1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anlage zu gut dimensioniert?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Ralf71, 7. Juli 2014.

  1. Ralf71

    Ralf71 Neuling

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    als absoluter Sat-Empfangs-Anfänger (aber elektrotechnisch beruflich vorbelastet und generell experimentierfreudig) frage ich hier einfach mal was an:

    Meine (erste, einzige) selbst geplante und installierte SAT-Anlage läuft. Prinzipiell. Aber... Die Diagnose-Anzeigen in meinen Geräten verwirren mich. Sehr. Sehr sehr.
    Ein alter (digital, aber nicht HDTV, Baumarkt-NoName) Receiver zeigt Empfangsstärke 100%, Qualität 90%. Keine Bildprobleme.
    Ein moderner TwinTuner-HDTV-Harddisk-Receiver (Humax iCord Mini) zeigt Stärke 100%, Qualität um die 60%. Bild in Ordnung (ich sehe jedenfalls keine Blöcke).
    Ein moderner SamsungTV zeigt nur Stärke 5% (fünf!), Qualität 20% (zwanzig!) und ca. 1000 "Datenfehler/Sekunde". Bild ist trotzdem einwandfrei.

    An den Geräten, dem Switch oder hausinternen Kabeln sollte es nicht liegen: Durch probeweise "fliegende Verdrahtung" im Haus von jeder Stelle zu jeder anderen ändert sich nichts am Verhalten. Alle Geräte zeigen auf allen Ports die gleichen Werte.




    Verbaut sind:
    - Gibertini 100er Spiegel.
    - Gibertini X-LINE 4fach Multifeed 3 Grad
    - 2x Inverto IDLB-QUTL 40 Uni-Quattro LNB Ultra
    - Opticum Multischalter OMS 9/8 P

    - Angepeilt sind Astra 19 Ost und 28 Ost
    - Das ganze steht in Aachen (50.8° Nord und 6.1° Ost)
    - Der Multifeed ist so montiert dass Astra 19° ganz leicht schielend außermittig liegt, und Astra 28° deutlich weiter auf der anderen Seite schielend liegt.
    - Kabellänge LNB-Multiswitch 18m, Multiswitch zu Geräte zwischen 10 und 30 m.
    - Offene Multiswitch-Ausgänge sind mit 75 Ohm (nachgemessen) abgeschlossen.

    - Die Anlage ist nirgendwo geerdet (noch nicht, ist alles bestellt, übermorgen wird das nachgeholt).
    - Blitzschutz wg. Montage an Wand weit unterm Dach und nahe am Gebäude nicht nötig.

    Details zu den Sachen hier bei Amazon (da habe ich es auch bestellt)
    Gibertini X-LINE 4fach Multifeed 3 Grad: Amazon.de: Elektronik
    Inverto IDLB-QUTL 40 Uni-Quattro LNB Ultra für: Amazon.de: Elektronik
    Opticum Multischalter OMS 9/8 P: Amazon.de: Elektronik

    Das ganze wird umso verwirrender da der 28° Astra wohl zwei verschiedene Beams hat, und bei uns "im Westen" der zentral-englische Beam noch so stark ist dass ich den LNB praktisch "wo ich will" montieren kann und Empfang habe.
    Andere Transponder auf dem anderen Beam sind etwas schwächer (deutlicher Unterschied zwischen BBC, ITV und z.b. dem HorrorChannel), und der Astra für Deutschland auf 19° scheint wohl auch "nur" so stark zu sein wie der schwache britische Beam (?).

    Naja, an der Stelle komme ich jetzt nicht weiter.
    Ich habe den Verdacht dass mit der eher großen Schüssel und den relativ guten LNBs ich alle Geräte vollkommen übersteuere.


    Soll ich versuchen über Dämpfungsglieder die Pegel etwas einzufangen und abzuschwächen? Ein "Meßgerät" für relative dB habe ich (den Satfinder für 6 Euro) aber der hilft nicht den absoluten Pegel an einer Stelle zu benennen.
    Wenn ich dämpfe - wo? Direkt unterm LNB? Vorm Multiswitch? Hinterm Multiswitch?


    Ja... schon mal danke für's Lesen, und wenn jemand einen Tipp abgeben möchte würde ich mich sehr freuen.
    Ralf
     
  2. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.087
    Zustimmungen:
    449
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: Anlage zu gut dimensioniert?

    Schmeiss den Opticum MS raus und kauf Spaun.
     
  3. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.931
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Anlage zu gut dimensioniert?

    Wenn auch bei Sauwetter mit dem Samsung alles ok bleibt, würde ich mir um gar nix Gedanken machen.
    Wenn du weitere diverse Box oder Flachmann - Fabrikate anschließen würdest, dann wirst du feststellen, dass überall andere SIG und SQ Werte angezeigt werden.

    Allerdings sind nur 5% SIG und 20% SQ beim Samsung nicht normal.

    Wenn dir das keine Ruhe lässt:
    Du kannst ja mal einen Dämpfungs-Regler testen oder so vorhanden - eine 20/30m lange Kabelverlängerung einsetzen.
    Ich habe bei Samsung-Flachmännern 3x erfolgreich vor dem Empfangsgerät gedämpft.
    Na ja, da wurden die staken Tp nicht empfangen oder gar nix.
     
  4. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Anlage zu gut dimensioniert?

    Und richte die Schüssel Neu aus oder lass sie Einmessen!

    Die Qualität sollte bei 100% liegen, nicht die Empfangssstärke.
    Die sollte über 60% haben, muss aber nicht zwingend bei 100% liegen.
    Bei 100% Empfangsstärke könnte das Signal für diverse Tuner zu stark sein, dann muss es abgeschwächt werden um besseren Empfang zu haben.
    Aber genau ist diese Anzeige der Receiver bei Weitem nicht und schon gar nicht miteinander vergleichbar.
    Zählen tut eigentlich nur dass, was da ein Techniker mit dem Messempfänger messen tut, beim Einstellen und Einmessen z.B.
     
  5. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.931
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Anlage zu gut dimensioniert?

    Wozu?:confused:
    Ralf hat keine Empfangsprobleme.:winken:
    Außerdem:

    Wenn man einen MS umgeht und im Wechsel Direktverbindungen zu den Geräten herstellt, dann weiß man ob der MS ursächlich ist.
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.931
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Anlage zu gut dimensioniert?

    Aufgrund obriger Werte und ungestörtem Empfang:
    Lass die Finger von der Schüssel-Justierung....
     
  7. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.087
    Zustimmungen:
    449
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: Anlage zu gut dimensioniert?

    weil er hochwertige Komponenten kauft und dann so ein Billig Multischalter nutzt.
     
  8. UlliD58

    UlliD58 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Anlage zu gut dimensioniert?

    Samsung TV-Geräte mit eingebautem DVB-S Tuner sind bekannterweise nicht "großsignalfest".
    Mit einem regelbarem Sat-Pegelsteller (Abschwächer) kann man das Problem beheben.

    siehe: http://www.amazon.de/Axing-SZU-3-00-SAT-D%C3%A4mpfungsregler-5-20/dp/B0029ZKC4S/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1404731233&sr=8-1&keywords=sat+pegelsteller

    Einfach ein kurzes F-Kabel anfertigen, und direkt vor dem Fernseher anschließen.
    Dann mit dem Regler auf größtmögliche Signalqualität (nicht Signalstärke) einstellen.
     
  9. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.931
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Anlage zu gut dimensioniert?

    Es gibt gemäß Post#1 gar kein Empfangsproblem und somit jibbet auch kein Übersteuerungsproblem....:winken:
     
  10. UlliD58

    UlliD58 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Anlage zu gut dimensioniert?

    Das sehe ich aber ganz anders!

    Viele Geräte kommen mit hohen Pegeln klar...Samsung eben nicht!

    Bei einer Antennengröße von 100cm können logischerweise schon mal höhere Pegel auftreten.

    Wenn ich hier schon etwas poste, dann stehen auch fundierte Erfahrungswerte dahinter!
     

Diese Seite empfehlen