorschuss Lorbeeren, Warum?
    Die DigiPal 1 habe ich mir bei Saturn angesehen muss sagen, die Menüs machen einen Lieblosen Eindruck. entt&aum
    Zu dem Thomson findet man im Web keinen Support, auf der Thomson Homepage ist das Model gar nicht gelistet. Komisch durchein
     
  5. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Der TechniSat DigiPal 2 soll jetzt erst auf den Markt kommen,
    sodas wohl noch keine (grossen) Erfahrungen vorhanden sind oder sch&uuml

    frankkl

    PS:Finde das DigiPal 1 Menü ehr sachlich und gut, nicht so verspielt l&auml;c

    <small>[ 13. April 2004, 13:42: Beitrag editiert von: frankkl ]</small>
     
  6. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    12.161
    Ort:
    Köln
    Welche Programme kann man denn jetzt schon in Köln empfangen?
     
  7. HolgerG

    HolgerG Senior Member

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Köln
    In Köln kann man ARD, ARTE, WDR und Phoenix empfangen.
     
  8. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Um noch einmal auf das Thema zurückzukommen - wie PapaJoe schon bemerkte - es hat nichts mit den Empfängern zu tun, wenn bei ausreichendem Signalpegel diese Klötzer - oder auf neudeutsch Artefakte - auftreten.
    Wer vom Analogfernsehen wechselt ist meist im ersten Moment irritiert bis entsetzt, was einem da geboten wird - mir ging es ebenso.
    Mit der Zeit lernt man zu unterscheiden und weiß, daß es auch besser geht. Diese Erfahrung wird jeder Neudigitalviewer :cool: machen (müssen w&uuml;t ).
    Die Zeiten, wo Made in Germany für Qualität standen, sind schon lange vorbei.

    Cheers
     
  9. Benja

    Benja Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Braunschweig
    Ich vermute, diese Artefakte kommen von unzureichend guten oder unzureichend konfigurierte MPEG-Codern auf Senderseite.
    Und da DVB ja nunmal (noch) auf MPEG setzt, treten dessen Probleme halt auch ab und zu zu Tage. Es gibt ja gerade bei DVB-T enge Grenzen was die Datenrate angeht.
     
  10. gregor77

    gregor77 Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2002
    Beiträge:
    110
    Ort:
    berlin
    Hi,
    das Grausame ist ja, daß hier in Berlin ja auch ins analoge Kabel dann das gewandelte und stark komprimierte DVB-T Signal eingespeist wird, was dabei dann rauskommt, ist teilweise nur noch als Zumutung zu bezeichnen. w&uuml;t
     

Diese Seite empfehlen