1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Apple soll Behörden beim Entsperren des iPhones unterstützen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. Februar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.024
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Zur Aufklärung des Terroranschlags von San Bernardino soll Apple den US-Behörden beim Entsperren des iPhones helfen. Diesen Beschluss hat ein Gericht am Dienstag gefasst.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Mike91

    Mike91 Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    3.083
    Zustimmungen:
    430
    Punkte für Erfolge:
    93
    Bei iPhones von Terroristen und Straftätern würde ich es verstehen, wenn man das macht. Daher verwundert mich, warum sich Apple dagegen stellt.
     
    Kabel Digifreak gefällt das.
  3. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1.362
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    Augenscheinlich sieht es so aus, dass Kriminelle zur Durchführung ihrer Straftaten den kryptischen Fähigkeiten der Eierfons- und Tablets vertrauen und offensichtlich ein wichtiges Kundensegement für Äpple darstellen.
    Äpple möchte sich das Vertrauen der kriminellen Kundschaft nicht verscherzen und weiter monetär an deren Verbrechen partizipieren. Die Schaffung eines Präzendenzfalles kann daher nicht im Sinne von Äpple sein.
     
    Wolfman563 gefällt das.
  4. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.741
    Zustimmungen:
    795
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn Du Dich mal öfter an dein Zitat in der Signatur halten würdest, bliebe uns hier so mancher Unsinn erspart!

    Zur Erinnerung: "Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart! (Curt Goetz)"

    (Scheinbar hat es aber so gerade mal für Copy + Paste in die Signatur gereicht)
     
  5. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    38.668
    Zustimmungen:
    8.431
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Das zeigt nur, dass Datenschutz von Apple sehr ernst genommen wird und funktioniert. ;)

    Wenn selbst die NSA daran scheitert :D
     
  6. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1.362
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    Dann hättest Du dir aber konsequent auch den Post schnken können, ausser natürlich als Äpplejünger mit Beißzwang;):ROFLMAO:
     
  7. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.741
    Zustimmungen:
    795
    Punkte für Erfolge:
    123
    Da muss ich Dich enttäuschen, weder Applejünger noch Signaturfetischist mit schlauen Sprüchen.

    Nur verwundert wie man den Datenschutz so abschreiben kann, dass man ein Unternehmen, welches ja scheinbar etwas dafür tut, beschuldigt an Verbrechen zu partizipieren.
     
  8. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1.362
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    Liegt doch auf der Hand, dass es Äpple ums Geschäft geht und keinen Präzedenzfall schaffen möchte. Immerhin wird das Zeugs ja auch als sichere Unternehmenslösung versemmelt. Im Kern geht es natürlich darum diese ehrliche Kundschaft nicht zu verunsichern. Dass Kriminelle so ebenfalls durch Äpple geschützt werden ist ein schales Nebenprodukt, was aber billigend in Kauf genommen wird.
     
    Kabel Digifreak gefällt das.
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.963
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Naja eins ist aber auch Fakt wenn Apple nachgibt, dann kann auch die NSA darauf zugreifen. Da Fragt sich dann wer hier der Verbrecher ist?!

    Ich bin kein Fan von Apple, aber hier haben sie mal Rückrat bewiesen!
     
    DocMabuse1 gefällt das.
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    Falls es einen offiziellen Richterbeschluss gibt muss Apple aber der richterlichen Anordnung Folge leisten ansonsten macht sich das Unternehmen strafbar.
    Ich schätze mal dass es auch in den USA strafbar ist "Beweismittel bzw. Angaben den Ermittlungsbehörden vorzuenthalten"

    Ein Tresorhersteller wird wohl auch nicht sagen können:
    Ich mache keine Angaben wie meine Produkte geknackt werden können – falls sich verwertbare Beweisstücke in einem solchen befinden.
    Nur der eigentliche Beschuldigte (sowie mit Einschränkungen Ehepartner u. enge Verwandten) darf schweigen, die Aussage verweigern bzw. keine Hilfestellung zur Aufklärung leisten,
    andere Personen u. Unternehmen müssen jedoch Hilfestellung bei der Aufklärung von Straftaten leisten.

    Die eigentliche Frage an dieser Stelle lautet allerdings: Hat Apple (für staatl. Ermittlungsbehörden) eine Backdoor in das Verschlüsslungssystem eingebaut oder besitzt das System eine nur Apple bekannte nutzbare Schwachstelle?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2016

Diese Seite empfehlen