1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Apple macht mit eigenem Streaming-TV-Dienst ernst

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Oktober 2018.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    101.839
    Zustimmungen:
    938
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Der Konzern mit dem Apfel hat große Pläne. In mehr als 100 Ländern soll Apple seinen Streaming-TV-Service einführen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. SHSNSven

    SHSNSven Gold Member

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    510
    Punkte für Erfolge:
    123
    Bin auf den Preis gespannt. Wenn Apple sich treu bleiben will, dann sollten sie 30€/Monat nehmen und dafür bekommt dann der Kunde ein Apple Logo im Bild mit eingeblendet:D.
     
  3. madmax25

    madmax25 Platin Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    2.421
    Punkte für Erfolge:
    163
    Diesem raffgierigen Verein würde ich eher 30€/min zutrauen. :mad:
     
  4. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    49.125
    Zustimmungen:
    23.552
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Apple TV 4 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime, Netflix, DAZN, Disney+
    Artikel gelesen? Nein? Dachte ich mir!

    Anderen Quellen zufolge gilt das für alle Apple-Geräte, also auch Macs.
     
    Schnirps gefällt das.
  5. deekey777

    deekey777 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    3.424
    Zustimmungen:
    330
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wobei es micht nicht wundern würde, wenn dieses "kostenlos" als "kostenlos" für Abonnenten von Apple Music gemeint ist.
    Was auch in Ordnung wäre.
     
  6. bolero700813

    bolero700813 Talk-König

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    6.253
    Zustimmungen:
    1.163
    Punkte für Erfolge:
    163
    Alleine schon die Aussage, dass der Dienst auf fremder Hardware nicht läuft, ist für mich ein Ausschlusskriterium. Selbst wenn man (für mich unverständlich) eine relativ große Fangemeinde hat - auf Dauer kann man sich nicht in seinem eigenen Kosmos abschotten. Hier muss sich der Konzern dringend öffnen. Und notfalls müssen hier auch Kartellbehörden nachhelfen.
     
  7. w_roy

    w_roy Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    38
    Der Erfolg von Apple basiert aber zum Teil auf dem eigenen Kosmos. Viren sind kein Problem, alle Geräte kommunzieren ohne Probleme miteinander usw.

    Wenn ich z. B. ein iPad kaufe, lege ich es einfach neben mein iPhone und schon richtet es sich mit all meinen Daten und Zugängen ein. Es gibt dafür viele Beispiele.

    Und eine Öffnung wäre fatal, dann kann ich auf Windows/Linux/Android umsteigen und bezahle nur die Hälfte für die Hardware.
     
    samlux und Daktari gefällt das.
  8. Otto-Normalzuschauer

    Otto-Normalzuschauer Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hm, unschön fände ich allerding, wenn Apple nach Start seines Streamingdienstes, die AppleTV-Zugänge/Apps für Amazon Prime und Netflix streichen würde, um die unliebsame Konkurenz loszuwerden und dem eigenen Streaming größere Chancen beim AppleTV-Nutzer zu bereiten.

    Ich seh es noch irgendwann kommen, daß man für jedes Streaming, von Apple über Amazon, Disney bis Netflix jeweils ein eigenes Gerät braucht, ums am heimischen Fernseher Alles davon sehen zu können von Denen.
     
  9. Jack68

    Jack68 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das wird wohl kaum passieren, denn wenn der Dienst grundsätzlich kostenlos ist, dann sind a) Netflix und Amazon Prime doch keine Konkurrenz und würde b) der Aufschrei der Netflix und Amazon Prime-Kunden gigantisch sein, das kann und wird sich Apple nicht leisten. In der Folge würden sich die Abonnenten dieser Dienste zusätzlich andere Devices ins Haus holen und dann hat Apple selbst dafür gesorgt, dass Geld ins Amazon und Google-Ökosystem fließt; das wäre also eine dumme Entscheidung für Apple. Auch hier gilt die abgewandelte Devise "Software verkauft Hardware". Zudem plant Apple über die TV-App den Verkauf von Abos von HBO etc.
     
    hexa2002 gefällt das.
  10. bolero700813

    bolero700813 Talk-König

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    6.253
    Zustimmungen:
    1.163
    Punkte für Erfolge:
    163
    Zugegebenermaßen ist Sicherheit durchaus ein Vorteil bei Apple. Aber das ist keine Rechtfertigung für die Abschottung. Meiner Meinung nach ist das ein Fall für die Kartellbehörden.