1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Apple: Neues iPad verfügt über umprogrammierbare Sim-Karte

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. März 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.214
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit seinem neuen iPad bringt Apple nun die eSim-Karte an den Start und integriert eine umprogrammierte Sim-Karte zum einfachen Wechsel des Netzbetreibers in das Gerät.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.632
    Zustimmungen:
    2.418
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Solange man die eSIM nicht verwenden muss und noch eine nanoSIM einschieben kann stört mich die eSIM nicht.

    Aber ein Gerät mit eSIM Zwang würde ich mir niemals kaufen.
     
  3. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    Zumal dies ja bedeuten würde, dass man z.B. in Deutschland der Telekom als Netzbetreiber ohne Alternative ausgeliefert wäre - oder ist dieser Satz aus dem Artikel nicht so zu verstehen?

     
  4. br403

    br403 Gold Member

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Das ist falsch, das ist ja der Sinn der eSIM, man kann auch wechseln. Das wird ein zwei Jahren Standard sein, normale SIMs werden verschwinden.
     
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.632
    Zustimmungen:
    2.418
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Wechsel zwischen verschiedenen Netzbetreibern soll schon möglich sein, aber wahrscheinlich eben nur zwischen den teuren Premium-Tarifen.

    Günstige Discounttarife werden wohl nicht auf die e-SIM gebucht werden können. :(
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.244
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ah, toll! Wer kauft sich denn bitte die – im Vergleich zu den Tablets von anderen Herstellern – ziemlich teuren iPads und knausert dann bei den Mobilfunktarifen?

    Und die Geräte mit eSIM werden sicherlich keinen zusätzlichen Slot für eine "normale" (nano-)SIM-Karte haben.
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.632
    Zustimmungen:
    2.418
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Kenne da etliche Leute.

    Wenn man schon ~690€ für ein Handy zahlt, was über 24 Monate verteilt fast 29€ entspricht, dann möchte man für den Tarif eigentlich nicht viel mehr als 15€ ausgeben, damit die Gesamtbelastung wenigstens erträglich bleibt.

    Und so ein Discounttarif für knapp 13€ mit 600 Allnet-Einheiten und 600MB Datenvolumen reicht ja im Prinzip auch den meisten iPhone Nutzern.
     
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.244
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    Naja, iPhone ist in diesem Punkt was anderes, weil für Tablets (von ihren Nutzern) meist reine Datentarife gebucht werden, da man mit den meisten Tablets nicht telefonieren kann (oder das zumindest die Nutzer nicht machen).
    Freieinheiten für Telefonie sind bei einem Tablet daher für die allermeisten Nutzer sinnfrei.

    Und die großen Anbieter haben auch Multi-SIM-Tarife im Angebot, welche den Discoutern meist fehlen, so dass man mehrere SIM-Karten mit einem Vertrag nutzen kann, z.B. eine Karte im Smartphone u. eine Karte im Tablet. Möglicherweise lässt sich die eSIM so programmieren dass sich diese als weitere SIM-Karte zu einem bestehenden Vertrag nutzen lässt. Das spart schonmal einmal Grundgebühr.
    Bei Smartwatches mit Mobilfunk wird die eSIM fast schon zum Standard.
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.632
    Zustimmungen:
    2.418
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Auch bei den Datentarifen haben die Discounter oft intressante Angebote, z.B. ja! mobil data

    500MB Tagesflat für 1,95€ (ideal für Leute die ihr Tablet nur gelegentlich unterwegs verwenden)
    3GB Monatsflat fur 14,95€ (ideal für Leute die ihr Tablet häufig unterwegs verwenden, 500MB SpeedOn für jeweils 4,90€ möglich)

    Telefonie und SMS wären überigens auch möglich, für jeweils 9ct. Das ist besser als eine Multicard, zumal es ja bei einem Tablet nicht auf die Rufnummer ankommt.

    Multi-SIM Nutzung find ich zwischen zwei Handys, z.B. edles Haupthandy und günstigeres Zweihandy zum Sport, sinnvoll, da man hier ja die gleiche Runfummer haben will.

    Aber beim Tablet ist das nicht notwenig, andererseits würde ein Tablet das Datenvolumen eines Smartphone-Tarifs auch zu sehr strapzieren.

    Und bei der eSIM in der Samsung Galaxy Gear S2 ist die Aktivierung als Ultracard / Multicard nichtmal möglich.
     
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.244
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ok, aber wohl (noch) nicht für Geräte mit eSIM. Die entsprechende Logistik um mit der eSIM umzugehen muss ja vorhanden sein.

    Mir sind zumindest die Angebote von der Telekom und Telefonica (O2) bekannt, auch wenn ich diese selber nicht nutze. Die Nachfrage von Kundenseite dafür ist offenbar vorhanden.
    Vodafone habe ich noch nicht nachgesehen ob diese solche Angebote haben. 1 SIM-Karte fürs Smartphone (All-Net-Flat) & 1 SIM-Karte fürs Tablet (nur Datennutzung) – mit gemeinsamer Nutzung des Datentarifs.

    Kann sein, damit habe ich mich noch nicht beschäftigt. Aber den Sinn einer Uhr mit Mobilfunk kann ich persönlich nicht erkennen.
     

Diese Seite empfehlen