1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Arschloch-Prozeß 90.000 Euro Geldstrafe

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von JaVusÖ, 26. Oktober 2005.

  1. JaVusÖ

    JaVusÖ Gold Member

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    1.091
    Ort:
    Bosporus
    Anzeige
    Nach der Verurteilung im Arschloch-Prozeß
    - Effe spuckt Gift und Galle -
    [​IMG][​IMG]
    Stefan Effenberg (36) muß 90.000 Euro Geldstrafe zahlen, weil er bei einer Verkehrskontrolle zwei Polizisten als „Arschloch“ beleidigt haben soll. Er will nur „Schönen Abend noch“ gesagt haben.
    Sein Einspruch vorm Oberlandesgericht in Braunschweig wurde vor einer Woche abgelehnt.

    Das Urteil ist jetzt rechtskräftig. Geben Sie Ihre Schuld zu?
    Effe: „Nein, das war doch nur ein Schauprozeß. Ich hatte extra einen unabhängigen Sachverständigen beauftragt, eine Lautstärkemessung durchzuführen. Diese Messung hat bewiesen, daß meine angeblichen Worte für den zweiten Polizisten gar nicht zu hören gewesen wären. Der Sachverständige wurde vom Gericht als Zeuge abgelehnt. Das ist eine absolute Sauerei. Niemand wollte, daß die Wahrheit ans Licht kommt, die Polizisten lügen, das Ganze ist ein Skandal.“

    Warum sollten die Polizisten denn lügen?
    Effe: „Der eine Polizist wollte sich auf meine Kosten profilieren. Der hat eine Profilneurose und hängt sich die Bilder vom Prozeß wahrscheinlich über sein Bett. Ich weiß nicht, ob der keinen Sex mehr hat oder welchen sonstigen Frust er schiebt. Der andere Polizist war im Prozeß total verunsichert. Ich habe ihm im Gerichtssaal ein paar Fragen gestellt und der kriegt direkt rote Pusteln im Gesicht und einen Schweißanfall.“

    Und die Richterin?
    Effe: „Sie hatte Angst vor der Wahrheit. Ich stelle mir die Frage, warum ich mir in diesem Gericht in Braunschweig 10 Stunden meinen ***** plattgesessen habe.“

    Leiden Sie unter Verfolgungswahn? Was sollte die Richterin denn gegen Sie haben?
    Effe: „Der Neidfaktor ist in Deutschland viel zu groß, den Leuten, denen es besser geht, gönnt man oftmals weder Ruhm noch Geld. Ich weiß nicht, ob die Richterinnen und die Polizisten noch ruhig schlafen können. Sie werden von Gott irgendwann bestraft. Das weiß ich.“

    Und mit dem Staatsanwalt haben Sie bestimmt auch ein Problem...
    Effe: „Der erste Staatsanwalt wirft mir den Stinkefinger von der WM 1994 vor. Was hat das mit der Verhandlung zu tun? Der zweite Staatsanwalt sagt über das Vorgehen der Polizei bei der Verkehrskontrolle: ,Herr Effenberg, wenn Sie das LKA kontrolliert hätte, dann hätten die nicht nur die Hand an der Waffe gehabt, sondern hätten Ihnen direkt in die Fresse gehauen.’ Dieser Staatsanwalt ist in meinen Augen nicht tragbar und darf somit keinen Gerichtssaal mehr betreten.“

    Sie haben den Prozeß verloren. Und Ihrer Frau Claudia droht eine Anklage wegen uneidlicher Falschaussage. Werden Sie für sie aussagen?
    Effe: „Ich werde vor Gericht erscheinen und als Zeuge aussagen. Ich schwöre auf meine drei Kinder, daß ich die Polizisten nicht beleidigt habe. Ich werde bei meiner Aussage bleiben.“


    Quelle:bild-online
    [​IMG]

    Ich glaube das die Polizeibeamten LÜGEN!
    Arrogantes auftreten einiger Polzeibeamte
    mußte auch schon bemerken.:mad:
     
  2. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Arschloch-Prozeß 90.000 Euro Geldstrafe

    Kann durchaus sein. Es gibt überall solche und solche, ganz abgesehen davon - wenn man jeden Anzeigen würde der einen "beleidigt" dann wären die Gerichte wohl nur damit beschäftigt.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Arschloch-Prozeß 90.000 Euro Geldstrafe

    Ich würde es "Effe" aber zutrauen das er es doch gesagt hat.

    Gruß Gorcon
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2005
  5. JaVusÖ

    JaVusÖ Gold Member

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    1.091
    Ort:
    Bosporus
    AW: Arschloch-Prozeß 90.000 Euro Geldstrafe

    @-blockmaster-

    und sonst geht es Dir gut?
    Dein Beitrag ist......ein bisschen überzogen! :eek:
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Arschloch-Prozeß 90.000 Euro Geldstrafe

    Ist ja nur ein "Zitat" (Quelle Titanic).

    Titanic Humor ist natürlich nicht jedermanns Sache, aber ich find es gut :)

    Wollte eigentlich auch nur einen Link setzen, hab das original aber nicht mehr im Netz gefunden.

    EDIT: Doch noch gefunden, Beitrag geändert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2005
  7. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Arschloch-Prozeß 90.000 Euro Geldstrafe

    Für Effe sind doch 90.000 € nicht wirklich eine Strafe :rolleyes:
     
  8. Mateux10000

    Mateux10000 Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    38
    AW: Arschloch-Prozeß 90.000 Euro Geldstrafe

    Der Typ is' zum kot-zen.
     
  9. Worldwide

    Worldwide Guest

    AW: Arschloch-Prozeß 90.000 Euro Geldstrafe

    Sehr niveauvoller Thread-Titel -Respekt ...
     
  10. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: Arschloch-Prozeß 90.000 Euro Geldstrafe

    Na und? Er hat ja niemanden umgebracht. :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen