1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 27. November 2013.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    126.061
    Zustimmungen:
    10.882
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Anzeige
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Nein keinesfalls! Wie soll man auf 50% kommen wenn man den Sat a nicht empfangen kann und b keine Technik dafür hat?!:rolleyes:
    Nach Deine Logik hätte ja auch jeder einen Kabelanschluss selbst der der kein Kabel liegen hat. ;)
     
  2. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Das tun sie doch, daß Programm von Sendern die für die Einspeisung bereit sind zu zahlen wird doch zur Verfügung gestellt.

    Wie aber die Gerichte schon festgestellt haben kann man keinen Sender zwingen das er sich einspeisen lassen muß, also fehlen die Ö.R HD Varianten.
     
  3. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Hat doch auch jeder, ich kann mir nicht vorstellen das sich ein KNB weigert einen Anschluß vorzunehmen, wenn ein Kunde ein Kabel durch halb Deutschland legen will.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    126.061
    Zustimmungen:
    10.882
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Eben und genauso wenig kann jeder Sat nutzen.
     
  5. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.716
    Zustimmungen:
    4.630
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Ach, sch..ß auf Mehrnutzerverträge. Biste nicht angeschlossen, zahlste nicht. Ist in L hier und mit Primacom bei der hiesigen Genossenschaft gang und gäbe, also Einzelnutzervertrag. Der Fernsehscheiß geht dadurch am Vermieter vorbei.
    Alphacrypt kannste knicken (ich las da schon mal was von Conax-Pairing, ansonsten gibts noch Videoguard). Primacom ist auch nicht billig oder will es sein.

    Der andere hier in L tätige Oligopolist, Kabel D, hat auch da wo ich es her kenne keine Zwangsverträge und dgl.

    Und von Telecolumbus, welcher Anbieter hier mehr oder weniger eine Ausnahme darstellt, gibts gebietsweis nur analoges Fernsehen.

    Wer Kabel haben will, soll auch zahlen dafür. Die anderen zahlen halt nicht dafür.
    Hier herrscht (noch) kein Wohnungsmangel, deshalb kann man sich vor dem Einzug erkundigen. Hatte ich immer so gemacht. Hier stehen auch keine Leute scharenweise vor der Türe bei Wohnungsbesichtigung. Da macht man einen Termin aus, geht hin und sagt ja oder nein. Je nach dem. Ansonsten nimmt man den nächsten Wohnungsanbieter. Muss nicht immer im bevorzugten Stadteil so klappen, aber meist ergibt sich da schon was.
     
  6. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    6.029
    Zustimmungen:
    2.264
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Naja, wenn man aber etwas vergleichen will, dann sollte man schon von einer gemeinsamen Basis ausgehen. :D
     
  7. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.724
    Zustimmungen:
    10.020
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Sage und schreibe 20(!) Feeds (10-mal SD und 10-mal HD). :eek:
     
  8. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.580
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Wenn es so wäre wie du sagst das jeder der Kabel will für sein Infrastruktur und wie er dran kommt selber arbeitet und selber alles bezahlt dann hat man eine Grundlage zu diskutieren.
    So haben die Kabelzuschauer aber die komplette Infrastruktur fertig serviert vorgesetzt bekommen und bezahlt diese nun monatlich quasi ab.


    Bei mir steht nicht Astra vor der Tür und baut alles auf und kommt wenn die Schüssel voll Schnee ist und ich nichts sehen kann.
     
  9. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.580
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Was aber eigentlich nicht korrekt ist.
    Die KNB bekommen Geld unter anderem für das zur Verfügung stellen von Programmen. Das beidseitig die Hand aufgehalten wird, zum einen bei euch und zum anderen bei den Anstalten ist ja nicht richtig.
    Und blos weil es Programmanbieter gibt die dies Unterstützen wird es ja nicht richtiger.


    Mit welcher Berechtigung verlangen die KNB Geld von den Anstalten zusätzlich zu dem was sie schon von euch bekommen?
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.831
    Zustimmungen:
    8.296
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    @Gorcon: es ist aber nunmal so, dass ein wesentlicher Unterschied besteht, wenn jemand kein Kabel nutzen kann, weil es gar nicht vorhanden ist, also physikalisch nicht nutzbar ist, oder weil jemand keinen Satspiegel aufstellen darf, weil es nicht erlaubt wird. Letzterer ist jedoch technisch versorgt, da die Senderseite nichts dafür kann, dass der Empfänger keinen Spiegel aufstellen darf. Und das wird eben auch in der Rechtssprechung so gesehen. Bezüglich des terrestrischen Empfangs gibt es da sogar genaue technische Festlegungen, wie Antennenhöhe und Feldstärke, ab wann man von versorgt spricht. Das war schon immer so - zu analogen Zeiten beispielsweise 10m über Grund, 55dB@V. Dafür reicht eine Zimmerantenne nicht, aber es gilt trotzdem als versorgt, womit die Versorgungspflicht erfüllt ist.