1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antenne von Mini-Fernsehern - wie gut?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von heute, 22. August 2004.

  1. heute

    heute Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Anzeige
    Ich möchte mir für eine baldige Klassenfahrt einen Mini-Fernseher kaufen bzw. ersteigern.
    Nun meine Frage, wie gut sind diese Teleskopantennen, bekommt man da (in der Regel) ein anständiges Bild oder braucht man eigentlich immer eine externe Antenne?
    Lohnt sich so ein Gerät?
     
  2. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Antenne von Mini-Fernsehern - wie gut?

    da hab ich mit einem roadstar-gerät meine erfahrungen gemacht.
    leider muss ich sagen dass ich alles andere als zufrieden bin.
    ordentliches bild hatte ich zumeist erst mit einer kleinen externen antenne.
    ich hab nicht mal vernünftig die privaten, die von einem turm 25km von mir kommen, empfangen. würde also versuchen, irgendwas extern anzuschließen.
    wo soll die klassenfahrt denn hingehen?

    grüße
     
  3. heute

    heute Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    AW: Antenne von Mini-Fernsehern - wie gut?

    Das haben wir noch nicht entschieden, wenn ich pech habe, fahren wir in eine Stadt mit DVB-T, dann müsste ich noch einen DVB-T-Reciever kaufen.
    Wie hast du mit deinem Gerät denn ARD, ZDF und das Dritte bekommen?
     
  4. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Antenne von Mini-Fernsehern - wie gut?

    also das gerät hat eine teleskopantenne dran, die eben nicht sehr leistungsfähig ist.

    ARD: kam nur auf kanal 60 gestört vom Hühnerberg.
    ZDF/BR3: gehen beide als einzige ganz gut, die haben aber auch 440KW leistung vom 25 km entfernten fernsehturm vom staufersberg in heretsried.
    die privaten sender kamen doch recht stark verschneit. es kam nicht mal mehr SWR BW an, von SF DRS mag ich schon gar nicht sprechen.

    Würde sagen dass die Teleskopantenne an dem Gerät eine absolute Notlösung ist.

    Anderes Beispiel:
    Habe in einer Kleingartanlage 10km südlich von Augsburg das Gerät einmal ohne Zimmerantenne, einmal mit Zimmerantenne im freien getestet.
    Ohne Zimmerantenne kamen im wesentlichen auch nur ARD, ZDF und BR.
    Die Privaten noch stärker verrauscht, da weiter vom Sender weg.
    MIt Zimmerantenne waren jedoch ORF1, ORF2 mit mittelmäßig Schnee und vom Olympiaturm in München sogar RTL2, Tele5 (was ich dann doppelt hatte) und TV.München ganz schwach möglich.
    Insgesamt 11 Programme.

    So ein kleiner TV lohnt sich meiner Ansicht nach durchaus als Notlösung, wenn man noch eine externe Antenne verwendet - dann machts durchaus Spaß.

    Grüße
     
  5. heute

    heute Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    AW: Antenne von Mini-Fernsehern - wie gut?

    Gut, denn ichkann ja schlecht mein TV mit 72er Bilddiagonale mit auf Klassenfahrt schleppen und ganz auf Fernsehen möchte ich auch nicht verzichten um wenigstens mal nachrichten zu sehen.
    Zu mehr werden wir auch kaum Zeit haben.
    Könntest du mir vielleicht eine kleine Zimmerantenne emphelen? Nicht so ein rundes Ding mit der 8 innendrinn, das ist zu groß. Reicht eine (DVB-T)Stabantenne?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2004
  6. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Antenne von Mini-Fernsehern - wie gut?

    Also ich habe eine aktive Zimmerantenne von Hama, die neue DVB-T-taugliche für 30 Euro.
    Diese ist klein und kompakt und kann man problemlos eigentlich mitnehmen.
    Diese hat auch einen integrierten Verstärker.
    Also zum mitnehmen wäre das kein Problem.
    Was mit einer Stabantenne möglich ist kann ich dir nicht sagen, da ich keine Erfahrungswerte damit habe.
    Die hama-Zimmerantenne ist sogar so gut, dass ich ganz schwach sogar noch SF1 vom Säntis empfangen kann damit. Hin und wieder ging auch SF2 (abends vor allem).

    Grüße
     
  7. heute

    heute Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    AW: Antenne von Mini-Fernsehern - wie gut?

    Ja, hama ist ganz gut, habe auch eine Zimmerantenne von hama.
    Werde am Montag mal im Mediamarkt nach Mini-fernseher und Antenne gucken.
    Da die Fernseher aber ziemlich teuer sind werde ich wohl einen über ebay beziehen, immerhin habe ich dann schonmal eine dieser Teleskopantennen testen können.
     
  8. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Antenne von Mini-Fernsehern - wie gut?

    du wirst dann nehme ich mal an einen mit farbbild nehmen, oder?
    ich habe nämlich einen schwarz-weiss-bildschirm :D
    das ding hat 70 euro gekostet und hat halt auch nur einen zweck, mitnehmen wenn man mal irgendwo unterwegs ist.
    oder mal in den garten wenn man ein fussballspiel nicht verpassen will.
    wäre in der tat aber mal interessant, was mit einer stabantenne möglich wäre.
     
  9. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.024
    Ort:
    Aachen
    AW: Antenne von Mini-Fernsehern - wie gut?

    Die kleinen LCD-Fernseher werden derzeit bei Conrad-electronic in Raum Berlin verramscht, da diese dort nicht mehr nutzbar sind.
     
  10. heute

    heute Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    AW: Antenne von Mini-Fernsehern - wie gut?

    Toll, in den Raum Berlin müsste man kommen...
     

Diese Seite empfehlen