1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anlage erweitern für Hotbird!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Drogenfahnder, 13. März 2004.

  1. Drogenfahnder

    Drogenfahnder Neuling

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Offenbach
    Anzeige
    Servus.

    Wollte meine Sat Anlage erweitern, für den Hotbird, damit ich ein paar Sender mehr habe.

    Habe ne 1m Schüssel mit Quad-LNB und externen Multischalter unterm Dach.

    Muß ich für den Hotbird die Schüssel anders ausrichten oder reicht es wenn ich ne Multifeed Halterung drauf mache.

    Oder muß ich noch ne Schüssel aufs Dach machen?

    Habe jetzt auf Astra 19,2 ausgerichtet und wollte daher wissen, ob ich das mit ner Multifeedhalterung machen kann ohne noch ne Schüssel auf dach zu klastschen.

    Danke für eure Hilfe schon jetzt.

    MFG

    :cool: Drogenfahnder :cool:
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Astra-Hotbird ist ja die klassische Kombination für Multifeedempfang, das geht bestens. Erstrecht mit ner 100er, da kannst bis zu 4 Satelliten locker anschielen. Hotbird kommt etwa 1 cm links neben Astra.

    Nur mit dem Multischalter wirst nen Problem kriegen, kauf dir für Hotbird nen Quattro-LNB mit integriertem Multischalter und schalte das mit 4 DiSEqC Schaltern am Ausgang des Multischalters zusammen, das sollte gehen und noch am billigsten sein. Dann hast zumindest bei 4 Endgeräten den Hotbird dazu.

    Willst du mehr Endgeräte mit HB versorgen, bleibt dir nix anderes übrig als dir entweder nen sauteuren 9/x Multischalter oder noch nen zweiten 5/x Multischalter dazuzukaufen und die beiden dann auch mit DiSEqC zusammenzuschalten. Elegant ist letzteres aber nicht und ziemlich störanfällig.

    <small>[ 13. M&auml;rz 2004, 16:21: Beitrag editiert von: BlackWolf ]</small>
     
  3. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Hallo Drogenfahnder,

    erstmal herzlich willkommen im Forum l&auml;c

    Zu Deiner Frage: Warum hast Du denn eine Ein-Meter- Schuessel fuer Astra 19?

    Fuer Astra 19 kommt man doch mit 55 cm aus - das ist ja wie mit Kanonen auf Spatzen schiessen winken

    Bei einer solchen Riesen-Schuessel solltest Du kein Problem haben, wenn Du folgendes machst:

    Hauptbrennpunkt Astra 19, Nebenbrennpunkt Eutelsat.

    Wenn Dein Hausbesitzer es zu laesst - oder wenn Du selbst im Grundbuch stehst - empfehle ich immer eine zweite Schuessel, vorzugsweise eine drehbare.

    Eutelsat hat zwar unendlich viele Programme, ist aber der falsche Satellit boah!

    Die richtig guten Sachen laufen woanders. Mehr wird hier nicht verraten ha!

    Noch was ganz anderes - kleine Logelei.
    Satellietnschuesseln muss man unbedingt aufs Dach montieren. Das ist elementar wichtig. Denn DVB-S ist genauso wie herkoemmliches Antennenfernsehen letztlich eine Ultrakurzwelle. Da braucht man eine direkte Sichtverbindung vom Sender zur Antenne. Deshalb funktioniert Sat-Empfang nicht hinter einer Betonwand ha!

    In den Gruendertagen des Antennenfernsehen ist man aufs Dach gegangen, um den direkten Sichtkontakt zwischen Sender (=Funkturm) und Antenne (=Du) wieder herzustellen. Ausserdem geht es um die Erdkruemmung. Da kommt es auf jeden Meter Hoehe an.

    Beim Satelliten-Empfang ist das natuerlich genauso. :cool:
    Du brauchst eine direkte Sichtverbindung von Deiner Schuessel zum Satelliten bzw. umgekehrt. Der Satellit ist 36,000,000 Meter weg.

    Wenn Du, anstatt die Schuessel in den Garten zu stellen, Deine Schuessel pflichtgemaess aufs Dach setzt, gewinnst Du ein paar Meter Hoehe.

    Folglich bist Du auf dem Dach naeher dran am Satelliten. Und bei 36,000,000 Meter Entfernung sind diese zusaetzlichen Meter, die Du naeher dran bist, wenn Du aufs Dach gehst, von alles entscheidender Bedeutung breites_

    Findest Du nicht? breites_

    Die ueberwiegende Mehrheit der Deutschen glaubt das. Deshalb setzen alle Leute ihre Schuesseln aufs Dach.

    Gruss
    Octavius

    <small>[ 13. M&auml;rz 2004, 16:32: Beitrag editiert von: octavius ]</small>
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wenn man drehen will ist eine 2. Schüssel sicher unumgänglich, aber für einen festen Satellit immer eine seperate Antenne? Da kann man ja von Glück reden das nicht jeder deiner Meinung ist. Wozu sollte man auch die Gegend mit noch mehr Schüsseln verschandeln wenn man Multifeed machen kann (Von den Kosten mal ganz abgesehen)?


    Wahrscheinlich glaubst du das, aber das hat einfach praktische Gründe. Als da z.B. währen:
    1) Vorhandenen Mast benutzen
    2) Alte Kabelverteilung ist unterdach
    3) Keine Kabel auf der Hauswand
    4) Platz und Strom für Multischalter gleich an der Antenne
    usw.
    Ich für meinen Teil würde eine Dachmontage immer einer Montage an der Hauswand vorziehen.

    Blockmaster
     
  5. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Hallo Leute,

    Octavius:
    Blockmaster:
    Vielleicht sollte man beide Argumente zusammen betrachten. Nicht jede verstellbare Antenne muss automatisch motorisiert bzw. drehbar sein. Wichtig finde ich, dass man mit relativ wenig Aufwand Zugang zu verschiedenen Orbitpositionen hat.

    Wie ich in der Bezugsmail schrieb:
    Zu diesem spannenden Punkt hast Du leider noch nicht Stellung genommen.

    Gruss
    Octavius
     
  6. Raika

    Raika Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2001
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Earth 1
    Das würde mich auch mal interessieren, wo die richtig guten Sachen laufen und vor allem welche Sachen sind das.

    Gruß Raika
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Gute Frage breites_
    Unverschlüsselte Kinofilme werden es wohl kaum sein.

    Wie jetzt?

    Blockmaster

    <small>[ 13. M&auml;rz 2004, 22:12: Beitrag editiert von: -Blockmaster- ]</small>
     
  8. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Deine Argument für ne Dachmontage sind aber schon etwas fadenscheinig.
    1. Verbietet sich meistens von selber weil eine Satschüssel wenn man nicht grade ne Campingschüssel meint eine erheblich höhere Windlast wie ne Yagi hatz und deshalb der mast entsprechend stabiler sein muss.

    2. Klappt auch nicht weil eine herkömmliche Antennenverteilung eine Baumstruktur hat aber für Sat eine Sternverteilung gebraucht wird.

    3. Ist zwar ein Argument aber auch das kann man wenn man ordentlich arbeitet so machen dass es nicht grossartig stört.

    4. Platz ist sicher da, aber ob Strom auch vorhanden ist wage ich bei vielen alten Häusern zu bezweifeln.

    Aber wenn eine grössere Wohnanlage mit Satfernsehen ausgestattet werden soll gibts nix anderes als die Schüssel aufs Dach allerdings wird die Verteilung dann kaskadiert werden müssen.

    Insbesondere in Grossstädten sieht man immer wieder mal Wohnsilos wo von jedem Balkon 2 Schüsseln rausschauen. So sehr ich ein Feind des aufgezwungenen Kabelempfangs bin, aber schön ist das nicht wenn ein Haus mit hunderten Schüsseln ver(un)ziert ist. Ausserdem was ist mit den Wohnungen auf der anderen Hausseite, die kriegen leider gar nix.

    Gruss Uli
     
  9. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    @Blockmaster

    Ich nehme alles zurück und behaupte hiermit das Gegenteil. ha!

    Die guten Sachen laufen doch auf Eutelsat. l&auml;c

    Auf 13 Grad Ost ist momentan der Bär los. breites_ breites_

    Denkt dran, im November wird ein neuer amerikanischer Praesident gewaehlt!

    Mein Tipp: www.npr.org 10723 H 29900 3/4 und
    www.c-span.org 12226 H 12800 3/4.

    Ansonsten empfehle ich wie immer Daystar TV. Das ist ein supergeniales Programm, vor allem wegen des breiten texanischen Akzentes. Wer also mal richtig amerikanische Sprache hoeren will, dem rate ich, mal bei Daystar 'reinzuhoeren. 11585 V 27500 3/4. Man bedenke, auch George W. Bush kommt aus Texas. Daystar ist ganz lehrreich: Was die so treiben und wie unser Freund Busch aufgewachsen ist.

    Ich geb's ehrlich zu: Hot Bird ist zur Zeit der heisseste Satellit. Das hätte ich vor ein paar Tagen nicht gedacht. :cool:

    Ich war jedenfalls heute morgen schon im Garten und hab ein bisschen herumgebastelt. Meine "grosse" Antenne zeigt jetzt wieder auf Eutelsat. Da gibt es im Moment viel zu entdecken. Habt Ihr schon gemerkt, dass das Papstfernsehen umgezogen ist und jetzt mit Jordanien und Abu Dhabi in einem Paket auf 12380 V sendet?

    Heute ist Sonntag. Da darf man als echter Sat-DXer schon mal das Papstfernsehen erwähnen sch&uuml

    Viel Spass mit Daystar, C-Span, CCTV-4 und den anderen schönen Sendern wuenscht Euch

    Euer
    Octavius
     
  10. Drogenfahnder

    Drogenfahnder Neuling

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Offenbach
    Danke schon jetzt für eure Hilfe.
    Habe nämlich ein Twin LNB zu viel und wollte daher den Hotbird für Zwei Anschlüsse dazu nehmen und mit Disqe SChalter bei denen arbeiten.

    Auch finde ich es schön das ich euch zu weiteren Diskussionen ermutigen konnte.

    Hotbird kommt etwa 1 cm links neben Astra.
    Wie gesagt wollte nur die Technische Seite wissen, wie ich das am besten machen kann bzw. wie die Einstellungen sein müsse. Also danke nochmal.

    MFG

    :cool: Drogenfahnder :cool
     

Diese Seite empfehlen