1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anschluss am DVB-S2 Technisat Router 5/1x8G Unicable EN50494

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von xrayme, 31. März 2017.

  1. xrayme

    xrayme Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    PC
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin absoluter SAT - Neuling und habe nun seit dem Ende von DVB-T mit meiner TV-Karte kein Fernsehen mehr.In meiner Wohnung ist eine Sat Dose die leider nicht an der Sateliten Anlage einem Technisat Router 5/1x8G Unicable EN50494 angeschlossen ist, das Kabel endet ein paar meter vorm Router.Der Router ist über ein T-Stück mit der Antenne verbunden und ein Kabel geht zu den anderen Teilnehmern soweit ich verstehe.Wie kann ich mein Kabel nun da noch anschliessen ?
    Vielen Dank
    Gruß
    Rainer
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    Gar nicht.

    Erst einmal müssen die Nutzungsrechte klar sein. Ist überhaupt noch (mind.) eine der acht Userbandfrequenzen für Deine Wohnung frei? Und zur rein technischen Seite sind die Infos viel zu dürftig. Man müsste den Netzaufbau schon genau kennen.
     
  3. xrayme

    xrayme Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    PC
    Es sind von den 8 Verfügbaren Frequenzen noch 4 Frei und soweit ich das Verstanden habe berechtigt mich eine Dose in meiner Wohnung die auch in meinem Mietvertrag angegeben ist zu Nutzung.Soweit ich das erkennen kann ist der Router an den Stammeingängen an die Antenne angeschlossen und der ausgang geht auch zur Antenne wo ein T-Stück ist das zu den Anderen Dosen führt

    [​IMG]
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    Bis dahin ist das einigermaßen stimmig, auch wenn die Stammeingänge nicht mit der Antenne, sondern mit dem an der Antenne montierten LNB verbunden sind (… außer es wäre eine Flachantenne mit integr. LNB).

    Mit dem Ausgangssignal kann man im Bereich der Antenne nichts anfangen, das Kabel mag in diese Richtung führen. Das T-Stück sollte ein Verteiler sein. Was steht da drauf (Typbezeichnung?), ist noch ein Ausgang frei?
     
  5. xrayme

    xrayme Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    PC
    Stimmt.....Sorry.Die Stammausgänge sind mit dem LNB verbunden.Das Kabel führt in Richtung Antenne zu dem T-Stück an dem kein Ausgang frei ist.Die Genaue Typenbezeichnung muss ich erst nachschauen.Da Oben auf dem Dachboden ist kaum Platz um sich zu Bewegen...
    Das T-Stück heist 22510167 2-Way Splitter 5-2400MHZ Fuba
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2017
  6. xrayme

    xrayme Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    PC
    Hier ein Foto ,[​IMG]
     
  7. xrayme

    xrayme Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    PC
  8. xrayme

    xrayme Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    PC
    Das Ausgangskabel geht wie gesagt zum Splitter der irgendwo in richtung Antenne / LNB verschwindet hinter der Isolierung.Ich Hoffe diese Fotos helfen ein bisschen das Chaos aus Kabeln ein wenig zu verstehen
     
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    Positiv:
    • Kompressionsstecker
    Negativ:
    • Nicht mal ein vereinfachter nicht normkonformer PA der Gehäuse des TechniRouters und des Zweifachverteilers
    • Ein Kabel in Auflösung
    • Das Kabel vom Router ist nicht am Verteilereingang sondern einem Ausgang angeschlossen, wodurch das marode Kabel weniger Pegel bekommt
    • Falls das zu deiner Wohnung führt könnte das
    Womöglich auch keine Antennenerdung.

    Leider mündet auch bekennende Ahnungslosigkeit nicht zwangsläufig zur Erkenntnis, dass man besser nicht selbst Hand anlegt.

    HF-Signale sind kein Perpetuum Mobile. Zuerst gehört die Verteilnetzstruktur der auf dem Zweifachverteilers ebenfalls vertauscht aufgesetzten Stammleitung und der Leitung "Teilnehmer" geklärt, dann kann man abschätzen ob z. B. ein Dreifachverteiler oder ein diodenentkoppelter Zweifachabzweiger besser ist. Wer mit den Begriffen nix anfangen kann, lässt das besser jemand machen der weiß was er tut.

    [​IMG]
     
  10. xrayme

    xrayme Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    PC
    Ja, so seh ich das auch, ich werde da auf keinen Fall irgendetwas auf eigene Faust anschliessen oder ausprobieren.Jemanden zu Fragen der mir sagen kann was da falsch ist war mir jedoch wichtig.Danke für die Hilfe und deine Zeit.
     

Diese Seite empfehlen