1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analysten sehen von Premiere angekündigte Durststrecke mit Unbehagen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. Februar 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.201
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Von DIGITAL FERNSEHEN befragte Analysten haben erhebliche Zweifel, ob die ambitionierten Pläne von Premiere-Chef Mark Williams aufgehen werden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Analysten sehen von Premiere angekündigte Durststrecke mit Unbehagen

    Na das Thema ist bis 2013 erstmal gelutscht. Sportschau um 18.30 Uhr, Topspiel um 22.00 Uhr im ZDF, siehe TV Zeitschrift:winken:
    Die werden sich freuen...endlich wieder Premium-Preise für Premium-Produkte. Dummerweise werden viele dieser Abonnenten aber noch das Family Paket von ARENA 12 oder mehr Monate an der Backe haben. Dann noch 40 Euro für BuLi obendruff....

    Na na na...nicht so pessimistisch...die gutverdiendenden Singles hier im Forum mit 50' Plasma und 7.1 THX Anlage erwarten, dass der arbeitslose Familien Opel-ianer als erstes nach der Kündigung durch GM seinen Schuldenberater aufsucht, um die Raten für Haus und Auto zu stunden und die Kinder in der Schule aufs Mittagessen verzichten müssen, weil er nämlich für 53,99 Euro erstmal ein PREMIERE Abo macht. :). Also die Krise kommt PREMIERE top zugute. :winken:

    Miesmacherei :D

    Na dann ist ja alles paletti.
     
  3. Der Franke

    Der Franke Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    4.708
    Zustimmungen:
    1.129
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Analysten sehen von Premiere angekündigte Durststrecke mit Unbehagen

    Aha, die neue Hoffnung nach den Schwarzsehern sind nun die Arenaabonenten!:eek:
     
  4. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Analysten sehen von Premiere angekündigte Durststrecke mit Unbehagen

    Mehr Exklusivität bei der Bundesliga hatte Premiere, dazu waren die Preise für die Bundesliga so günstig wie nie. Das Ergebnis: netto weniger Abonnenten als 2005..
    Dann ist es völlig richtig, dass die in immer kürzeren Abständen erfolgten Preisänderungen und Neupaketierungen die Zuschauer nur verunsichern.

    HDTV: Nice to have und kostspielig. Bei nicht mal 10% HDTV Abonnenten im PayTV Paradies GB und gerade mal 4-5% bei Premiere verbrennt man mit HDTV zunächst einmal Geld und ob man dies als Investition bezeichnen kann, hängt davon ab, ob Premiere überleben kann, was man aktuell bezweifeln darf.

    Überhaupt nicht angesprochen in den Analystenkommentaren wird die Ramschabo- Rückholproblematik. Die Kunden sind zum Kündigen erzogen worden, wie die jenseits der 20% annualisierte Kündigungsrate zeigt. Jetzt geht man gar auf 12 Monatsabos, was die Kündigungsrate weiter nach oben treiben dürfte. Frage: Wie hoch wird die Anzahl der Kunden sein, die Premiere überhaupt halten kann, wenn man tatsächlich jedem die offizielle Preisliste unter die Nase hält und danach abrechnet? Hier gibt es nur eins: Entweder weiter Rückholangebote oder weiter sinkende Abonnentenzahlen.
    Eine stabile Abonnentenbasis im ersten Halbjahr ist allerdings eine gewagte Prognose angesichts der Zahlen aus dem traditionell neuzugangsstärksten Quartal.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.766
    Zustimmungen:
    2.962
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Analysten sehen von Premiere angekündigte Durststrecke mit Unbehagen

    Das ist ja überraschend. Waren die wirklich so naiv und haben das geglaubt? :rolleyes:
     
  6. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Analysten sehen von Premiere angekündigte Durststrecke mit Unbehagen

    Ich war auch so naiv und bin auch davon überzeugt, dass in den 153.000 Neuzugängen eine Menge Schwarzseher sind. Nur: Was heisst das für die Zukunft? Ich würde sagen: Nichts Gutes...
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Analysten sehen von Premiere angekündigte Durststrecke mit Unbehagen

    Nicht nur hier wird PREMIERE, wie auch die Analysten feststellen, in Vorleistung gehen müssen. Sprich...man wird gewaltig ins Programm investieren müssen und zwar ohne dass eine (zunächst) ausreichend hohe Zahl an Abonnenten da ist, die das gegenfinanziert. Ein Schuldenprojekt. Und genau da tickt auch die Bombe. Die erste Lunte brennt ja schon..bei den Bundesligarechten. Überteuert nach aktuellen Maßstäben, aber auf dem Prinzip Hoffnung gebaut, dass es wirtschaftlich besser wird. Bleibt die Abonnentenzustimmung zu den Änderungen aus, kracht es. Schon Kirch hat damit eine Bruchlandung gemacht, auch wenn da das ein oder andere zu teuer war, aber vom Kern her war es dasselbe Luxusproblem...tolles Programm, aber zu wenig Abonnenten, die das gegenfinanzieren. Immer mehr Schulden bis zum Absturz.
     
  8. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.473
    Zustimmungen:
    1.477
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Analysten sehen von Premiere angekündigte Durststrecke mit Unbehagen

    Paar Bundesligainteressierte werden schon zu Premiere wechseln.
    Aber dann muss man die ständigen Kündiger hier im Forum gegenrechnen.
    Geht so Plus Minus Null auf. ;)
     
  9. f1-tom

    f1-tom Junior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Analysten sehen von Premiere angekündigte Durststrecke mit Unbehagen

    Tja es scheint so dass halt doch nicht alle die z.B. 100 Euro für ein Modul ausgegeben haben um ein bisschen damit zu spielen (und sich sicher auch das eine oder angesehen haben) bereit sind diesen Betrag jetzt in nichtmal 2 Monaten für ein Programm auszugeben dass sie eigentlich nicht interessiert. Wahrscheinlich bereuen einige bei Premiere jetzt schon dass sie nicht mehr die Schwarzseher haben die doch an allem schuld waren... :D
     
  10. Johnny

    Johnny Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Analysten sehen von Premiere angekündigte Durststrecke mit Unbehagen

    moin,

    wer sich mit so ner Kiste den Pixelbrei von Premiere holt, dem ist eh nicht mehr zu helfen... :eek::LOL::cool:

    :winken:

    greets
    Johnny
     

Diese Seite empfehlen