1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anlage Digitaltauglich ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Extrempower, 27. September 2004.

  1. Extrempower

    Extrempower Neuling

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Hallo an alle Experten! :winken:

    Bei uns wurde vor ca 2 Jahren eine (no-name) 4-Teilnehmer-Anlage gekauft. Diese bestand aus 4 Receivern (analog), einem Multischalter sowie LNB.
    Da mein Receiver jetzt leider den Geist aufgegeben hat, würde ich sofern das geht gerne einen Digitalreceiver anschließen.
    Ich habe mal so durch das Forum gelesen und festgestellt, dass zum Betrieb einer digitalen Anlage angeblich ein LNB mit 4 Anschlüssen vorhanden sein muss, unseres hat aber nur 2 Anschlüsse. Der Multischalter hat 2 Eingänge für Sat(Horizontal/Vertikal) + einen Terrestr. sowie einen Eingang für Netzteil das aber weder dabei war noch zur Zeit benötigt wird. Ausserdem hat er halt 4 Ausgänge.

    So, das kuriose ist jetzt aber dass trotz der lediglich 2 Eingänge auf dem Multischalter "digital" draufsteht??? (Gesamter Text: "Multischalter 3/4 ; MS3340 ; 5 - 2300 MHz ; digital", steht jeweils untereinander) (An den LNB komm ich leider net dran zumlesen was draufsteht, der is so blöd montiert dass ich die ganze Schüssel abnehmen müsst...)
    Heisst das ich kann trotzdem zu den Analogen einen digitalen Reviever anschließen?
     
  2. Zero2Kx

    Zero2Kx Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Nord Deutschland
    AW: Anlage Digitaltauglich ?

    Du brauchst ein neues Quadtro LNB und einen 5/4 Multischalter.

    Im Moment kanst du nur ein par Digitale Kanäle empfangen.
     
  3. Extrempower

    Extrempower Neuling

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    11
    AW: Anlage Digitaltauglich ?

    Hmmm... Mein Gedanke war halt dass vielleicht jeweils die low und high Bänder gleichzeitig über einen der zwei Eingänge (H/V) reinkommen könnten, weil halt ganz frech Digital draufsteht...

    Naja, werd wohl um eine Aufrüstung vermutlich nicht drumrumkommen...:rolleyes:

    Trotzdem vielen Dank für die schnelle Antwort!!
     
  4. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.600
    Ort:
    Kärnten
    AW: Anlage Digitaltauglich ?

    Im Grunde genommen gehen sie ja, nur mit dem Manko, dass das High-Band zum großen Teil außerhalb des Empfangsbereich deines Receivers liegt (weil die Oszillatorfrequenz auch fürs High-Band immer noch 9,75 GHz ist) bzw. die Dämpfung des Kabels ab 2 GHz doch relativ hoch ist.
     
  5. Extrempower

    Extrempower Neuling

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    11
    AW: Anlage Digitaltauglich ?

    Jetzt bin ich doch etwas verwirrt...:confused:

    Heisst das wenn ich nen digitalen Receiver anschließe bekomm ich nur die "unteren" Kanäle? oder meintest du statt Receiver vielleicht LNB?

    Vielleicht hab ich da was falsch verstanden (man verzeihe mir meine Gehirn-Verknotung :D ), also die Sendefrequenzen der analogen Programme liegen laut meiner Bedienungsanleitung so zwischen 10,729 GHz (CNBC) und 11,656GHz (ORB). Mein Analogreceiver (der ja jetzt kaputt ist) konnte glaub ich so bis 12,4 GHz empfangen, weil man da über Scart nen Digitaldecoder (z.B. D-box) anschliesen können soll (nie probiert), aber in dem Bereich sind eh keine analogen Programme.

    Die Frequenzen für Digital liegen laut dieser Liste zwischen 10,818GHz (CCValenciana) und 12,692GHz (TW Sport und Wetter).

    Wenn der LNB also bis von 9,75 bis 12,7 GHz könnte, bekäme ich dann mit nem Digitalreceiver alle Programme? Hätte das Einfluss auf die anderen Analog-Receiver?
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
  7. Extrempower

    Extrempower Neuling

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    11
    AW: Anlage Digitaltauglich ?

    Danke, interessantes FAQ, dennoch geht es etwas an meinem Problem vorbei.
    Also 10,7-11.7 für analog/lowband, 11,7-12,7 für digital/highband, soweit alles klar. Es heisst da:
    Also der Frequenzbereich müsste mit 5-2300MHz kein Problem sein. Mir gehts eher um die "Ebenen".

    Die Frage ist: Ich hab ja am LNB 2 Anschlüsse , einen für Horizontal und einen für Vertikal, und deshalb am Multischalter auch nur 2 Eingänge .
    Es gibt also keine Unterteilung in low & high.

    Wenn der LNB jetzt 9,75 bis 12,7GHz kann, kommen dann Low & High-Band (also der gesamte Bereich) zusammen/gleichzeitig rein???
    Wenn ja permanent die gesamte Bandbreite kommt wäre ja higband für Digital da???
     
  8. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    AW: Anlage Digitaltauglich ?

    Selbst, wenn da irgendwie noch was vom Highband mit rauskommt, ein normaler Digitalreceiver kann es nicht empfangen.
    Diese erwarten, dass das Highband von der Frequenz her nach unten verschoben wird in den Bereich, wo auch das Lowband übertragen wird. Und dafür brauchst du ein neues LNB mit vier Ausgängen und dementsprechend einen Multischalter mit vier Eingängen. So.
    Bzw. ein so genanntes "Quad"- oder "Quattro-Switch"-LNB, da ist der Multischalter im LNB mit eingebaut und die Receiver werden direkt angeschlossen. So.


    PS: Mit einem anlogen LNB kann man, je nach LNB und vor allem Receiver, teilweise bis 12 GHz empfangen.


    PPS:Nur zur Verwirrung: Die Idee, High- und Lowband in einem Kabel (vom LNB zum Multischalter) zu übertragen hatte Kathrein mal. Da kommen vom LNB zwei Kabel und werden von einem Umsetzer auf vier Kabel verteilt die dann an den Multischalter drankommen. Ist dazu gedacht alte Anlagen mit nur zwei Kabeln auf digital umzurüsten. Aber dazu brauch man auch ein bestimmtes Kathrein-LNB.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2004
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Anlage Digitaltauglich ?

    Jedes LNB (bis auf das Kathrein Ding :) ) kann immer nur EINE der 4 Ebene ausgeben. Ist auch kein Wunder, da alle 4 Ebenen im selben ZF Bereich liegen. Gleichzeitig auf einem Kabel ist also völlig unmöglich.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen