1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antennenkabel verbinden (ohne Stecker)

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von hypofrozy, 30. August 2005.

  1. hypofrozy

    hypofrozy Junior Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    33
    Anzeige
    Hallo,
    habe 2 Skymaster 5m Koaxial-Antennenkabel gekauft (für meinen DVB-T-Anschluss).
    Habe die beiden ineinander gesteckt und nach 2 Monaten wollte ich die auseinander ziehen, wobei die Metallhülse aus dem Plastik flutschte und beide "Stecker" nur noch an der Innenader des einen Kables hingen. Es handelt sich also um ein Kabel wo die Buchse sozusagen inkompatibel zu dem Stecker ist (da nicht lösbar).
    Habe die beiden kaputten Enden der kabel nun abgeschnitten und versuche sie zu verbinden (Innenander verzwirbelt, Isolierung drum, Außenandern verzwirbelt und Klebeband drum).
    Da kommt allerdings kein Signal durch:mad:
    Oder ist das Signal der Dachantenne einfach zu schwach?
    Gruß Hypo
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Antennenkabel verbinden (ohne Stecker)

    Das wundert mich gar nicht. Wenn Du schon so etwas machst, dann musst Du das auch etwas verlöten, zumindest den Innenleiter.
     
  3. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Antennenkabel verbinden (ohne Stecker)

    Wenn er aber einen sauberen ungestörten Empfang will, sollte er sich gleich ein 10m-Kabel besorgen. So viel kostet das auch nicht und wer weiss, wieviel Ärger er sich damit erspart.
     
  4. hypofrozy

    hypofrozy Junior Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    33
    AW: Antennenkabel verbinden (ohne Stecker)

    Hallo,
    es funktioniert doch:eek: aber nur für eine aktive Antenne:rolleyes:
    Hatte ich mir auch irgendwie gedacht, das bei einem leichten umwinden und geringen Spannungen wohl nicht soviel passiert (im Gegensatz zu Lautsprecherkabeln).

    Das Problem ist nur, dass ich - auch wenn es nur 10€ wären - nicht so viel investieren will, weil ich zur Zeit immer noch Empfangsprobleme habe und die Dachantenne, welche für das ARD & RTL Bouquet zuständig ist und die aktive Zimmerantenne, die den Rest empfangen sollte sich nicht "zusammenschalten" lassen (über T-Stecker). Dabei fließen die richtigen Ströme dann wohl in die falsche Richtung (z.B. aktive Antenne -> Dachantenne nastelle TV-Karte) :(

    Wie kommt es eigentlich, dass wenn ich verschiedene Antennenkabel aneinander stecke, wenn bestimmte dabei sind gar kein Signal mehr kommt? Passen die Stecker dann manchmal nicht? (manche sind auch locker auseinanderzuziehen).
    Gruß
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Antennenkabel verbinden (ohne Stecker)

    Antennen kann man genrell nicht einfach per T-Stück zusammenschalten.
    Schon garnicht wenn eine noch mit einem Verstärker betrieben wird. Dann kanns mal ganz fix kommen das der Störungsdienst mit einem Wagen vor Deiner Tür steht. Du sendest dann nämlich illegalerweise mit Deiner Konstruktion. Dabei gibts dann massive Rückkoplungen.

    Die meisten Stecker sind extrem schlechte Qualität da braucht man sich nicht wundern wenn da nichts durchkommt.

    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen