1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analoges Kabelfernsehen ist auf Flachbildfernsehern qualitativ kaum noch vertretbar!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von GeneralXL, 15. April 2012.

  1. GeneralXL

    GeneralXL Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    1.) Ist diese These anzuzweifeln? :confused:
    2.) Muss ein Mieter hinnehmen das diese Tatsache durch eine für Ihn kostenpflichtige Begutachtung nachgewiesen wird? :eek: :eek:

    Danke für Eure Antworten....
     
  2. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.008
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: Analoges Kabelfernsehen ist auf Flachbildfernsehern qualitativ kaum noch vertretb

    Stell auf digital um.
     
  3. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    15.388
    Zustimmungen:
    232
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Analoges Kabelfernsehen ist auf Flachbildfernsehern qualitativ kaum noch vertretb

    Deine These ist richtig!

    Der ÖRR ist ja digital frei und unverschlüsselt zu empfangen!
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.829
    Zustimmungen:
    3.470
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Analoges Kabelfernsehen ist auf Flachbildfernsehern qualitativ kaum noch vertretb

    zu a) kommt ganz auf den TV an.
    zu b) wem willst du da was beweisen und wozu?
     
  5. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.348
    Zustimmungen:
    3.170
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Analoges Kabelfernsehen ist auf Flachbildfernsehern qualitativ kaum noch vertretb

    Also die Qualität analog / private (Tele5,NTV,Pro7,Sat 1) ist erträglich. (40 Zoll TV)
    Und ÖR schaue ich digital.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2012
  6. GeneralXL

    GeneralXL Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analoges Kabelfernsehen ist auf Flachbildfernsehern qualitativ kaum noch vertretb

    Das hab ich für den Mieter einer Wohnungsgenossenschaft bereits (vertragswidrig) getan! Nämlich digitalen Sat-Direktempfang! ;)

    Es geht hier um die weit verbreitete Abzocke durch Wohnungsgenossenschaften !!!
     
  7. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    15.388
    Zustimmungen:
    232
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Analoges Kabelfernsehen ist auf Flachbildfernsehern qualitativ kaum noch vertretb

    Inwiefern? :confused::winken:
     
  8. GeneralXL

    GeneralXL Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analoges Kabelfernsehen ist auf Flachbildfernsehern qualitativ kaum noch vertretb

    Bereits 2003 schmiss man einen "echten" BK Netzbetreiber aus dem Haus und installierte eine eigene Kopfstation. Wie sich jetzt herausstellte allerdings eine rein analoge. Die Kosten wurden damals sofort auf die Mieter umgelegt so das sich deren monatl. Gebühren für den Kabelanschluss auf über 9,00€ verdoppelten. Es gab aber keine tatsächliche Verbesserung für die Mieter. Die Anzahl der Programme blieb unverändert. Vergangenes Jahr dann der Austausch der analogen Kopfstation gegen eine digitaltaugliche. Alle Programme werden jedoch (teuer) reanalogisiert und die Mieter mit einem Flachbildfernseher haben einen dicken Hals. Digital nur gegen Zusatzgebühr. Der heute verfügbare "BK Anschluss" kostet jeden Mieter monatlich bereits knapp 11,00 €. Rückkanalfähig ist die Anlage bis heute noch nicht. Internet-, und Telefondienste können heute noch nicht über die Anlage realisiert werden.
     
  9. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    15.388
    Zustimmungen:
    232
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Analoges Kabelfernsehen ist auf Flachbildfernsehern qualitativ kaum noch vertretb

    In 80 % aller Kabelnetze kosten die digitalen Programme zusätzlich. Ich finde das auch nicht okay. :wüt:

    Erhaltet Ihr denn wenigstens den ÖRR frei? Was ist mit Sky Programmen? Werden die eingespeist?
     
  10. GeneralXL

    GeneralXL Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Analoges Kabelfernsehen ist auf Flachbildfernsehern qualitativ kaum noch vertretb

    Ich bin selbst nicht betroffen sondern möchte alten Menschen zu Ihrem Recht verhelfen!

    In angesprochenem Fall werden einkommensschwache, alte Menschen bereits seit Jahren vom Vermieter rücksichtslos "abgezogen". Um die Free TV Programme über das genossenschaftseigene BK-Netz in heutiger Standardqualität sehen zu können, müssten die betroffenen Senioren bereits mehr als 20 € monatlich zahlen. Wie erwähnt, ohne
    die Option auf Internet- und Telefondienste wie dies bei "seriösen Kabelanbietern" der Fall wäre.

    Bis auf die drei HD Sender ARD, ZDF, ARTE werden die öffentlich rechtlichen und auch RTL, SAT1, PRO7 etc. nur reanalogisiert zur Verfügung gestellt. Und zwar zum Preis von monatlich 10,95 € !!!! Bedingt durch die Reanalogisierung, werden diese Programme auf Flachbildfernsehern aber eben nur in katastrophaler Bildqualität dargestellt. Sky wird auch eingespeist!
     

Diese Seite empfehlen