1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anschaffung -> Komponetenauswahl-> Wünsche

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Mc Pienser, 28. November 2002.

  1. Mc Pienser

    Mc Pienser Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Lohrhaupten
    Anzeige
    Einen schönen guten Abend an @lle,
    ich habe versch. Fragen an die Profis.

    Grundsätzlich: Ich hab das Forum bereits ziemlich durchgeforstet und habe dadurch schon jede Menge gelernt und muss dazu gleich mal ein DICKES Lob aussprechen. Es wird wirklich kompetent versucht versch. Lösungen zu finden. Sehr gut boah! breites_

    Nun zum eigentlichen:

    Ich wohne (weit) außerhalb der teledoffverseuchten DSL - Flatrat -Grenze und habe daher Sky-Dsl bei Strato beantragt (die Zugangsdaten sind bereits da)
    Außerdem möchte ich mir noch eine Sat -Anlage zulegen. Ich hab mir folgende Komponenten ausgedacht:

    1.) 1m Gilberti Sat-Antenne + DiseqC 1.2 Motor + MTI Quattro LBN Blue Line = Digi Fernsehen + Radio
    2.) 60cm Antenne (8° West) + MTI Quattro LBN Blue Line + WinTV-Nexus-s = Sky-DSL
    3.) Position 1.) + Position 2.) + Multischalter 9/8 = 8 mal Fern / radio / dsl (verteilt auf WZ, KG, DG usw.)
    Hierbei ist zu sagen das die Anlage max. 2 Personen nutzen.
    Primär will ich so viele Satelliten empfangen können als es geht, aber auch gleichzeitig den Rechner überall anschließen können um zu surfen (eventuell auch mit Firmenlaptop + USB DVB)

    Soweit so gut.

    Wünschen kann ich mir ja Vieles, ist die Lösung aber auch realisierbar ??
    Mit welchen Problemen muss ich rechnen (außer das ich dann Pleite bin breites_ )

    Wäre nett wenn die Lösung mal erörtert werden würde. Ich bin natürlich auch für günstigeren Alternativen offen !

    Besten Dank schon mal im Voraus

    Mc Pienser
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Das Problem ist der Motor. Der ist für Einzelanlagen mit Single-LNB konzipiert. Das Kabel kommt vom Receiver, wird durch den DiSEqC-Motor durchgeschleift und geht dann zum LNB.
    Es macht ja auch kaum Sinn, mehrere Teilnehmer anzuschließen: Selbst wenn "nur" 2 Teilnehmer fernsehen wollen, kämen sie sich in die Quere.

    Ich sehe 4 Möglichkeiten:

    Entweder Anlage für nur 1 Teilnehmer auslegen. Dann bräuchtest Du nur 2 Single-LNBs und einen 2/1 DiSEqC-Schalter. Die Dosen würdest Du dann über einfache Verteiler versorgen. Solange jeweils nur an 1 Dose was angeschlossen (bzw. eingeschaltet) ist, gibt es kein Problem.

    Oder auf den Motor verzichten.

    Oder die beiden Sat-Positionen völlig getrennt verkabeln (d. h. 2 Kabel zu jedem Endpunkt). Das Problem, daß die Drehschüssel niemals 2 getrennte Receiver versorgen kann, bleibt aber bestehen. Sicher kann man eine Lösung finden, bei der dann nur von 1 Anschluß aus der Motor steuerbar ist, aber das entspräche ja nicht Deinem Anspruch. Wenn dann 2 Personen gleichzeitig fernsehen wollen, gibt es mit Motoren prinzipbedingt Probleme.

    Oder die Totallösung: 2 Kabel zu jedem Anschlußpunkt. 3 Schüsseln: 8° West + 19,2° Ost + Drehbar. Die 8° West und 19,2° Ost (je 1 Quattro-LNB) würdest Du wie geplant über DiSEqQ zusammenführen. An jedem dieser Anschlüsse könnte man unabhängig Astra sehen oder surfen. Die Drehschüssel kriegt ein Single-LNB und wird nur verteilt. Sie funktioniert von überall, solange nur insgesamt 1 Receiver in Betrieb ist. Es bleibt als Problem bestehen, daß Du nicht ohne Umstecken die Drehschüssel benutzen und surfen kannst. Scheibenkleister, oder?

    Vielleicht solltest Du einfach Deine Ansprüche etwas dämpfen. Für Sky-DSL bräuchtest Du ja dann auch in jedem dieser Räume ISDN oder Telefonanschluß. Und damit wären immer noch nicht alle Probleme ausgeräumt...

    <small>[ 28. November 2002, 21:55: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     
  3. Mc Pienser

    Mc Pienser Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Lohrhaupten
    Danke Beiti für die schnelle Antwort!
    Ich denke ich werde wohl auf den Motor verzichten wenn der sowieso immer Probleme bereitet.
    D.h. aber auch ich müßte insgesamt 3 Quattro LBN und ein größeren Multischalter verwenden, oder ?
    Kommt unter dem Strich doch wieder teurer entt&aum
    Den Strato 8° West erreiche ich doch nicht wenn ich Astra + Hotbird anschiele, oder?

    Eieiei, das hab ich mir einfacher vorgestellt durchein
    Gruß
    Mc Pienser
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Du stellst Dir das immer noch zu einfach vor. Multischalter mit mind. 12 Eingängen (3x Quattro) und 8 Ausgängen gibt es gar nicht. Es gibt welche mit 16 Eingängen und 4 Ausgängen, aber das ist auch schon das Ende der Fahnenstange. Von da an findet man nur noch Bastellösungen, d. h. eigenwillige Kombinationen vorhandener Komponenten. Das geht dann saumäßig ins Geld.

    Brauchst Du denn wirklich so viele Anschlußmöglichkeiten? Trägst Du Deine Geräte den ganzen Tag im Haus umher?
    Oder willst Du nur für alle Fälle gerüstet sein?

    In letzterem Fall kommt diese Lösung in Betracht:

    Nimm 3 oder 4 Quattro-LNBs und einen 17/4 Multiswitch. Dann legst Du vom Switch beliebig viele Kabel in alle Räume (incl. Toilette und Besenkammer). Wenn Du keine Kosten und Mühen scheust, legst Du immer gleich 2 (für Twin-Receiver o. ä.). Dann machst Du ans Ende jedes Kabels einen F-Stecker und beschriftest die Kabel. Nun kannst Du über Deinen Multiswitch immer bis zu 4 Endleitungen mit Signal versorgen. Wenn Du mit dem Equipment in ein anders Zimmer ziehst, brauchst Du nur am Switch umzustecken.
    Je ein LNB wird für 19,2° Ost, 13° Ost und 8° West eingesetzt. Für das evtl. vierte wirst Du (bei Deiner Dir eigenen Unersättlichkeit breites_ ) auch noch eine Verwendung finden.
     
  5. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    Also ich würde mich nach einer anderen Lösung für Sky-DSL umsehen. Aus Astra gibt's z.B. auch T-DSL (ist zwar nicht so schnell, ich weiß...) Über Eutelsat müsste es doch auch noch vergleichbare Datendienste geben. Wozu brauchst Du denn eine Drehanlage?-Bist du an bestimmten Programmen interessiert?-Für Otto-Normalverbraucher reichen nämlich Astra und Hotbird über alles.
    Mein Vorschlag wäre eine ganz normale Astra/Eutelsat Multifeedantenne. Da kann man dann die Signale auch einfacher und billiger (mit einem 9/x Relais) verteilen.
     
  6. Mc Pienser

    Mc Pienser Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Lohrhaupten
    Hallo Ihr Beiden,

    Mensch durchein das wird ja immer besser !

    Ich glaub ich hab mit Strato ein teures Los gezogen. Den Vertrag habe ich bereits. Ich fand die Geschwindigkeit mit garanierten downstreamrate eigentlich sehr gut!

    Mein Anspruch war eigentlich, alles so vorzurichten, dass ich später hinaus nichts mehr verändern muß und alle Anschlüße benutzen kann. Naja, es besteht keine Notwendigkeit überall DSL oder Fernseher zu haben entt&aum
    Die Augen und der Hunger.... Ihr wißt ja bestimmt was ich meine winken
    Trotzdem hätte ich gerne zumindest die Beiden wichtigsten Sateliten (wie, doch unersättlich breites_ )
    Das bringt mich aber auch nicht weiter, das Problem bleibt ja nach wie vor

    Momentan habe ich den privaten Rechner, mit dem ich auch überwiegend surfe, aber eben mit nur 1 Kabel ! Wenn ich jetzt die Wand aufschlage um noch ein zusätzliches Kabel zu ziehen, dann ... ja dann bekomme ich von der Regierung die rote Karte gezeigt ha! (mehr Kabel is nich)

    Es muß doch eine Lösung geben drei Sateliten anzupeilen ohne das ich mich gleich in die tiefe Schuld meiner Bank begeben muß!

    Ich kann mir ja gut vorstellen, ab und zu auf dem Dachboden zu steigen um einige Kabel umzustecken, aber ein Dauerzustand soll das auch nicht sein w&uuml;t

    Gruß und Danke für die Versuche meine Gier an Technik zu befriedigen breites_
    MC Pienser

    PS: Die Smilies find ich einfach klasse breites_
     
  7. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Die gibt es schon, aber halt nicht an 8 Stellen gleichzeitig und unabhängig. Wenn Du Dich darauf beschränkst, immer nur an einem Platz was zu machen, geht das ganz leicht: 3 Single-LNBs, DiSEqC-Schalter 4/1 und ein x-fach-Verteiler. Aber sobald Du auf die Idee kommst, während des Surfens den Fernseher anzumachen, muß ich Dich auf die oben beschriebenen Probleme hinweisen.

    Wenn Du keine zusätzlichen Kabel ziehen darfst, verstehe ich Deine ganze Aufregung nicht. Dann hast Du ja eh keine Wahl.
     
  8. Mc Pienser

    Mc Pienser Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Lohrhaupten
    Hallo Beiti,

    ich habe, als ich das Haus gebaut habe, die klassische Sternverteilung jeweils mit einem Kabel verlegt. Im Grundegenommen reichte das bis Dato aus. Das ich kein T-DSL übers Telefon bekommen kann, das wußte ich nicht. Ich habe zu jedem Anntennenkabel jeweils 2 hochwertige Kat5 verlegt um auch jederzeit ein Netzwerk aufbauen zu können. Da hätte ich wohl noch ein Antennenkabel verlegen sollen entt&aum

    Naja.... an alle Möglichkeiten kann man halt doch nicht denken.

    Ich hätte eventuell noch eine Lösung wo ich zumindest entweder surfen oder fernsehen bzw. über den normalen Fernseher eben fern sehen kann.
    Ganz schön kompliziert.

    Also:
    1.) 60cm Antenne + Singel LBN + Motor + WinTV-Nexus-s = Sky-DSL oder Fern. (Verteilung durch handmade auf den Knien auf dem Dachboden breites_ )
    2.)1m Gilberti Sat-Antenne + Multischalter 9/8 + 2x MTI Quattro LBN Blue Line (schielend) = Digi Fernsehen + Radio

    Hört sich doch besser an als die erste Lösung oder sch&uuml
    Wäre nur das Problem, wie steuere ich den Motor mit der TVKarte an?

    Mal noch ne andere Frage. Im Ebay werden teils Multischalter angeboten die wesentlich günstiger sind als die im Fachhandel (Internet + Markt)! Was ist der Haken daran ?

    Besten Dank nochmal für die schnellen Antworten!

    Gruß
    Mc Pienser
     
  9. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    McPienser:
    Wenn du doch eh Netzwerkkabel hast mach doch mit einem alten PC die Übergabe des DSL an das Netzwerk an einem festen Punkt im Haus. Eventuell sogar mit einer eigenen Schüssel.

    Dann wird die TV-Sache doch wesentlich einfacher.
     
  10. Mc Pienser

    Mc Pienser Neuling

    Registriert seit:
    28. November 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Lohrhaupten
    Hallo BikerMan,
    daran hatte ich auch schon gedacht.
    Mit einer zweiten eigenen Schüßel für den Rechner habe ich eigentlich schon gerechnet, ich denke da geht die Reise eh hin.
    Ich bräuchte dann noch einen Netzwerkrechner und eine zweite DVBS Karte die ich bisher noch nicht gebraucht habe. Ich hate die ganze Sache erst mal vorgerichtet. Ist aber bestimmt eine fette Alternative. Nur dann brauch ich auch nicht den hohen downstream von 4 bzw. 8mbits wenn das Netztwerk nur 3mbit schafft! Da hät ich auch einen anderen Anbieter nemmen können, deshalb hatte ich diese Variante erst mal ausgeschlossen.
    Hinzu kommt, ich müsste mich erst mal fest in diese Materie einarbeiten.

    Wie schauts mit der obigen Lösung daa aus, kann ich mit der Karte den Motor ansteuern ? Ich kann mir gut vorstellen das dies duch eine Sofware funktionieren könnte, sofern ich die Signale eben über das selbe Kabel wieder zurücksenden kann wie dies bei DiseqC möglich ist !?

    Mc Pienser
     

Diese Seite empfehlen