1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anlage zu Drehanlage umrüsten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Sat-Champ, 4. April 2002.

  1. Sat-Champ

    Sat-Champ Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2002
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Deutschland
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    ich möchte meine bestehende Anlage (Kathrein 90er Schüssel, 2 LNB UAS484 für Astra +Hotbird, Spaun SMS9400) gerne in ne Drehanlage verwandeln. Ich weiss, daß der angesteuerte Satellit für alle 4 Ausgänge ist, ist auch o.k. so, da ich alle 4 verwende (Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer). Ich möchte hauptsächlich Astra, Hotbird und Hispasat (spanische Ehefrau) und wohne im Saarland. Reicht meine Anlage dafür aus (als Receiver habe ich nen Humax5600)? Ich dachte, ich brauche jetzt nur noch nen Motor (stabHH100 für ca. 100Euro) und die Sache ist geritzt, aber nun habe ich schon einige gegenteilige Antworten gehört, man sollte keine 2 LNB dafür verwenden, das wäre immer problematisch, der Spaun wäre auch nicht gut für den Disecq1.2 Motor und auch ne 90er Schüssel nicht optimal. Nun ja, ne Neuanschaffung ist mir definitiv zu teuer, da die bestehende Anlage doch auch schon sehr teuer war (2000DM).

    Wer kann mir hier einen Rat geben? Danke!!!
     
  2. Freakie

    Freakie Platin Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.071
    Ort:
    Rolinck-City
    Technisches Equipment:
    LG 60" Plasma/Philips 47" LCD
    Pioneer LX55 Bluray, Toshiba HD DVD
    Vu+ ultimo4k , AX HD51, DMM 7080HD, Vu+ Duo2, DM7020HD, DM8000HD, amazon Fire TV
    Laminas 1200, Gilbertini 100 cm, Wavefrontier 28/23,5/19,2/13/9/4,8/0,8
    Nubert Nubox 683/WS413/AW993/303 mit Pioneer AVR LX76
    Das geht alles ohne Probleme.
    Ob Du das Multifeed weiterbenutzen kannst, weiß ich allerdings nicht.
     
  3. Sat-Champ

    Sat-Champ Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2002
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Deutschland
    Wer kann mir denn sagen, ob ich multifeed weiternutzen kann oder mir einen single lnb zulegen sollte.
    Mich würde noch interessieren, wie lange der Motor benötigt, um die Schüssel zu drehen, z.: von Astra 19,2 auf Hispasat. Ein Händler meinte, das geht innerhalb von 7-8 sek., ein anderer sagte, es könnte schon ne Minute dauern. Wer hat denn hier Erfahrungswerte, wie es konkret mit dem HH100 von Stab aussieht?

    Nochmals Danke.
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Ich weiß nicht ob Multifeed da einen Sinn ergibt, da deine LNBs einen Abstand von 6° gewährleisten. Wenn du z.B. auf Hispasat ausrichtest, schielt das andere LNB auf 36°West bzw. auf 24°West. Auf 36° W und 24° W sind keine Satelliten positioniert. Normalerweise verwendet man bei einer Drehanlage kein Multifeed, kenne ich zumindest nicht.

    Der Stab HH100 schafft bei 18V 1,8°/sec bei 13V 1,2°/sec.
     
  5. Sat-Champ

    Sat-Champ Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2002
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Deutschland
    Das würde bedeuten, ich könnte den LNB, der momentan auf Hotbird steht (genau im Spiegelfocus) dann direkt an den Motor hängen und der andere wäre quasi abgeklemmt. Dann die Kabel vom angeschlossenen LNB zum Spaun-Schalter und von dort auf die Receiver verteilen. Das müsste dann doch eigentlich gehen, oder hat der Spaun da etwas dagegen, daß mehrere Receiver angeschlossen sind und er vielleicht nicht mehr weiss, von wem die Befehle zur Steuerung des Motors kommen sollen?
     
  6. Sat-Champ

    Sat-Champ Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2002
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Deutschland
    Noch ne Frage:

    Welche Alternativen gibt es eigentlich zum Staab HH100?
     
  7. pego-2000

    pego-2000 Junior Member

    Registriert seit:
    5. März 2002
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Sat-Champ]...
    Mich würde noch interessieren, wie lange der Motor benötigt, um die Schüssel zu drehen, z.: von Astra 19,2 auf Hispasat. Ein Händler meinte, das geht innerhalb von 7-8 sek., ein anderer sagte, es könnte schon ne Minute dauern. Wer hat denn hier Erfahrungswerte, wie es konkret mit dem HH100 von Stab aussieht?

    Nochmals Danke.</strong><hr></blockquote>

    Habe den HH100.
    Von Astra 19,2 auf Hispasat benötigt er bei 13 Volt handgestoppte 43 Sekunden, bei 18 Volt sind es nur noch 30 Sekunden.

    7-8 Sekunden ist also ein Bisschen wenig!

    mfg!
    pego
     
  8. Philipsi

    Philipsi Senior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Erlangen
    schau mal auf doebis die haben noch einen von DISEQ Jaeger, der hat einen weiteren Drehbereich [​IMG]
    Übrigens es gibt wirklich multifeed für Drehanlagen, allerdings mit 1 C_BAND und 1 Ku_band lnb

    [ 04. April 2002: Beitrag editiert von: Philipsi ]</p>
     
  9. The VIP

    The VIP Guest

    mmhhh alter Thread ich weiß - aber man wird ja gerne auf die Suchfunktion verwiesen und das hab ich ja nun gemacht l&auml;c

    Würde den Multifeed gehen bei einer Drehanlage gehen? Fakt ist, ich habe eine Schüssel mit 28.2° und Digibox (die ja kein DiseqC unterstützt).


    nun könnt ich doch mit meiner 80cm Schüssel hergehen und Multifeed mit 19.2 und 28.2 machen (da ich beide am häufigsten sehe) und immer wenn ich auf 28.2° was sehen will, stelle ich am Receiver einen Sender auf 19.2° ein und schon dreht die Schüssel auf 19.2° und richtet mir gleichzeitig 28.2° korrekt ein - ich umgehe quasi die nicht DiseqC-fähige Digibox (einen zweiten Digitalreceiver brauch ich eh).

    Wenn ich dann auf andere Satelliten drehe (z.B. Hot Bird oder so), dann zeigt mir der 28.2° LNB zwar keine Daten (weil kein Satellit dort ist), aber das ist mir ja wurscht, weil ich ja dann was auf Hot Bird sehen will.

    Nochmal die Frage: Geht Multifeed bei Drehanlagen (warum sollte es nicht gehen? Gibt's da evtl. Störungssignale oder so?)
     
  10. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    Hi!

    Logisch geht das!
    Solange du das zweite LNB völlig separat laufen lässt, geht das selbstverständlich!

    Allerdings musst du bedenken, dass du nen Signalverslust hast, wenn du 28,2° komplett schielen lässt. Vor allem mit den BBC Programmen und ITV (Astra 2D) wirds dann SEHR eng.

    Alternativ würd ich mir an deiner Stelle überlegen, ob es nicht sinnvoller wäre, einen Receiver zum Steuern zu suchen, mit dem Zu drehen und dann das Signal eben auf die Digibox weiterleiten lässt. Müsste genauso funktionieren und du hättest eben 28,2° dann im Fokus.

    Greets
    Zodac (aka Mike16)
     

Diese Seite empfehlen