1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anschluss mit Humax PR-HD2000C, Beamer Benq W600 und LG LH-RH7700S HDD/DVD-Dolby-Sys.

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von over41, 17. Juni 2010.

  1. over41

    over41 Neuling

    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebe Digital-Fans!

    Ich bin noch relativ neu im ganzen Digitalgeschäft und habe mir zur WM nun den o.g. Humax Receiver und den HD-Ready Beamer Benq W600 zugelegt. Zum Einsatz kommt außerdem noch ein älteres Festplatten-DVD-Rekorder-System von LG (LH-RH7700S) mit eingebauter Dolby 5.1-Anlage.

    Nun hatte ich mir das folgendermaßen vorgestellt:

    Das Kabel-Signal geht in den Humax rein, von da per HDMI zum Beamer und per optischem Digitalausgang in den LG-Receiver, der dann den Ton via 5.1 bieten soll.
    Gleichzeitig sollte der DVD-Festplatten-Rekorder per Scart am Humax angeschlossen sein, damit das Bildsignal zum Beamer kommt, der Ton aber direkt aus dem LG-System in die Boxen. Die Aufnahmefunktion des LG wäre natürlich schön, ist aber bei weitem kein Muss.

    Leider funktioniert das alles nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte.
    Das Bild vom Kabelsignal geht wunderbar in den Beamer, aber der Ton über das LG-System geht nicht, da dieser immer den eigenen Sound liefert entweder vom gerade laufenden TV-Kanal oder der eingelegten DVD.

    Außerdem kommt noch hinzu, dass ich kein Bild der DVD über den Humax zum Beamer schleifen kann, trotz diverser Einstellungen an den Geräten.
    Mir ist dabei noch aufgefallen, dass die Taste "Quelle" auf der Fernbedienung des Humax bei mir gar keine Funktionen zu erfüllen scheint, jedenfalls passiert nichts, wenn ich sie drücke.

    Durch Zufall habe ich noch festgestellt, dass der Humax aber über beide Scart-Anschlüsse, mit oder ohne zwischengeschaltetes LG-System, sein Signal in meinen alten Röhrenfernseher sendet.
    Außerdem habe festgestellt, dass sowohl mit dem LG-System als auch mit einem anderen alten DVD-Player über den Scart-Anschluss und den Humax Ton über meine normale Stereoanlage von der DVD bekomme. Ein Bild bleibt allerdings aus.

    Nun bin ich doch ziemlich ratlos und bitte um Hilfe. Ich hoffe, jemand weiß Rat und mein Text war halbwegs verständlich.

    Danke :rolleyes:
     
  2. Loewe_Freund

    Loewe_Freund Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    DVC 2000 & PE-S, Enterprise-S + Casablanca Geräte
    AW: Anschluss mit Humax PR-HD2000C, Beamer Benq W600 und LG LH-RH7700S HDD/DVD-Dolby-

    Der Humax kann kein Analog Video Signal das über Scart reinkommt in Digital wandeln und per HDMI an den Beamer geben... Du musst mit einem weiteren analogen Kabel an den Beamer.

    Ton per Optisch an den Receiver und den richtigen Eingang (quelle) wählen. Das gleiche gilt für andere zuspieler. Dann sollte der Ton klappen. (Wichtig! Im Humax über Taste OPT Ton von PCM auf DolbDigital stellen - für jeden DD Sender notwendig!)

    Am besten wäre ein Homekino Receiver der Analog Signale skaliert auch an HDMI ausgibt. Dann versteht sich der Homekino Receiver als "Schaltzentrale" für Bild und Ton. Der Beamer arbeitet dann als "Monitor" über HDMI.

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen