1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD droht Schaden von 25 Millionen Euro im Betrugsskandal um Telefilm Saar

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von dhadkan, 17. Mai 2007.

  1. dhadkan

    dhadkan Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    wasserbillig(Lëtzebuerg
    Anzeige
    Der ARD-Anstalt Saarländischer Rundfunk (SR) droht im Zusammenhang mit dem Betrugsskandal bei der Produktionstochter Telefilm Saar ein noch höherer Schaden als bislang bekannt.
    Auch wenn SR-Sprecher Peter Meier die exakte Schadenssumme mit Blick auf laufende Ermittlungen der Saarbrücker Staatsanwaltschaft für "noch nicht bezifferbar" hält, könnten sich die Belastungen auf 20 bis 25 Millionen Euro belaufen, berichtete die "Berliner Zeitung" (Mittwochsausgabe). Allein die Bankverbindlichkeiten der Telefilm Saar werden nach Angaben der Zeitung auf über 20 Millionen Euro veranschlagt.

    Der inzwischen fristlos entlassene, zwischenzeitlich untergetauchte und nun in Untersuchungshaft sitzende Geschäftsführer Joachim Schöneberger soll sich nach Darstellung des Blattes, das sich auf ARD-Intendant Fritz Raff bezieht, auch persönlich bereichert und Unterschriften gefälscht haben. Das gelte für zwei Bankbürgschaften in Höhe von 6,4 Millionen Euro, die gefälschte Unterschrift des Intendanten tragen sollen. Eine Buchhalterin, gegen die ebenfalls Strafanzeige gestellt wurde, räumte inzwischen die Existenz von "Luftbuchungen" in Höhe von 2,7 Millionen Euro im Januar dieses Jahres ein.

    Der SR ist über seine Tochter Werbefunk Saar GmbH zu 100 Prozent an der Telefilm Saar beteiligt. Die TFS GmbH produziert für kommerzielle und für öffentlich-rechtliche Sender wie ARD, ZDF und Sat.1 Fernsehfilme sowie Serien. Nach Angaben von Raff, der Mitglied des TFS-Aufsichtsrates ist, ist die Telefilm Saar Opfer betrügerischer Machenschaften "mit einem hohen Maß an krimineller Energie" geworden (SAT+KABEL berichtete mehrfach).


    Und der Gebürenzahler darf das wieder ausgleichen,für ARD und ZDF:wüt:
     
  2. Monte

    Monte Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4.332
    AW: ARD droht Schaden von 25 Millionen Euro im Betrugsskandal um Telefilm Saar

    Schön, da hat also jemand eine Pressemeldung ohne Quellenangabe zitiert und dann ohne genau zu kennzeichnen, wo das Zitat aufhört, noch einen sinnfreien Nachsatz formuliert. Und was soll uns nun damit gesagt werden?
     
  3. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: ARD droht Schaden von 25 Millionen Euro im Betrugsskandal um Telefilm Saar

    Das die ARD genau so eine grosser Saustall ist wie die Privaten.

    bye Opa:winken:
     
  4. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ARD droht Schaden von 25 Millionen Euro im Betrugsskandal um Telefilm Saar

    Aha wenn du auf einen Menschen hereinfällst bist du ein schlechter Mensch? Wenn der SR auf einen Menschen hereinfällt der nur auf Betrug aus ist hat der sender selbst schuld?

    Wird es einen nicht langsam zu doof immer irgendwas zu finden was gegen die ÖR spricht? Und sie dann mit den Privaten zu vergleichen?

    Das es hier den SR betrifft und somit dhadkan und dich gar nicht betrifft scheint hier auch immer wieder jeder zu überlesen.

    Die Privaten haben richtigen Betrug.
    9Live und co sind meilenweit schlimmer als ein Betrug den der sender nicht zu verantworten hat :rolleyes:
     
  5. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: ARD droht Schaden von 25 Millionen Euro im Betrugsskandal um Telefilm Saar

    Natürlich hat der Sender eine Mitschuld.
    Denn er hat erstens bei der Mitarbeiterauswahl, und zweitens in seiner Kontrollfunktion versagt.
    Na ja, wenn das so ist, dann können ja Sat1, Pro7 und Kabel1 auch nichts für die Machenschaften einiger Mitarbeiter von 9Live. ;)

    9Live wird sicherlich aufgrund dieser Vorfälle Probleme mit den entsprechenden Aufsichtsgremien bekommen. Aber von irgendwelchen staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen wegen Betruges ist mir bislang nichts bekannt.
     
  6. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ARD droht Schaden von 25 Millionen Euro im Betrugsskandal um Telefilm Saar

    Im Gegensatz zu einem Mitarbeiter der hinter dem Rücken gelder abknöpft können die Besitzer von 9live durchaus was dafür wenn 9live betrügt...

    Es ist aber nunmal finde ich ein Unterschied ob eine Firma einen Mitarbeiter auswählt und sich am ende herausstellt das er Gelder verunglimpft hat oder ob eine Firma einen Tochterfirma gründet die auf Betrug aus ist.
     
  7. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: ARD droht Schaden von 25 Millionen Euro im Betrugsskandal um Telefilm Saar

    Zunächst: 9Live ist keine selbst gegründete Tochterfirma, sondern ein ZUKAUF der Pro7Sat1-Gruppe.
    Und was du findest und was nicht, spielt keine so grosse Rolle. ;)
    Wir haben bei der SR-Tochterfirma einen EINDEUTIGEN Fall von Veruntreuung und Betrug.
    Dem gegenüber ist beim geschäftlichen Gebaren von 9Live bisher nicht geklärt, ob RECHTLICH GESEHEN, ein Betrug vorliegt.
    Und da ich mich nicht gerne wiederhole...
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ARD droht Schaden von 25 Millionen Euro im Betrugsskandal um Telefilm Saar

    Ich glaube wir reden einander vorbei.

    Ich finde 9live und Mitarbeiter nicht vergleichbar.

    9live zockt die Kunden ab (beweise gibt es genug) beim sr hat eine Tochterfirma einen Mitarbeiter als chef eingestellt der Gelder verunglimpft hat. Ich finde für die gebahren eines Mitarbeiters kann niemand was man kann einem Mitarbeiter nicht ins Gehirn gucken und wissen was er machen will..
     
  9. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: ARD droht Schaden von 25 Millionen Euro im Betrugsskandal um Telefilm Saar

    Jetzt verstehen wir uns: dass 9Live ein ganz übler Abzockerverein ist, würde ich niemals bestreiten. Aber da besteht REIN RECHTLICH zum Betrug noch ein wesentlicher Unterschied. ;)

    Und zum SR:
    Du hast ja insoweit recht, dass man einen derart schweren Fall von krimineller Energie kaum vorraussehen kann, aber der Imageschaden bleibt nun mal am SR und an der ARD haften.
     
  10. Monte

    Monte Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4.332
    AW: ARD droht Schaden von 25 Millionen Euro im Betrugsskandal um Telefilm Saar

    Klar, die Opfer haben immer auch Schuld. Mordopfer, Vergewaltigungsopfer - alle sind sie selbst schuld, an dem, was ihnen geschehen ist.

    Dieser Zynismus ist mir aber zuwider.

    Die einzige Wahrheit ist: Man kann kontrollieren, man kann sorgfältig auswählen. Immer ist die Möglichkeit des Irrtums eingeschlossen. Absolute Sicherheit gibt es nicht.
     

Diese Seite empfehlen