1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antennen / LNBs Ausrichtung oben/unten???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Demon, 17. Juni 2003.

  1. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Anzeige
    bei meiner akutellen 60cmAntenne kann man auch die vertikale Postion verändern(lNB nach oben/unten richten) was für einen sinn hat das??
    Qualität ändert sich?

    mfg simon
     
  2. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    Du kannst das LNB mit seiner Halterung nach oben und unten verstellen? Nun, der LNB soll ja im Fokus der vom Sat empfangenen und durch den Spiegel gebündelten Strahlen sitzen. Nur das sollte doch schon ab Werk so gebaut sein das das auch passt.
     
  3. dvb-fan

    dvb-fan Junior Member

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Schweiz
    Durch minimales Kippen des LNB nach vorne oder hinten justiert man bei Offset-Schüsseln die Apertur (so nennt man den Öffnungswinkel des LNBs, sozusagen sein "Blickfeld"), damit der LNB genau und nur auf die Schüssel "schaut" und nicht z.B. darüber hinaus.

    Wichtig ist eine präszise Justierung der Apertur vor allem dann, wenn sich unmittelbar hinter der Schüssel Metallflächen befinden (z.B. Lamellenstoren), die allerhand Störsignale in den LNB reflektieren können.

    Man kann die Apertur übrigens bei den meisten Halterungen justieren, indem man notfalls vorne oder hinten ein winziges Keilchen unterlegt. Im Normalfall ist das aber nicht nötig, weil bei einer mechanisch halbwegs sauberen Verarbeitung alles ohne Nachjustierung zusammenpasst.
     

Diese Seite empfehlen