1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD-Hörfunk bekommt eigene Audio-App

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. November 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.303
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die ARD plant für nächstes Jahr eine neue Audio-App. Sie soll das gesamte Hörfunkprogramm der Arbeitsgemeinschaft bündeln. Vor allem der Zugang zum wortbasierten Angebot soll erleichtert werden.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. 4players

    4players Senior Member

    Registriert seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vodafone Set Top Box mit Festplatte
    Hama internetradio DIR 3100
    Blue Ray Player Toshiba
    Fritzbox 6490 Cable
    Google Chromecast
    Amazon Fire.TV Stick
    TV Karte DVB-C ohne CI Schacht
  3. wegra

    wegra Gold Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    668
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    technisat receiver, pace sky receiver, fire tv, tv samsung+phillips,
    sky ohne sport, magine, telekomrouter w504 speedport
    ist das was anderes an programmen drin, was tune in oder youmuze nicht bieten? o.k. soll eine suchfunktion geben, aber bei 60 sendern ist das eigentlich kein großer act, eine bestimmte sparte zu finden. deutschlandradio kommt über die anderen radioapps genau so schnell. ich sehe hier keine erleichterung.
     
    Tobys Spielplatz gefällt das.
  4. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn man sich mal die gewünschten App-Berechtigungen (hier für Android) von deinen beiden genannten anguckt, dann kann es nur besser werden.

    Aus der NEWS:

    Was von folgendem zu halten ist, bleibt abzuwarten:

    TuneIn z.B. hat sich bei mir vor Jahren durch ausufernde Berechtigungen selbst disqualifiziert.

    Ich wollte ne einfache App zum Radiohören und dazu bedarf es in meinen Augen keinen "Standort" oder Zugriff auf die "SD Karte"
     
  5. stoergeraeusch

    stoergeraeusch Junior Member

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    28
    Der Zugriff auf die SD-Karte ist bei TuneIn wohl der Aufnahmefunktion geschuldet - das "Killerfeature" dieser App, weswegen man sie sich überhaupt installiert. Leider speichert sie die Aufnahmen nur in einem proprietären Dateiformat, das sich nicht außerhalb von TuneIn verwenden lässt (zumindest war das der Stand vor ca. 2 Jahren, als auf meinem Android-2.2-Phone das letzte Update dafür angeboten wurde...).

    Zum Radiohören kann man auch "1by1" verwenden - ein simpler MP3-Player, der auf MP3-Tags scheißt und nur Ordnerstrukturen berücksichtigt, und der nebenbei auch noch Playlists (.m3u) etc. abspielt, inklusive Internet-Streams. Man muss sich halt dann selbst eine Sammlung von Playlists mit Webradios zusammenstellen (am besten vorher aufm PC und dann in einen Ordner auf der SD-Karte des Phones kopieren).
     
  6. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    Als ich TuneIn genutzt habe konnte dies noch nicht aufnehmen (meine ich). Diese "Features", die wahrscheinlich die wenigsten nutzen, kamen erst später hinzu. Ausschlaggebend für die Deinstallation war dann aber die Standort Berechtigung.

    Ich habe es also damals installiert um Radio zu hören, das war mein "Killerfeature". Ich sitz auch nicht vorm Handy und nehm lieder auf.

    Ja mit einer selbsterstellten Playlist, lässt sich wohl jeder halbwegs streamfähige Player nutzen.
     

Diese Seite empfehlen