1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD beschwert sich über "Bevorzugung des DSF"

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von RealityCheck, 8. März 2004.

  1. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Anzeige
    Quelle:

    http://www.sueddeutsche.de/sport/bundesliga/artikel/77/28049/


    Meine Meinung:

    Die ARD bezahlt viel weniger, als die Rechte wert sind (gut 6 Mio pro attraktivem Samtagsspiel, dazu zwei Livespiele pro Saison und die letzten zwei Spieltage komplett exklusiv), und nun will man auch noch Rosinenpickerei betreiben - mal wieder zu Lasten der privaten Konkurrenz.

    Typisch Anstalt.

    <small>[ 08. M&auml;rz 2004, 22:30: Beitrag editiert von: RealityCheck ]</small>
     
  2. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.614
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
    breites_ breites_ breites_
     
  3. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    Die ARD wäre schön dumm, wenn sie sich alles gefallen lassen würde. Mir geht die ständige Bevorzugung der Kommerzsender gegenüber den ÖRAs schon lange auf den Keks.
    Reality Check: Du bist also der Meinung, die ARD zahle zu wenig für die Bundesliga-Rechte. Da bin ich ganz anderer Meinung, aber wahrscheinlich bist du der erste der lauthals protestiert, wenn mal wieder eine Gebührenerhöhung ansteht. Du musst dich schon irgendwie entscheiden.
    Ein atrtraktives ÖRA-TV kann es nur geben, wenn eine ausreichende Finanzierung sichergestellt ist. Nach mehreren Jahren wird wohl erlaubt sein dass über eine Anpassung der Gebühren nachgedacht wird. Oder wird in letzter Zeit ständig alles billiger???
     
  4. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.555
    Ort:
    West-Niedersachsen
    Die ARD soll man blos den Ball flach halten. Wäre es eine Mannschaft aus dem Niemandsland der Liga würde es der bei der ARD keiner Socke interessieren wie weit die Fans zu fahren haben.
    Auf die Kilometerregelung ist schon immer nicht geachtet worden, warum sollten sie dann gerade jetzt damit anfangen?
    Die ARD zeigt 7 (SIEBEN) Spiele, das das nur Graupenspiele sind und sonntags im DSF die Topspiele laufen ist absolut lächerlich.
     
  5. Super-Mario

    Super-Mario Guest

    die ARD tickt ja wohl nicht mehr ganz richtig! Im Sommer 06 wenn der FreeTv Vertrag ausläuft, könnte die ARD der Verlierer sein und die Liga sich an das ganze Theater erinnern! breites_ breites_ breites_ KACK ARD!
     
  6. MaxiKlin

    MaxiKlin Silber Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    995
    Ort:
    egal
    @Kalle

    Hehe, du bist nicht zufällig bei den ÖR angestellt oder ? Zum einen gab es nie dort ein attraktives Programm, noch wird es das jemals geben. Nachrichten und Magazine sind gut, alles andere Schrott. Und bevor man wie die Regierung nach mehr EInnahmen durch Gebühren- bzw. Steuererhöhungen schreit, sollte man lieber mal den eigenen VIEL zu großen und trägen Apparat ausmisten. Wozu braucht man Hunderte Korrespondenten in jedem Land der Erde incl. Stab, Equipment etc. , die dann nur alle paar Jahre mal 5 Minuten auf Sendung gehen, dann zig Sendeanstalten in jedem B8undesland, die man alle zusammenlegen könnte usw.

    Es haben ja schon verschiedenste Untersuchungen gezeigt, dass bei den ÖR locker ein dreistelliger Millionenbetrag eingespart werden könnte und eher eine GebührenSENKUNG sinnvoll wäre, beileibe keine Erhöhung l&auml;c Ich empfinde es jedenfalls als Frechheit und Zumutung, für ein auch bei den ÖR immer abflachendes und niveauloseres Programm 50 € im Quartal zu bezahlen. Bei Premiere kann man kündigen, die Privaten sind frei (von indirekten Kosten im Supermarkt mal abgesehen), nur die ÖR kassieren kräftig ab.

    MaxiKlin
     
  7. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    Ich denke mal, verlieren würden wohl vor allem wir Zuschauer!
    In diesem konkreten Fall finde ich allerdings, dass die ARD keinen Grund hat, sich über den Sonntagsspielplan zu beschweren.
    Für die Spannung in der Liga fände ich ohnehin nur 1 Tag für alle gut (Ausnahme: solange Clubs international im Rennen sind). So hat eben der sonntags spielende Verein den Vorteil, das Ergebnis der Kontrahenten schon zu kennen!
    Als Fan fände ich allerdings den Freitagabend sowieso viel attraktiver als den Sonntag...
     
  8. scorpion8020

    scorpion8020 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    393
    Ort:
    Norddeutschland
    Es verliert immer der Zuschauer... w&uuml;t
     
  9. bengurion

    bengurion Silber Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    536
    Ort:
    ...
    Ist doch recht so- es geht ja schliesslich um unser aller Gebühren. Ich erinnere nur, dass Ende der neunziger die privaten Anstalten beginnend mit RTL und danach SAT1 den Preiswucher nach oben trieb.
     
  10. Super-Mario

    Super-Mario Guest

    die DFL sollte der ARD in den ***** treten! boah!
     

Diese Seite empfehlen