1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anga Com: Gemeinsamen Sache gegen Netflix und Co.

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. Mai 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.215
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der deutsche Kabelnetzbetreiber Unitymedia fordert Netz- und Programmanbieter auf, im Team vorzugehen, um am Ende gegen die Streaming-Riesen Netflix und Amazon bestehen zu können. Ist eine gemeinsame Streamingplattform die Lösung?

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Andre444

    Andre444 Platin Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    624
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2
    Interessant, Interessant, dann wird man bei Unitymedia oder vorallem Sky doch wohl an seinem Programm weiterentwickeln müssen.
    Dann sollen sie doch mal sehen das sie die Rechte bekommen, dann klappt es auch gegen Netflix und Amazon.
    Doch einfallsreich waren Unitymedia und vorallem auch Sky in den letzten Jahren nicht so wie Amazon und Netfilx.

    Ja dann haltet euch mal Ran und zeigt euren Kunden was ihr könnt, aber dazu muss man es auch wollen, kann ich da nur in Richtung Unitymedia und vorallem Sky sagen.
    Sonst geht ihr irgendwann gegen Amazon und Netfilx unter.:D
     
  3. Lalelu12

    Lalelu12 Junior Member

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bislang zeichnet sich Unitymedia (insbesondere nach der Übernahme von Kabel BW) vor allem durch Preiserhöhungen aus. Da muss viel passieren, um ein wettbewerbsfähiges Angebot auf die Beine zu stellen.
     
    Andre444 gefällt das.
  4. Satt18

    Satt18 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2016
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ein Freund von mir hatte eine Überlegung(Wechsel von DVB-T zum Kabel), alleine die Gebühr bei UM für Aktivierung und Einrichtung beträgt über 100,-€. Dazu eine völlig undurchsichtige Preispolitik. Wer war zuletzt mal auf deren Seite und hat sich die Pakete angeschaut?
    Selbst ein "Kaufmann" muß sich gründlich dort einarbeiten. Früher hat ein Anschluß 9,90 gekostet! War verständlich!

    Das "Thema" war schnell "gegessen" bei meinem Freund. Neuen Receiver(T2; ohne Freenet) und Amazon-Stick. Fertig und Tschüss UM.

    Ich blicke allerdings bei deren Preisstruktur auch nicht mehr durch.
     
  5. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.275
    Zustimmungen:
    4.178
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    Mal wieder einen Trend verpennt...:rolleyes:
     
    JuergenII gefällt das.
  6. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    284
    Punkte für Erfolge:
    93
    Unitymedia muss mal aufpassen, dass die Konkurrenten wie Zattoo, magine.tv, waipu.tv und freenet.tv nicht irgendwann mal gegen die "Zwangsverkabelung" vorgehen um Chancengleichheit zu schaffen.
     

Diese Seite empfehlen