1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Apple macht Musik ohne Kopierschutz billiger

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. Oktober 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.093
    Anzeige
    New York - Unter dem Preisdruck der Konkurrenz macht Apple Musik ohne Kopierschutz in seinem Online-Shop iTunes erheblich billiger.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.396
    AW: Apple macht Musik ohne Kopierschutz billiger

    es ist schon etwas absurd mit etwas zu werben was nicht existiert, nämlich den kopierschutz. aber scheinbar ist das ja schon ausreichend genug.

    apple in allen ehren, aber ich halte diesen ganzen online markt für maßlos überteuert. ich bekomme für 15euro eine neue cd in einem onlineshop. dazu habe ich cover, inlay , eine cd die mehr das brennen auf einem rohling erspart und eine "verlustfreie" audiospur auf der cd.

    dies alles habe ich bei online-kaufmusik nicht. ja...im grund ist es sogar viel billiger. kein laden der geführt werden muss, kein material an sich. hier wäre ein preis pro titel von 40-50cent angebracht um überhaupt eine alternative zu sein. hinzu ein besseres dateiformat...z.b. flac. alternativ bei dem jetzigen bleiben aber die zusatzoption files ebenfalls als WAV zu speichern.
     
  3. Eggplant

    Eggplant Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    327
    Ort:
    München
    AW: Apple macht Musik ohne Kopierschutz billiger

    Das gleiche geht auch umgekehrt, wieso sollte ich umgekehrt feste Zusammenstellungen auf CD kaufen und dafür auch noch mehr Geld ausgeben nur um diese dann zu rippen und die CDs für immer in den Schrank zu stellen? Die Distributionsform auf einem festen Trägermedium, und das beweisen auch die rückläufigen Verkaufszahlen im CD-Markt, verliert immer mehr an Bedeutung. Das liegt sicher nicht nur am geringeren Preis beim Onlinebezug (sowohl als Kauf als auch mit einer Musikflatrate zum Beispiel schon für 10€ im Monat für unbegrenzt viele Titel). Das ganze ist auch viel praktischer und angenehmer. Einfach kaufen und schon ist der Titel auf dem mobilen Player - vollautomatisch und ohne weiteres zutun. Außerdem: Wieso sollte ich noch fixe Compilations kaufen wenn ich mir nur die Titel kaufen kann die mir auch gefallen?
     
  4. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.396
    AW: Apple macht Musik ohne Kopierschutz billiger

    das verlangt ja auch niemand. aber häufig ist es eher umgekehrt. in vielen fällen bekommst du eine nicht mehr ganz aktuelle cd insgesamt billiger als dir titel für 1,30euro oder weiss der teufel was zu bekaufen.

    klar, auch ich möchte mir nicht die arbeit machen und die titel von der cd rippen. aber im endeffekt habe ich bei der cd MEHR und zahle WENIGER. das ist doch der ganze irrsinn an der geschichte. würde das reine onlinekaufen nur einen bruchteil des cd preises kosten fände ich das mehr als gerechtfertigt. aber so stimmt doch die verhältnismäßigkeit nicht.
     

Diese Seite empfehlen