1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anfänger sucht Hilfe

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von lan-do, 9. Oktober 2005.

  1. lan-do

    lan-do Neuling

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo *,

    bin Neuling im SAT-Empfang Umfeld - deshalb die Bitte ob mir jemand erklären kann was ich alles brauche um folgendes zu erreichen:

    In unserem Haus befinden sich in 5 Zimmern standard Antennendosen inkl. Verkabelung sehr neuen Datums (2005).
    Auf dem Dach habe ich für alle Fälle einen Mast anbringen lassen für eine SAT-Antenne.
    Nun möchte ich in allen 5 Zimmern wahlweise Astra oder Hotbird empfangen können.
    Was brauche ich dafür alles (LNBs, Kabel, Multischalter, etc.)? Mit was für Kosten muss ich rechnen? Wie ist der Empfang bei schlechtem Wetter?
    Oder, ist es vielleich sinnvoller für die deutschsprachigen Sender DVB-T zu installieren - dann bräuchte ich aber für Hotbird noch einen zusätzlichen Sat-Receiver, richtig?

    Mit freundlichen Grüßen aus Frankfurt....und Dank im voraus.
     
  2. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Anfänger sucht Hilfe

    du brauchst 2 quattro lnbs,80er schüssel,multifeedhalterung(passend zur schüssel)..dazu noch ein 9/6 multischalter..diversen kleinram,wie f-stecker und bei 8 kabeln von der schüssel zum multischalter entprechend kabel..
    dann ist noch wichtig zu wissen ,ob es sich bei der vorhandenen verkabelung um eine stern-,oder baumstruktur handelt (jede dose hat eigenes kabel bis zum multischalter: "gut", oder die dosen sind durchgeschleift: "schlecht");)
    gruß,ulrich
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Anfänger sucht Hilfe

    Hallo und Willkommen,

    also mit DVB-T an zufangen wenn Sat betrieben werden soll, macht keinen Sinn, dazu bedeutet Das, das zu jedem Endrgerät zwei Receiver, also einen DVB-T und einen DVB-S Receiver benötigt wird, das sind doppelte Kosten.

    Für Astra und Hotbird bräuchtest Du 2 Quattro-LNBs, einen 9/X Multischalter, dieser hat 8 Sateingänge, und braucht soviele Ausgänge, wie Endgeräte betrieben werden sollen, also pro TV/ Video / DVD-Recoder / PC-Karte.

    Der Multischalter sollte aktiv sein, um die Verteilpegeldämpfung auszugleichen, sonst können da schnell 20 dB verloren gehen.

    Du musst dann mit 8 Antenenkabel von der Schüssel zum Multischalter.
    Die Dosen müssen in Satdosen getauscht werden, entweder in 3 oder 4 Lochdosen.

    Wie sieht den die derzeitige Hausverteilung aus?

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2005
  4. lan-do

    lan-do Neuling

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Anfänger sucht Hilfe

    hallo,

    zunächst mal vielen dank für die antworten. aber ehrlich, so ganz verstanden habe ich das nicht. was für lnbs nimmt denn jemand der 8 oder mehr teilnehmer anschliessen möchte?
    würden denn twin lnbs nicht reichen (acht kabel bekomme ich durch den mast gar nicht durch)?
    ach so, reicht denn nicht das high band aus um die standard sender, wie über kabel gewöhnt, zu empfangen?

    die z.zt. bestehende verkabelung in unserem haus besteht aus den standard antennendosen wie man sie für kabelfernsehen kennt und ist sternförmig angelegt.

    gruß....
     
  5. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Anfänger sucht Hilfe

    Twin-LNB's reichen nicht, die sind nur für 2 Teilnehmer.
    Auch das Hochband allein ist nicht sinnvoll, da stockt der Automatik-Suchlauf und irgendwann ärgerst Du Dich, weil Du eine bestimmte Frequenz nicht empfangen kannst.
    Quattro-LNB's kannst Du auf beliebig viele Teilnehmer verteilen, dafür gibt es Multischalter mit unterschiedlich vielen Anschlüssen.
    Die 8 Kabel kannst Du für kurze Strecken durch sogenanntes Minikabel ersetzen, da sind 4 Koax-Leitungen in einem Kabel mit 7mm Aussenmantel, also annähernd so dick wie das herkömmliche Koaxkabel. Da die Leitungsversluste hier aber beträchtlich höher sind, ist das wirklich nur für kurze Strecken geeignet, ich würde mal sagen, maximal 10m.
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Anfänger sucht Hilfe

    Noch senden 95% aller digitalen deutschen Sender im Highband. Das kommt aber hauptsächlich daher, weil dieser Frequenzbereich zum Start des digitalen Fernsehens komplett leer (neu) war und das Lowband komplett mit Analog belegt war.
    Wie du aber sicherlich schon einmal gelesen hast, werden die analogen Sender nach und nach abgeschaltet. Von ARD/ZDF wurde jetzt sogar verkündet die analogen Übertragungen schon in 2008 abzuschalten (Vorher 2010) Ob es wirklich so schnell geht, bleibt abzuwarten.
    Fakt ist auf jeden Fall, daß Analog am Aussterben ist. Und jeder analoge Sender, der abschaltet, bedeutet einen leeren Transponder im Lowband.
    Und dreimal darfst du raten, was danach darüber verbreitet wird ---> Digitale Sender !!!

    Wenn du jetzt also noch eine Anlage aufbauen willst, die nur das Highband empfangen kann, wäre das beinahe genau so schlau, wie jetzt noch über die Anschaffung analoger Receiver nach zu denken.

    Und auf Hotbird ist ohnehin schon seit einer geraumen Weile kein großer Unterschied mehr zwischen Low und Highband zu erkennen. Wenn man dort nur das Highband von einspeisen will, bekommt man locker mal nur die Hälfte aller zur Verfügung stehenden Sender, da dort im Lowband nur noch 5 analoge Sender zu finden sind + ein Analoger im Highband. Alles andere ist Digital.

    Wobei ich mich schon frage, wozu du Hotbird empfangen können willst, wenn du ohnehin nur vorhast die deutschen Standartsender, die du vom Kabel gewohnt bist zu empfangen.
    Wenn du Hotbird weg lassen würdest, bräuchtest du ja auch nur 4 Kabel und insgesamt würde auch alles billiger.
    Außer SFi und DC TV sendet uber Hotbird ohnehin nichts deutsches, was Astra nicht zu bieten hätte.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2005
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Anfänger sucht Hilfe

    Die Anzahl der Antennenkabel richtet sich in diesem Falle nicht nach der Anzahl der Teilnehmer, sondern nach der Anzahl der Satebenen.

    Astra hat ein Lowband mit horizontalen und vertikalen Transponder, das sind zwei Satebenen, und dann hat Astra auch noch das Highband, auch mit vertikalen und horizontalen Transpondern, das sind auch zwei, zusammen vier. Und da Hotbird das gleiche hat, sind es 8 Satebenen.

    Wenn Du aber nur die deutschen Programme willst ( über Astra ~ 100 ), ist wie mein Vorschreiber schon sagte, ist zu überlegen, ob Du Hotbird überhaupt brauchst, wenn nicht, dann hast Du nur vier Satebenen, und somit vier Kabel, und auch der Multischalter wird um einiges günstiger.

    Nach dem Multischalter brauchst Du wirklich soviele Kabel wie Teilnehmer angeschlossen werden sollen, und da ist Deine Sternverteilung schon sehr gut. Wenn jedoch noch ein Recoder angeschlossen werden soll, dann benötigst Du in diesen Raum eine zweite Leitung ( das ist der einzige Nachteil bei Sat ).

    Die müsstest Du dann noch in Sat tauschen.

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2005

Diese Seite empfehlen