1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Arabsat oder Nilesat besser zu empfangen mit T90 in Süddeutschland?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Nail, 9. September 2006.

  1. Nail

    Nail Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    vorneweg: Ein Lob für das tolle Forum und die entspannte Atmosphäre hier. Hier konnte ich schon einiges hinsichtlich Satellitenemfang lernen, was mir bei meiner Planung für eine neue Anlage geholfen hat.

    Nur bei einem Thema habe ich keine Info gefunden, die mir eine Entscheidung leicht gemacht hätte, deshalb würde ich mich freuen, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte:

    Mit meiner neuen Anlage möchte ich erstmal Astra (19,2°E), Astra2 (28,2°E) und Hotbird (13°E) empfangen können, soweit kein Problem. Geplant ist eine WaveFrontier Toroidal T90.


    Nun zu meiner Frage:

    Zusätzlich würde ich gerne auch noch den Nilesat (7°W) oder den Arabsat (26°E) anpeilen.
    Mein Ziel ist es, auch die Programme von MBC 2, MBC 4, OneTV und New Sat zu empfangen.

    Wäre es mit der T90 sinnvoller sich auf den Nilesat oder den Arabsat zu konzentrieren, hinsichtlich Empfangsqualität und was die Zukunft absehbar bringen könnte?
    Mein ungefährer Standort in Süddeutschland ist 48.83°N, 10.10°O

    Vielen Dank im Voraus für die Hilfe
    Nail
     
  2. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Arabsat oder Nilesat besser zu empfangen mit T90 in Süddeutschland?

    Ohne es selber ausprobiert zu haben kann ich dir versichern, daß du Nilesat mit der T90 de facto vergessen kannst. Zwar könnte man die vertikalen an deinem Standort einfangen aber dies nur wenn auf 7W focussiert würde. Damit könntest du noch 13E/19.2E im Offset empfangen aber von 28.2E bliebe sehr wenig übrig, sprich sicher kein Astra 2D.
    Auch für einen Focus auf 26E wird es höchstwahrscheinlich nicht für die MBCs reichen, da diese noch über Eurobird 2 gesendet werden, der leider nicht so stark wie sein Nachbar Badr 3 ist. Letzterer überträgt jedoch New Sat.

    Ich würde dir folgendes empfehlen:
    Auf 26E zu focussieren. Damit erschlägst du zwei Fliegen auf einmal, nämlich den Badr 3 und den benachbarten Astra 2D. Nur müßte man schmale LNBs verwenden da der Abstand von 2.2° sehr gering ist. 13E/19.2E sind so stark daß sie in dieser Konfiguration keine Probleme machen werden. Noch sind wie gesagt die MBCs damit wahrscheinlich nicht zu empfangen, die Chancen stehen aber nicht schlecht denn Badr 4 soll in ein paar Monaten auf 26E positioniert werden und sollte er den alten Eurobird 2 ablösen, gibt es auch mit der T90 in deiner Region voraussichtlich keine Probleme mehr.
     
  3. jahnemahn

    jahnemahn Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Kassel
    Technisches Equipment:
    Hauppauge WinTV Nexus-S
    Skymaster DXL 9400
    AW: Arabsat oder Nilesat besser zu empfangen mit T90 in Süddeutschland?

    Hallo Nail,

    so eine T90 hat sicherlich einige Vorzüge, aber eine Rotoranlage ist auch nicht schlecht. Ich hab eine 125'er Gibbertini, damit ist 26E und 7W kein Problem und die ganzen anderen Sats kriegt man halt auch noch rein!
     
  4. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Arabsat oder Nilesat besser zu empfangen mit T90 in Süddeutschland?

    Richtig. Motorisiert ist man immer noch am flexibelsten. Wird schnelles zapping zwischen den Positionen gewünscht oder gar gleichzeitiges empfangen von 2 Positionen sind feste Spiegel eher zu empfehlen. Das bleibt dir überlassen was dir mehr zusagt.

    Anstatt der T90 wäre es auch noch überlegenswert, einen normalen 1m der die Hälfte kostet, auf 26E auszurichten und die anderen Positionen schielend zu empfangen.
     
  5. Nail

    Nail Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Arabsat oder Nilesat besser zu empfangen mit T90 in Süddeutschland?

    Hallo zusammen,

    vielen Dank schonmal für die hilfreichen Infos.

    Eine Drehanlage hab ich mir auch schon überlegt, aber das ist mir zu unflexibel.
    Dann hätte ich keine Chance mehr, über einen anderen Satelliten was aufzunehmen, als von dem, der gerade angepeilt ist.

    Die Idee mit dem Badr 4 ist gut, ich wusste nicht, dass da schon wieder ein Satellit in der Pipeline steckt. Ist das der Ersatz für den, der neulich pulverisiert wurde bevor er seiner Bestimmung zugeführt werden konnte?

    Insgesamt bin ich aber doch überrascht, dass die Aussichten mit der T90 so schlecht für Arabsat oder Nilesat sind. Vereinzelt habe ich in diesem und anderen Foren schon Erfolgsmeldungen mit dieser Kombination gelesen, nur leider war nie eine Interpretation möglich, welcher Sat für meine Position besser zu empfangen ist.

    Mist...

    @deepbluesky:
    Wie groß ist die Chance, mit einer 100er Schüssel direkt auf 26E zu zeigen, und die anderen Satelliten schielend reinzukommen?
    Oder ist die Chance größer, auf den Badr 4 zu warten und mit der T90 alle anderen Satelliten auch sauber zu empfangen?
    So wie ich grad gelesen hab, wird der Badr 4 ja schon im November hochgeschossen.

    Viele Grüße und schönen Samstagabend...
    Nail
     
  6. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Arabsat oder Nilesat besser zu empfangen mit T90 in Süddeutschland?

    Man sollte immer vorsichtig sein mit Prognosen. Badr 4 alias Arabsat 4B soll zwar im November gestartet werden, aber ob der Start wirklich gelingt und dieser tatsächlich den Eurobird 2 alias Badr 2 alias Arabsat 2D ersetzt muß abgewartet werden.

    Wie gesagt, mit 1m kannst du auf jeden Fall heute Badr 3 empfangen und auch die restlichen die du genannt hast. Ich möchte keine Werbung für Gibertini machen, aber eben dieser 1m hat eine solche Richtcharakteristik, daß bis zu 40° weit empfangen werden kann, sprich beim Focus auf 26E sollte 7E-39E machbar sein, am Rand natürlich hart an der Schmerzgrenze. Das Problem hierbei ist die Befestigung der LNBs. Die T90 ist dafür ausgelegt mehrere LNBs zu tragen und der Gewinn ist mehr oder weniger gleich. Folgende threads helfen dir bestimmt ein Urteil zu bilden:
    http://forum.dxtv.de/wbb/thread.php?threadid=3398
    http://forum.dxtv.de/wbb/thread.php?threadid=3443

    Vom Eurobird 2 wirst du wohl sehr wenig bis nix mit nur 1m bekommen.

    7W kannst du so natürlich ganz vergessen. Da sollten es schon 1.20m mit Focus drauf sein, obwohl ich mir nicht ganz sicher bin, ob damit an deinem Standort auch alle zukünftig genutzten AB4 Frequenzen ankommen. Nilesat 101/102 jedoch gehen mit 1.20m.

    Wenn du also wirklich wert darauf legst von verschiedenen Satelliten zur gleichen Zeit aufzunehmen als auch zu sehen solltest du den festen Spiegel bevorzugen. Optimal wäre es noch zusätzlich einen motorisierten zu haben für schwächere Kandidaten. 1.80m sollte auch AB4 bzw. Eurobird 2 voll empfangen. Da dürfte sich leider auch kaum was ändern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2006
  7. cobra82

    cobra82 Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    15
    AW: Arabsat oder Nilesat besser zu empfangen mit T90 in Süddeutschland?

    Ich würde gerne mit eine T90 nilsat 7 und astra 19 emfangen, ist es damit möglich, und ist der emfang auch gut emfang bar?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2012
  8. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Arabsat oder Nilesat besser zu empfangen mit T90 in Süddeutschland?

    Seit 2006 hat sich so viel verändert aber mit einer T90 kannst du in Mitteleuropa die Kombination 7W/19.2E vergessen. Im äußersten Süden Portugals, Spaniens und Italiens ist dies machbar.

    Hier sind von 7W nur noch wenige Vertikale von Nilesat 101/102 übrig und auch die benötigen bestenfalls 90cm im Süden Deutschlands. Nach und nach werden auch die verschwinden und auf die schwerer empfangbaren Nilesat 201 und Eutelsat 7A West wechseln.

    Für 26E gilt ähnliches: Badr 4 wird bald der Vergangenheit angehören und von Badr 7 abgelöst. Es ist unwahrscheinlich dass dieser wesentlich einfacher als Badr 5 und 6 sein wird so dass auch hier viel größere Spiegel nötig werden.

    Genaueres siehe hier: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...7-grad-west-die-schwaechsten-signale-dtl.html
     
  9. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.534
    AW: Arabsat oder Nilesat besser zu empfangen mit T90 in Süddeutschland?

    Badr 4 wurde 2006 gestartet und hat eine Lebensdauer von 15 Jahren, der Satellit hat also noch einige Betriebsjahre vor sich. Denke deshalb, dass Badr 7 nur zusätzliche Kapazitäten auf 26°Ost bereitstellen wird, bzw. Badr 4 etwas entlastet.
    Oder meinst Du, dass Badr 4 auf eine andere Arabsat-Position verschoben wird?
     
  10. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Arabsat oder Nilesat besser zu empfangen mit T90 in Süddeutschland?

    Wissen tu ich genauso wenig wie die allermeisten hier was Arabsat mit Badr 4 vorhat aber ausschließen kann man nicht dass ein Umzug von Badr 4 stattfinden wird und bisher korrelierte das immer mit einer Erschwernis des Empfangs. Badr 4 könnte auf 26E bleiben (aktiv oder als Redundanz) oder aber eine andere Arabsat Position bedienen.
     

Diese Seite empfehlen