1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD verteidigt Blockadehaltung zu Spendenaufrufen für Japan

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. März 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.309
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die ARD hat sich gegen die Entscheidung verteidigt, keine Spendenaufrufe für die Opfer der Naturkatastrophen in Japan auszustrahlen. Hilfsorganisationen hatten zuvor schwere Vorwürfe gegen die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt erhoben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. HiFi_Fan

    HiFi_Fan Gold Member

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: ARD verteidigt Blockadehaltung zu Spendenaufrufen für Japan

    Wie kann man diese Blockadehaltung auch noch verteidigen?
    Konsequenterweise hätte sich die ARD dann auch von Anfang an mit ihren unzähligen "Betroffenheitssendungen" zurückhalten müssen.
     
  3. BartHD

    BartHD Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    4.952
    Zustimmungen:
    2.440
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Beruf: Terrorexperte
    AW: ARD verteidigt Blockadehaltung zu Spendenaufrufen für Japan

    Mal eine Frage, angenommen ich Sende eine SMS welche 5€ spenden soll an die Nummer welche dauernd im TV zu sehen ist. WO genau kommen denn meine 5 gespendeten Euros an? Hilf Japan ist doch sehr schwammig..
     
  4. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.097
    Zustimmungen:
    500
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: ARD verteidigt Blockadehaltung zu Spendenaufrufen für Japan

    5 Euro kommen schon mal gar nicht an. Denn ich glaube 12 Cent davon stecken sich die Mobilfunknetzbetreiber ein, weil sie offenbar nicht selbstlos so eine Spendenaktion unterstützen wollen.
     
  5. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: ARD verteidigt Blockadehaltung zu Spendenaufrufen für Japan

    1 Euro dürfte dann noch in Japan ankommen, wenn es gut läuft. Der Rest sind Verwaltungskosten (Gehälter etc.) und Kosten für die SMS.
     
  6. kharuba

    kharuba Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    SAT Antenne Skymaster 80cm, Astra + Hotbird Multifeed, TV Sony LED 41 Zoll, Multicam und HD+ HD02
    AW: ARD verteidigt Blockadehaltung zu Spendenaufrufen für Japan

    Ich bin auch der Meinung, dass es keine Hilfeleistung für Japan geben sollte. Japan ist vergleichbar mit Deutschland, das meistern die schon. Man könnte ja meinen, Japan wäre ein Entwicklungsland. Die Hilfe benötigen andere Länder in der Dritten Welt viel nötiger, wie z.B. in Afrika. Dort kommen im Moment halt nicht die Bilder von Hunger und Elend bei uns an. Übrigens: Deutschland hat auch alle seine Krisen alleine meistern Können, zu nennen wäre da die große Sturmflut und das Jahrhunderhochwasser an der Oder.
     

Diese Seite empfehlen