1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD stellt SD-Ausstrahlung per Satellit 2021 ein

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Februar 2020.

  1. Göttelborn

    Göttelborn Junior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    Schade, dass das ZDF an der SD Ausstrahlung festhält. DVB-T2 etwas besser analog zur ARD ausbauen wäre die bessere Wahl.
     
  2. liebe_jung

    liebe_jung Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    11.836
    Zustimmungen:
    2.319
    Punkte für Erfolge:
    163

    Das würde ich auch unterschreiben. Von Sat verabschieden und via DVB-T2 senden. Spart auch den Rechteärger mit der europaweiten Sat Ausstrahlung.

    Ich befürchte nur, dass die eingesparten Millionen der Sat Ausstrahlung nicht ausreichen, für eine ordentliche DVB-T2 Verbreitung.
     
    Schnellfuß gefällt das.
  3. Schnellfuß

    Schnellfuß Talk-König

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    5.278
    Zustimmungen:
    15.762
    Punkte für Erfolge:
    273
    Dieser "Ärger" ist ein Bombengeschäft.
    Deswegen bleibt das.
     
  4. Radiowaves

    Radiowaves Gold Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    1.015
    Punkte für Erfolge:
    163
    Sei unbesorgt. Sie werden es kompensieren. Irgendwo wird schon noch eine Kultursendung oder journalistischer Inhalt im Hörfunk oder irgendwas anderes unliebsames und teures gefunden werden, was man weglassen kann...

    Oh ja...

    [​IMG]

    (aus https://kef-online.de/fileadmin/KEF/Dateien/Berichte/22._Bericht.pdf Seite 100)

    Dort mal etwas herumzulesen ist auch ganz aufschlussreich. Da sieht man schön, wie die IP-Kosten durch die Decke gehen. Sat ist finanziell ein Witz gegen DVB-T2 und wenn man das dann noch auf die Nutzerzahlen umrechnet (ca. 45% der Haushalte Sat gegen 6% Haushalte DVB-T2) und bedenkt, dass Sat zur Zuführung vieler Kabelnetze genommen wird, sieht es für T2 noch übler aus.
     
  5. Göttelborn

    Göttelborn Junior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dafür ist DVB-T2 in weiten Teilen Mobil, was man nicht vergessen darf. Es ist als Nutzer aber extrem ärgerlich, wenn man die ARD mit dem nassen Finger bekommt, das ZDF aber nicht, zumindest das Hauptprogramm.
     
  6. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    24.382
    Zustimmungen:
    9.491
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Netflix 4K, Prime Video
    ORF mit PlusAustria
    HD+, Disney+, DAZN
    Hotbird: SRF, Kabelio
    UHD:
    - Sky Q All In 2x V15
    - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Duo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K SE
    - VU+ Uno 4K
    - Fire TV 4K
    - LG 49UF8509 (2015)
    - LG 49SM8500PLA (2019)
    - Samsung UE55RU7379
    HD:
    Sky komplett HD
    V14 CI+, freie V13 ZK
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    - 2x Sky Q Mini
    Kabel-Internet: Flat
    55.000 Down, 16.500 Up
    Also hier in Mittelsachsen funktionieren alle Sender gleich miserabel. DAB+ funktioniert teilweise nicht mal im Freien.
     
    DVB-T2 HD gefällt das.
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    131.000
    Zustimmungen:
    14.391
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Und die vielen Kabelnetze müsste man dann auch umrüsten die Ihre Netze per Sat speisen.
     
  8. liebe_jung

    liebe_jung Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    11.836
    Zustimmungen:
    2.319
    Punkte für Erfolge:
    163

    Für einen weiteren Ausbau und Betrieb könnte das ZDF ja, bei Wegfall der Sat-Ausstrahlung , einen Teil der 42 Mio. für die terrestrische Ausstrahlung nutzen.
    Dann noch einen Anteil der "eingesparten" Mio. der ARD Sat-Verbreitung dazu....

    Die Frage ist, wieviel würde es brauchen, damit zumindest jeder in Deutschland mit einem vergleichbaren Aufwand wie beim Sat-Empfang (bedeutet für mich: Aussenantenne) die ÖR empfangen könnte.

    Dagegen spricht, dass ich nicht glaube, dass die ÖR sich bei einem reinen terrestrischen Empfang in die Abhängigkeit mehrerer Sendeturmbetreiber geben würden.
    Mit Astra (bei der Sat-Ausstrahlung) hat man ja nur einen Distributionspartner. Das vereinfacht die Sache natürlich.


    Zuführung einiger Kabelnetze via Sat können die Betreiber dieser Netze ebenfalls dann auf DVB-T2 ändern. Technik kann man umbauen! Das halte ich für keinen Hinderungsgrund.
    Vorteil stabiler, bei Schlechtwetter und die Einspeisung könnte zusätzlich auch direkt in HEVC mit 1080p erfolgen (dann irgendwann vielleicht auch mal ohne Flaschenhals).
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    131.000
    Zustimmungen:
    14.391
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Wäre dann aber wieder für die ein Grund die Kabelgebühren zu erhöhen. Die ganze wandelei würde ach dem Bild und Ton eher negativ zu gute kommen.
    1080p wird auch bei Full HD TVs von so einigen Geräten nicht unterstützt.
     
  10. digfern

    digfern Gold Member

    Registriert seit:
    13. März 2017
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    615
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Siehe Signatur
    Warst du schon mal im Gebirge? Ja, gut, die Fundamente auf den Bergen/Hügeln existieren noch, aber die Erdkabel, ob die noch funktionieren?
     
    DVB-T2 HD gefällt das.