1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

analoge TV-Qualität bei 60 db und 70 db gleich?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Gunther66, 2. Mai 2008.

  1. Gunther66

    Gunther66 Neuling

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ist die Qualität des analogen TV-Empfangs bei 60 db und 70 db eigentlich gleich?

    Ein TV-Techniker hat meine 13 db Dose gegen eine 5 db Dose ausgetauscht und dadurch die db entsprechend auf das Kabeleingangsniveau am Übergangspunkt ca. 7p db gehoben. Er meinte das wäre notwendig und sinnvoll, stimmt das?

    Viele Grüße
    Gunther
     
  2. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: analoge TV-Qualität bei 60 db und 70 db gleich?

    Durcuaus möglich, denn die Qualität hängt vom Signal-Rauschabstand ab, nicht vom absoluten Signalpegel.
    Für ein gutes Bild sind etwa 40 dB SNR notwendig, dabei ist es unwichtig ob das Signal nun 70dBµV bei 30 dbµV Rauschen oder 60 dBµV bei 20 dBµV Rauschen hat. Wichtig ist nur dass der Signalpegel 40 dB über dem Rauschpegel liegt.

    Wenn der Pegel des Nutzsignals steigt und der Rauschpegel gleich bleibt dann verbessert sich der Signal-Rauschabstand.
    In diesem Fall lautet die Antwort: Ja.
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.830
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: analoge TV-Qualität bei 60 db und 70 db gleich?

    Habs spaßeshalber mal ausgerechnet: Annahme ist ein Eingangssignal von mit einem C/N von 40dB. Dies wird auf einen Verstärker mit 6dB Rauschmaß gegeben. Rauschbandbreite 5MHz (PAL-Bild), bei 20°C
    Ausgangs-C/N bei 40dBµV am Eingang: 32.56dB
    Ausgangs-C/N bei 50dBµV am Eingang: 38.38dB
    Ausgangs-C/N bei 60dBµV am Eingang: 39.81dB
    Ausgangs-C/N bei 70dBµV am Eingang: 39.98dB

    Anders sieht es bei 60dB C/N am Eingang aus (dies ist für "professionelle" Netze gefordert):
    60dBµV: 52.58dB
    70dBµV: 58.38dB

    Grobe Daumenregel: das geforderte C/N in dB plus 10dB muß mindestens an Pegel in dBµV zur Verfügung stehen, damit sich das Signal nicht extrem verschlechtert.

    Klaus
     

Diese Seite empfehlen