1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 27. November 2013.

  1. ach

    ach Guest

    Anzeige
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Doch, können die verbieten, weil dein Dienstleister die Signale empfangen kann.
    Aus der Sicht des Programmanbieters und aus Sicht des Gerichts ist der Versorgungsauftrag erfüllt. Was nicht erfüllt ist, ist der Auftrag der Kunden zweier KNB.
     
  2. Solmyr

    Solmyr Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    9.383
    Zustimmungen:
    1.744
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung


    Naja, aber der Programmanbieter müsste dann schon nachweisen, das man die Signale auch tatsächlich anbietet. Weil ansonsten dürfte Aussage gegen Aussage stehen.
     
  3. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Immer noch nicht begriffen das ich hier meine Meinung zum Verhalten der ö.r. Sender schreibe und sonst nichts?
     
  4. ach

    ach Guest

    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung


    Schauen wir mal nach dem "Fußabdruck" von Astra bzw. der Empfangsstärke des Satelliten in Deutschland. Ne 35er reicht wohl für den Empfang aus:)
     
  5. Max Orlok

    Max Orlok Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    7.227
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Was haben Bäume und Hochhäuser denn mit dem Verhalten der ÖRR zu tun?
     
  6. Solmyr

    Solmyr Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    9.383
    Zustimmungen:
    1.744
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung


    Naja, von den Öffis sollte aber schon das Angebot vorliegen, die HD-Programme ähnlich wie SD zu bekommen. Man wird keinen KNB verpflichten können, auf ein halbes Dutzend Empfangswege zu setzen. Dazu ist das ausserdem auch eine rechtliche Frage. Als Privatperson kannst du dir relativ problemlos jedes Signal vom Himmel holen, als Firma hast du ganz andere rechtliche Dinge zu beachten.
     
  7. ach

    ach Guest

    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    ... und mein KNB empfängt alle ÖR HD-Sender über Sat und reicht sie mir weiter. "Aussage gegen Aussage" tzzzzz:D
     
  8. ach

    ach Guest

    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Das Angebot liegt ja über Sat vor --> HAARGENAU wie die SD-Programme:)
     
  9. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.772
    Zustimmungen:
    1.567
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Und welche rechtlichen Fragen wären das? Das Angebot liegt doch vor

    Nahezu gleichlautend äußert sich das ZDF.

    Was gibt es denn an diesen Angebot zur kostenlosen Weiterleitung nicht zu verstehen? Alle KNB außer KDG und UM verstehen das und handeln entsprechend. Wenn KDG und UM das nicht können oder wollen und dies gegenüber ihren Kunden/nutzern vertreten können, dann ist das eben so. Als Entgegenkommen gegenüber verschiedenen KNB, eben KDG, UM und NC, wurde das KCC geschaffen. Auch wenn ich es schon einmal sarkastisch kommentiert habe, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das man technisch und personell bei UM und KDG nicht mehr dazu in der Lage ist, via Satellit empfangene TV-Programme weiterzuleiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2013
  10. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    8.833
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: ARD hofft auf Einlenken der Netzbetreiber bei HD-Einspeisung

    Muss er auch nicht. Seit Jahrzehnten wird das Programm des ÖRR vollständig über Satellit angeboten. Eine entsprechende Kopfstation sollte für einen KNB, dessen ureigenes Geschäftsmodell das Bereitstellen von Rundfunksignalen beinhaltet, kein wirkliches Hindernis darstellen.

    Gut, mit dem hier ausgeblendetem Unvermögen des einen oder anderen KNB, lässt sich natürlich kein Bashing des ÖRR betreiben...
     

Diese Seite empfehlen